Seit 17:05 Uhr Studio 9
Mittwoch, 25.11.2020
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Studio 9 | Beitrag vom 27.12.2014

Reihe: Auf und Apps – App-Trends 2014Große Fische im App-Store

Von Philip Banse

Podcast abonnieren
Apps von Facebook und Whats App auf einem Smartphone (dpa / picture alliance / Felix Hörhager)
Apps von Facebook und Whats App auf einem Smartphone (dpa / picture alliance / Felix Hörhager)

Messenger Apps wie "What's app" sind der Download-Renner. Wie sicher ist aber das Versenden von Nachrichten über solche Apps? Kann man den verschlüsselten App vertrauen?

"What's app" oder "Threema" sind die meist-genutzten Apps, das wird sichbar an ihre Download-Zahlen. Diese Messender Apps sind also die wirklich großen Fische im App Store. Doch wie sicher ist die Datenübertragung über diese Apps?

Einige Messenger Apps versprechen eine (abhör)sichere Kommunikation. Die Secure Messaging Scorecard der Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) spricht eine andere Sprache: Die Liste enthält knapp 40 verschiedene Chatdienste und bewertet anhand von sieben Kriterien deren Sicherheit. Während einige vergleichsweise kleine Projekte gut abschneiden, fallen die beliebtesten Dienste in den meisten Punkten durch.

Mehr zum Thema:

Reihe: App-Trends 2014
(Deutschlandradio Kultur,Studio 9)

Interview

Spieleboom Mit Gesellschaftsspielen gegen den Corona-Blues
Eine Hand hält eine Spielfigur über dem Spielfeld von "Mensch ärgere dich nicht!" (imago images/Noah Wedel)

Der Absatz von Gesellschaftsspielen ist stark gestiegen. In Zeiten von Videokonferenzen seien Brettspiele eine willkommene analoge Abwechslung, sagt die Therapeutin Christina Valentiner-Branth. Außerdem helfen sie gegen das Gefühl der Machtlosigkeit.Mehr

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

Robert Moor: „Wo wir gehen"Wandernd die Welt erkennen
Das Buchcover "Wo wir gehen" von Robert Moor ist vor einem grafischen Hintergrund zu sehen. (Insel Verlag / Deutschlandradio)

Robert Moor wandert leidenschaftlich gern. Der über 3000 Kilometer lange Appalachian Trail gab dem US-Autor den Anstoß für „Wo wir gehen“: Ein großes Buch über die Suche nach Wegen und über die Antworten, die man unterwegs findet.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur