Seit 17:05 Uhr Studio 9

Freitag, 22.02.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Rang I

16.02.2019
Blutige Abdrücke an einer Wand. (EyeEm / Yasmeen)

Wolfram Koch über TV-MordeDas Böse kommt ins Wohnzimmer

Wolfram Koch ermittelt als Fernsehkommissar im Frankfurter Tatort. In Zürich ist er zudem in Herbert Fritschs Inszenierung "Totart Tatort" zu sehen. Über die Fernsehkrimis sagt Koch, sie reduzieren das Leben: Am Ende gewinnt immer das Gute.

09.02.2019
Blick auf das in Sanierung befindliche Schauspielhaus in Köln am Offenbachplatz am 26.09.2017 (imago / Rainer Unkel)

Kolumne zum Schauspiel KölnDesaströse Prinzengala!

Die Intendantenfindung für das Schauspiel Köln als peinliche Farce: Unser Kolumnist Ersan Mondtag macht – passend zum Kölner Karneval – ein Dreigestirn um Oberbürgermeisterin Henriette Reker für die kulturpolitische Blamage verantwortlich.

02.02.201926.01.201919.01.2019
Der Intendant der Oper Halle, Florian Lutz (l.) und der Geschäftsführer der Halleschen Theater GmbH, Stefan Rosinski, aufgenommen 2016 (dpa-Zentralbild/Hendrik Schmidt)

Streit um die Bühnen HalleWird Kunst kaputt gespart?

Die finanziellen Turbulenzen der Bühnen Halle scheinen zwar beigelegt. Jetzt sorgt jedoch ein Offener Brief von Theaterleuten aus ganz Deutschland für Aufregung: Der Geschäftsführer, heißt es darin, schränke die Kunstfreiheit ein – aus Sparsamkeit.

12.01.201905.01.2019
"10 Figuren zum Triadischen Ballett" von Oskar Schlemmer (1888-1943), hier 2009 ausgestellt im Museum Würth in Künzelsau. (picture alliance / dpa / Norbert Försterling)

Bauhaus und TheaterLob des Triadischen Balletts

Das Kunstschule Bauhaus wird 100 Jahre alt: Wie haben sich die Ideen auf das Theater ausgewirkt? Man wollte nicht mehr die klassische Guckkastenbühne, sondern Bühnensituationen im Raum schaffen - mit dem Menschen im Mittelpunkt.

29.12.201822.12.201815.12.2018
Trang Le Hong und Felix Rech in "Wheeler" von Tracy Letts in der Regie von Oliver Reese am Berliner Ensemble. (Matthias Horn)

Der Dramatiker Tracy Letts"Ich bin ein schlichter Typ"

Der US-Dramatiker Tracy Letts bringt familiäre Katastrophen und Neurosen meisterlich auf die Bühne. Im Gespräch erzählt er, warum er Tennessee Williams und Edward Albee nicht das Wasser reichen kann und was seine Figuren mit ihm zu tun haben.

08.12.201801.12.2018
Hermann Schneider ist seit 2016 Intendant des Landestheaters Linz. (dpa / picture alliance / RUBRA)

Landestheater Linz"Die Stadt sagt: Wir brauchen euch nicht"

Wie bei vielen Theatern sind in Linz die Subventionen zwischen Land und Stadt aufgeteilt − doch die Stadt will aus dem Vertrag aussteigen. Die Petition "Linz liebt sein Theater" setzt sich das Ziel, den Gemeinderatsbeschluss rückgängig zu machen.

24.11.2018
Seite 1/26
Februar 2019
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Nächste Sendung

23.02.2019, 14:05 Uhr Rang 1
Das Theatermagazin
Moderation: Susanne Burkhardt

Der Theaterpodcast

Folge 11Von Vielfalt und Verstärkung
Ein Darsteller des Musicals "Miss Saigon" mit einem angeklebten kleinen Stirnmikrofon steht am 25.01.2019 in Köln bei einem Fototermin auf der Bühne. (imago / Horst Galuschka)

Wer spricht wie auf deutschen Bühnen? Es gibt zwar immer mehr Schauspieler*innen mit angeklebten Mikrofonen, aber noch zu wenige aus benachteiligten Gruppen. Um Diversity und Mikroports geht es in Folge #11 des Theaterpodcasts.Mehr

Folge 10Wachgerüttelt, durchgeschüttelt
Eine Frau hat sich einen #MeToo-Schriftzug auf den Unterarm geschrieben. (imago stock&people)

Was bleibt im Rückblick auf die Debatten dieses Theaterjahres? #MeToo, ganz klar. Über Gleichstellung sprechen Susanne Burkhardt und Elena Philipp mit France-Elena Damian vom Verein Pro Quote Bühne und diskutieren darüber, ob Theatermacher mit rechten Ideologen reden sollten.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur