Seit 15:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 09.07.2020
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 20.06.2020

RIAS Kammerchor von Renaissance bis Arvo PärtReflections - Spiegelungen

Moderation: Ruth Jarre

Beitrag hören
Raumspiegelungen durch eine Flügel-Fläche, die die Perspektiven durcheinander bringt. (deutschlandradio / Cornelia de Reese)
Durch Spiegelungen im Aufnahmeort Jesus-Christus-Kirche in Berlin-Dahlem werden neue Sichtachsen möglich. (deutschlandradio / Cornelia de Reese)

Chor a cappella wird bei diesem Konzert mit Percussion kombiniert. In einem Programm mit Werken vom 16. bis ins 21. Jahrhundert spiegeln die neuen Stücke die alte Musik wider. Im Fokus stehen die runden Geburtstage von Arvo Pärt und Gija Kancheli.

Das geplante 6. Abonnementkonzert des RIAS Kammerchors Berlin kann in seiner ursprünglichen Planung nicht vor Publikum stattfinden. Aber unsere Mikrofone stehen für Sie in der Jesus-Christus-Kirche in Berlin-Dahlem bereit, um den Abend doch zu übertragen - unter allen gebotenen Maßnahmen.

Der Programmschwerpunkt ist geblieben, auch wenn das zurzeit mit einem stark verkleinertem Chor gar nicht so einfach ist: Es sollte Musik von Arvo Pärt erklingen - zu seinem 80. Geburtstag, und von Gija Kancheli, dessen 85. Geburtstag gefeiert werden sollte - leider ist er Ende letzten Jahres gestorben.

Strahlkraft der Renaissance

Werke der beiden Jubilare werden kombiniert - quasi gespiegelt - mit Werken aus der englischen Tradition von der Renaissance bis in die Gegenwart, die sich auf ähnliche oder gleiche Texte beziehen.

Der Percussionist schaut zur Kamera über seine zurechtgelegten Schlegel. (deutschlandradio / Cornelia de Reese)Michael Weilacher in der Jesus-Christus-Kirche in Berlin-Dahlem (deutschlandradio / Cornelia de Reese)

Als weitere Spiegelachse fungieren die Percussion-Werke, gespielt von Michael Weilacher. "Lulling the sun" von Gija Kantscheli für Chor und Percussion ist dabei sogar aus dem ursprünglichen Programm übernommen worden.

Michael Weilacher im Gespräch mit Ruth Jarre:

Gija Kancheli hat durch seine georgische Herkunft eine ganz besondere Bindung an den Gesang, der in seinem Heimatland eine große  Rolle spielt. Ganz alte wie neue Chorliteratur ist die wichtigste, von allen Schichten und überall gepflegte Musiktradition.

Großer Chor gesplittet

Es war der große Wunsch von Justin Doyle, dass alle Sängerinnen des RIAS Kammerchors vor der Sommerpause noch einmal die Möglichkeit hatten, aufzutreten. So hat er den Chor in zwei Gruppen zu je 12 Sängern geteilt.

Acht Mitglieder des Chores stehen vor der Orgel in der Jesus-Christus-Kirche in Berlin-Dahlem. (deutschlandradio / Cornelia de Reese)Einige Mitglieder des RIAS-Kammerchores stehen verstreut auf der Orgelempore in der Kirche. (deutschlandradio / Cornelia de Reese)

Wegen der strengen Abstandsregeln vor allem beim Singen derzeit, sind die Chorwerke der ersten Konzerthälfte in einer Aufzeichnung vom Nachmittag zu hören, die Chorwerke der zweiten Hälfte und sämtliche Werke für Percussion erklingen live.

Justin Doyle ist immer noch in seiner Heimat - noch kann er nicht nach Berlin reisen. Daher hat Ruth Jarre mit ihm kurz vor der Sendung zur Kreation des Programms gesprochen:

Da Justin Doyle noch nicht mit dem Chor wieder proben kann, konnte für das DirigatMichael Alber gewonnen werden, der dem Chor als Gastdirigent seit Jahren eng verbunden ist.

Der Dirigent sitzt in den leeren Kirchenbänken und lächelt in die Kamera. (deutschlandradio / Cornelia de Reese)Michael Alber kurz vor dem Konzert mit dem RIAS Kammerchor Berlin (deutschlandradio / Cornelia de Reese)

Live aus der Jesus-Christus-Kirche in Berlin-Dahlem

Will Todd
"Christus est stella"

Arvo Pärt
"O Morgenstern"

Leah Muir
"Just 34" for extended Marimbaphon und Vibraphon

Arvo Pärt
Magnificat

Orlando Gibbons
Magnificat

Ali N. Askin
Nr. 1 -3 aus: "6 Stücke für Vibraphon"

Arvo Pärt
Nunc Dimittis

Gustav Holst
Nunc Dimittis

ca. 21:50 Uhr Konzertpause: Chefdirigent Justin Doyle und Michael Weilacher im Gespräch

Ali N. Askin
6 Stücke für Vibraphon
Nr. 4 bis 6

Arvo Pärt
Da Pacem Domine

John Sheppard
In pace

Christopher Dean
Mourning Dove Sonett für Vibraphon

Gija Kantscheli
"Lulling the Sun" für Chor und Percussion

Arthur Sullivan
"The long day closes"

John Tavener
A hymn to the mother of God

Michael Weilacher, Percussion
RIAS Kammerchor
Leitung: Michael Alber

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur