Seit 14:05 Uhr Kompressor

Donnerstag, 21.11.2019
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor
Tagesprogramm Montag, 23. September 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Hörspiel

Aus der Ferne: Drei Schwestern
Von Sara M. Schüller
Regie: Anouschka Trocker
Mit: Tatja Seibt, Katja Sieder, Margit Bendokat, Hans-Jochen Wagner, Katharina Matz, Martin Seifert, Carlos Medina, Teresa Pole
Ton: Jean Szymczak
Produktion: DKultur 2013
Länge: 54’30
(Wiederholung vom 11.09.2013)

Sara sucht nach ihrer Familiengeschichte in Chile und Spanien. Alles begann mit dem Urgroßvater, der ein Vermögen verspielt hat. Und immer waren es die Frauen, die für das Weiterleben sorgten.

»Drei Generationen nach meiner Urgroßmutter überquere nun ich den Ozean.« Sara folgt einer bitteren Sehnsucht ihres Vaters, der einst nach Deutschland flüchten musste. Sie reist in seine chilenische Heimat, in das unbekannte Land seiner Mutter und Tanten. Es waren drei Schwestern aus einer spanischen Auswandererfamilie, die von einer Rückkehr nach Madrid träumten. Die Familienbande der drei baskischen Schwestern reichen inzwischen um die halbe Welt. Nur Saras Großtante lebt noch immer im Haus mit dem kleinen Laden von einst. Hier im Alltag sucht Sara nach der Familiengeschichte. Alles begann mit dem Urgroßvater, der ein Vermögen verspielt hat. Immer waren es die Frauen, die für das Weiterleben sorgten.

Sara M. Schüller, geboren 1982 als Deutsch-Chilenin in Herrsching am Ammersee, studierte in Hildesheim Kreatives Schreiben und Medien. Sie lebt als Übersetzerin und als freie Autorin in München, schreibt Prosa, Lyrik, Hörspiel.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Entscheidung für Berlin - Was erwarten Sie von der künftigen Bundesregierung?
Moderation: Oliver Thoma

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Moderation: Thorsten Bednarz

Gerade ist das erste international veröffentlichte Album des "Erfinders" des Ethio Jazz erschienen: Mulatu Astatke. Viele haben seine Musik über den Soundtrack zum Film "Broken Flowers" von Jim Jarmusch entdeckt. In dieser Sendung lässt Thorsten Bednarz den Musiker selbst zu Wort kommen. Er spricht über seine Zeit als erster Student vom afrikanischen Kontinent am Berklee College in den USA, über seine Freundschaft zu Fela Kuti und wie wichtig es für ihn ist, immer wieder mit weitaus jüngeren Kollegen wie Jazzanova und die Heliocentrics ins Studio zu gehen. Daneben gibt es in der Sendung viele neue Alben, etwa Danny Michels großartiges "Black birds are dancing over me" oder auch die neue Compilation aus dem Haus Analog Africa. Und wir erinnern an das erste Album der britischen Band "Transglobal Underground", das vor 20 Jahren erschienen ist.

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Ingmar Bergmans Film "Das Schweigen" wird in Stockholm uraufgeführt

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Sr. Ancilla Ernstberger

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Wenn Frechheit nicht siegt: Lehrstück des Journalismus
Von Michael Haller

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Gesund und selbstgemacht -
Kochkurs für Menschen mit wenig Geld in Hamburg
Von Katrin Albinus

Als arm gilt hierzulande, wer monatlich weniger als 952 Euro zur Verfügung hat. Unter dieser Schwelle liegen in Deutschland derzeit 15,8 % der Bevölkerung, etwa 13 Millionen Menschen. Sie müssen - ob mit oder ohne Arbeit - mit einem Betrag auskommen, der sich auf Hartz-4-Niveau bewegt. Untersuchungen etwa des Robert-Koch-Instituts haben ergeben, dass Menschen, die in ärmlichen Verhältnissen leben, durchschnittlich eine 10 Jahre geringere Lebenserwartung haben - mangelhafte Ernährung gilt dabei als eine Ursache. In 20 Hamburger Einrichtungen bietet die Hamburger Tafel deshalb einen Kochkurs an, der sich vor allem an junge Familien richtet und nur 5 Euro kostet. Katrin Albinus mit einer Reportage.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

HAIR! - Das Haar in der Kunst
Ludwiggalerie Oberhausen
Von Christiane Enkeler

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Ingmar Bergmans Film "Das Schweigen" wird in Stockholm uraufgeführt

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Da war ja noch was...
Analysen und Hintergründe nach der Landtagswahl in Hessen
Von Anke Petermann u.a.

Das große Thema nach dem Wahlsonntag liegt auf der Hand: Wie geht es weiter im Bund, wer könnte in den kommenden Jahren regieren? Dabei vergessen wir aber nicht: Da war ja noch was! Landtagswahl in Hessen nämlich - da schaut der Länderreport natürlich genauer hin. Was bedeutet der Wahlausgang fürs Bundesland?

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Tim Wiese

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Neutraler als andere - ein Monat Al Jazeera in den USA
Von Andreas Horchler

Ägyptens Medienschlacht - Al Jazeera unter Propaganda-Verdacht
Von Cornelia Wegerhoff
Moderation: Andre Zantow

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Das politische Feature
Das sagt man nicht!
Wie korrekt muss Sprache sein?
Von Michael Meyer

Die Debatte um korrekte Sprache in der Öffentlichkeit ist mindestens vierzig Jahre alt. Die 68er und die amerikanische Bürgerrechtsbewegung stellten damals grundlegende Begriffe infrage, wie etwa die stets männlich verwendeten Bezeichnungen, aber auch Abfälliges wie "Zigeuner“, „Krüppel“, „Neger" und ähnliche brutale Begriffe. Doch mittlerweile ist die Debatte um sprachliche Korrektheit in der Mehrheitsgesellschaft angekommen und hinterfragt alte Gewissheiten. Muss ein Buch umgeschrieben werden, auch wenn es fünfzig Jahre alt ist? Darf der Lehrkörper an einer Uni nur noch mit "Professorinnen" umschrieben werden? Dürfen Politiker nicht mehr von "Clowns" oder "Furor" sprechen? Und: Läuft Sprache Entwicklungen hinterher oder nimmt sie sie vorweg? Die Sendung versucht auf all dies eine natürlich sprachlich korrekte Antwort zu finden.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

1. Windros Folkfestival & Camp
Freilichtmuseum Schwerin-Mueß
Aufzeichnung vom 07.09.2013

Windros Orchester „Violins & Voices“
Moderation: Olga Hochweis

Einmalige Folksession mit europäischen Musikern

Zum ersten Mal trafen sich im historischen Ambiente des Freilichtmuseums Mueß renommierte Musikerinnen und Musiker aus vielen Teilen Europas bei einem einwöchigen Folk-Camp im Rahmen des Windros Folkfestivals, um gemeinsam zu arbeiten. Höhepunkt des Festivals war am Samstagabend das Konzert des Windros Orchesters "Violins & Voices" mit den Camp-Teilnehmern, die in dieser Besetzung noch nie zusammen auf einer Bühne gestanden haben. So wurde ihr Konzert am Ufer des abendlichen Schweriner Sees zu einem nie wiederkehrenden Konzerterlebnis, das Deutschlandradio Kultur als Medienpartner des Festivals mitgeschnitten hat.

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Vor 50 Jahren
Achtung Grün
Von Philip Johnson
Regie: Oskar Nitschke
Mit: Edith Heerdegen, Edith Teichmann, Elisabeth Zimmer, Fred C. Siebeck, Wolf Frees
Produktion: SDR 1963
Länge: 50‘10

Edward Bowden will mit Anne ein neues Leben beginnen. Doch seine dunkle Vergangenheit holt ihn ein.

Die nicht mehr ganz junge Anne Wayne aus London ist aufs Land gezogen. Sie hat sich ein Häuschen gekauft und die Zimmer in verschiedenen Grüntönen gehalten. Sie selbst trägt auch gern Kleider in dieser Farbe. Eine Marotte oder steckt mehr dahinter? Selbst Lilly, Annes beste Freundin im Dorf, weiß nicht viel über sie. Und sie kann kaum glauben, was der aus London kommende Dr. Franklin über Annes Verlobten Edward Bowden erzählt. Der lebt seit einem Jahr zurückgezogen im Ort. Keiner ahnt, dass Bowden vorbestraft ist und ein seltsames Verhältnis zur Farbe grün hat. Oder weiß Anne das längst?

Zur Biografie des Autors ist uns nichts bekannt geworden.

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

September 2013
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur