Seit 11:05 Uhr Tonart
Freitag, 17.09.2021
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Religionen / Archiv | Beitrag vom 29.11.2015

Religionen vom 29. November 2015Von Adventskalendern und Krippen mit Lokalkolorit

Moderation: Anne Françoise Weber

 Blick auf einen Adventskalender (dpa picture alliance / Ralph Kaiser)
Eine deutsche Erfindung: Adventskalender (dpa picture alliance / Ralph Kaiser)

Adventskalender sind eine deutsche Erfindung, doch mittlerweile in aller Welt erhältlich. Ganz lokal bleibt es hingegen beim Krakauer Krippenwettbewerb: Hier wird ausgezeichnet, was nach Krakau gehört.

Umweltenzyklika und Klimakollekte
Was bringt das Engagement der Kirchen für den Klimaschutz?
Gespräch mit Wolfgang Lucht, Leiter des Forschungsbereichs Erdsystemanalyse am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Surinams friedliche Götterfamilie
Im früheren Niederländisch-Guyana ist für Jesus, Allah, Vishnu und die Winti-Geister Platz
Von Gerd Brendel

Zählen, bis das Christkind kommt
Adventskalender sind eine deutsche Erfindung - mittlerweile gibt es sie weltweit
Von Adolf Stock

Heilige Familie vor vertrauter Kulisse
Beim Krakauer Krippenwettbewerb ist Lokalbezug gefragt
Von Marta Kupiec

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Religionen

Christliche Arbeitsmoral"Im Schweiße deines Angesichts"
Adam und Eva: Die Vertreibung aus dem Paradies und Cherub mit Flammenschwert. Holzschnitt aus einer katholischen Bibel. (picture alliance / imagebroker / bilwissedition)

Arbeit ist wichtig, heißt es in der Bibel. Im Paradies war sie unbeschwert, nach der Vertreibung daraus voller Mühe. Im Protestantismus wendete sich das Blatt: Arbeit konnte Berufung werden, aber Arbeitseifer damit auch zur gottgegebenen Pflicht.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur