Seit 06:00 Uhr Nachrichten

Freitag, 21.02.2020
 
Seit 06:00 Uhr Nachrichten

Aus den Archiven / Archiv | Beitrag vom 18.06.2016

RIAS 1986 Friedrich Luft im Gespräch mit Horst Eifler

Vorgestellt von Michael Groth

Podcast abonnieren
Der Autor und langjährige RIAS-Theaterkritiker Friedrich Luft, aufgenommen im Oktober 1979 auf der Frankfurter Buchmesse
Der Autor und langjährige RIAS-Theaterkritiker Friedrich Luft, aufgenommen im Oktober 1979 auf der Frankfurter Buchmesse

Friedrich Luft, geboren am 24.8.1911, gestorben am 24.12.1990 in Berlin, war einer der bedeutendsten deutschen Kritiker. Seine Rundfunkbeiträge, seine Glossen und Zeitungsberichte spiegeln die Kultur- und Theatergeschichte unseres Landes.

Am 9. Februar 1946 sendete der RIAS erstmals Lufts "Stimme der Kritik". Es folgten 44 Jahre, jeweils 15 Minuten am Sonntagvormittag, in denen Luft die Premieren der vergangenen Woche Revue passieren ließ.

Mehr zum Thema

RIAS 1973 - Popmusik in der DDR
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 14.05.2016)

RIAS 1964 - William Shakespeare in Deutschland
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 07.05.2016)

RIAS Berlin 1975 - Prominente zu Gast - Zubin Mehta diskutiert mit Berliner Schülern
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 30.04.2016)

Aus den Archiven

Music City USADie Klänge von Chicago
Auf einem Straßenfest steht ein kleines afroamerikanisches Kind und schaut zu einem Mann auf, der auf einem niedrigen Hocker Klarinette spielt. Aufgenommen wurde das schwarz-weiß Foto in Chicago, Illinois in den 1970er Jahren. (Getty Images / Robert Natkin)

Chicago ist Blues und Jazz. Musik, die vor allem Afro-Amerikaner in die Stadt am Michigan-See trugen. Siegfried Schmidt-Joos ist diesen Klängen 1978 gefolgt − in Interviews und mit Musikaufnahmen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur