Seit 20:03 Uhr Konzert

Freitag, 15.11.2019
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
Tagesprogramm Montag, 30. September 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Kurzstrecke 18
Feature, Hörspiel, Klangkunst
Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel
Autorenproduktion/Deutschlandradio Kultur 2013
Länge: 54'42
(Ursendung)

Heute unter anderem mit:
Christa Burden - Briefwechsel kurz vor knapp
Von Tine Rahel Völcker, Elena Schmidt und Stefan Schneider
Ein Transformationsspiel: Ist Bodyart geschlechtsspezifisch?

And any idea how hard she can get?
Von Mia Frimmer und Silvia Ocougne
Boy meets girl, poetry meets sound art

Mikroskop Mikrofon
Von Christoph Richter
Aus dem Leben eines Tönesammlers

Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke

Kurz und ungewöhnlich: Autorenproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
20 Jahre „Tafel“ für die Hungrigen - Wie gehen Sie mit Lebensmitteln um?
Moderation: Joachim Scholl

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Moderation: Carsten Beyer

"Anarchy & Romance" , so heißt das neue Album von Shantel, das Mitte Oktober erscheint. In der heutigen Ausgabe der Tonart ist der Frankfurter Balkan-Popper zu Gast und stellt schon mal einige Stücke der neuen CD vor. Außerdem erzählt Shantel, warum er diesmal sein Bucovina Club Orkestar zu Hause gelassen hat und warum ihm der Osten Europas in den letzten Jahr nicht nur Freude, sondern manchmal regelrecht Angst macht.

Außerdem im Programm: neue CDs u.a. aus Mali, aus Belize, von den Kapverden und aus Italien.

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 85 Jahren: Der amerikanische Schriftsteller und Holocaust-Überlebende Elie Wiesel geboren

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pfarrer Jörg Machel

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Neue Bundesregierung vor "Ruck-Reformen"
Von Andreas Rinke

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Endlich ausruhen
Besuch im Altersheim für Tiere
Von Katja Bigalke

Auf Hof Butenland sieht es so aus wie auf einem Bilderbuchbauernhof: Kühe grasen auf der Wiese, Schweine wälzen sich im Matsch, Hühner laufen gackernd über den Hof. Eine Idylle. Die allerdings trügt. Denn der Hof von Jan Gerdes ist kein normaler Bauernhof, sondern ein Altersheim für Tiere aus der Massentierhaltung. Vor allem Kühe dürfen hier nach einem auszehrenden und anstrengenden Arbeitsleben als Milchproduzenten ihren Lebensabend verbringen Es sind befreite Tiere. Mit kaputten Rücken, schwachen Gelenken oder schmerzenden Hüfterkrankungen landen sie hier. Komplett am Ende. Und dürfen sich das erste Mal in ihrem Leben ausruhen.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

"Die andere Heimat. Chronik einer Sehnsucht"
Kinofilm von Edgar Reitz

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 85 Jahren: Der amerikanische Schriftsteller und Holocaust-Überlebende Elie Wiesel geboren

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Querfeldein
Nach der Wahl geht's um die Wurst...
Von Michael Frantzen u.a.

…und zwar ganz ohne dabei um die Ecke zu denken. Nach zweimal Landtags- und einmal Bundestagswahl steht uns der Sinn nach etwas leichtem – inhaltlich, nicht kalorientechnisch. Wir schieben uns heute also eine Currywurst nach der anderen zwischen die Zähne – auf dass jeder politische Kommentar in Kaugeräuschen erstickt. Wo? Bei Konnopke in Berlin, aber nicht bei der touristisch bekannten und überrannten Filiale im Prenzlauer Berg, sondern bei der kleinen Schwester weiter draußen. Denn da geht es wirklich nur um die Wurst.

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Ulrike Jährling

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Flatrate inklusive - Mexikanisches Dorf installiert sein eigenes Mobilfunknetz
Von Johannes Metzler

Knallbunte Unterwelten - Schwules Mexiko-Stadt
Von Markus Plate
Moderation: Isabella Kolar

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

"...denn es fühlt wie Du den Schmerz."
Brauchen wir eine neue Ethik für den Umgang mit Tieren?
Von Katja Bigalke

Wir halten sie als Haustiere, wir bewundern sie im Zoo, wir schlagen sie tot oder essen sie. Das Verhältnis zwischen Mensch und Tier ist – wenn nicht schizophren – doch hochgradig widersprüchlich. Zwar gibt es seit den 30er Jahren ein Tierschutzgesetz in Deutschland, und seit 2002 ist das Verbot, einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zuzufügen, sogar im Grundgesetz verankert. Das ändert allerdings wenig daran, dass der Mensch das Tier als Objekt betrachtet, denn was als „vernünftiger Grund" gilt, entscheidet er allein. Aber soll oder muss das so sein?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

Die Glocke, Bremen
Aufzeichnung vom 26.04.2013

Avishai Cohen Trio:
Avishai Cohen, Bass & Gesang
Nitai Hershkovits, Piano
Ofri Nehemya, Schlagzeug
Moderation: Matthias Wegner

Erstklassiger und sehr poetischer Jazz aus Israel

Avishai Cohen - Jahrgang 1970 - avancierte als Mitbegründer von Chick Coreas Ensemble »Origin« zu einem der vielseitigsten Bassisten der heutigen internationalen Jazz-Szene. Geprägt von den ethnischen und musikalischen Einflüssen seiner israelischen Heimat, bewegt er sich mit seinem Trio spielerisch zwischen Jazz, Blues, Latin, nahöstlicher und afrikanischer Musik und Klassik. Auf seinem Album »Aurora« von 2009 trat Avishai Cohen zum ersten Mal auch als Sänger mit einem facettenreichen Ausdruck und einem ausgeprägten Gespür für die feinen Nuancen des Jazz in Erscheinung. Sein Bassspiel und sein kompositorisches Werk stehen weiterhin im Mittelpunkt, aber Cohens Gesangseinlagen sorgen regelmäßig für ganz besondere Momente. Das aktuelle Live-Programm zeigt erneut seine musikalische, stilistische Vielseitigkeit auf - spannungsreich und erfrischend freigeistig.

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Ein Akt der Gewalt
Von Ryan David Jahn
Aus dem Englischen von: Teja Schwaner
Hörspielbearbeitung und Regie: Irene Schuck
Mit: Wolfgang Pregler, Gerd Grasse, Judith Engel, Maren Kroymann, Matti Krause u.a.
Ton: Bernd Friebel
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012
Länge: 50‘17
(Wdh. v. 13.02.2012)

Als Katrina sich ihrer Haustür nähert, sticht ein Mann auf sie ein. Die Nachbarn hören ihre Schreie, schauen aus den Fenstern, doch niemand hilft ihr.

Es ist vier Uhr früh, als sich Katrina Marino auf den Heimweg macht. Die Straßen sind menschenleer, doch sie hat das Gefühl, beobachtet zu werden. Als Katrina sich ihrer Haustür nähert, nimmt sie aus dem Augenwinkel eine Gestalt wahr. Noch bevor sie reagieren kann, sticht jemand mit einem Messer auf sie ein. Die Nachbarn hören ihre Schreie, schauen aus den Fenstern, doch wer von ihnen wird helfen?
"Ein Akt der Gewalt" basiert auf einer wahren Geschichte, dem Mord an Kitty Genovese im Jahr 1964. Bei diesem Verbrechen gab es viele Zeugen, die jedoch nicht einschritten. Jeder verließ sich auf den anderen (Bystander-Effekt).

Ryan David Jahn, geboren 1979 in Arizona, lebt in Los Angeles. Seit 2004 arbeitet er als Drehbuchautor für Film und Fernsehen. Für den Roman "Ein Akt der Gewalt" wurde er 2010 mit dem New Blood Dagger ausgezeichnet. 2012 erschien "The Last Tomorrow".

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

September 2013
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Unsere Empfehlung heute

Ein adliger SelbstversuchBlaublutbild
Symbol für Adel - blaublütig (imago / Steinach)

Zwischen ihrem Vor- und ihrem Nachnamen steht ein „Freiin“ und ein „von“. Ansonsten hatte die Autorin ihre adelige Herkunft eigentlich vergessen. Sie wird ihr aber immer wieder nachgetragen. Also stellt sie sich.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur