Seit 01:05 Uhr Tonart
Dienstag, 15.06.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Montag, 24. September 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Kurzstrecke 6
Feature, Hörspiel, Klangkunst
Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel
Produktion: Autorenproduktion/DKultur 2012
Länge: 54'26

Kurz und gut: Deutschlandradio Kultur sucht und sendet Autorenproduktionen mit einer Länge von maximal 20 Minuten.
Diesmal mit:
Schizophrenia (15'55)
Von Florian Füger
Blick eines Studenten auf die Heimatstadt in der Provinz.
Ariel – Shelley und die Suche nach dem Romantischen (18'08)
Von Jochen Langner
Neue Wege zu Shelley – Badelatschen nicht vergessen.
Bethlehem Mix 6 (6'23)
Von Thomas Kusitzky
Von Beethoven zu Ellington in 3,8 Sekunden.
Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke
(Ursendung)

Kurz und ungewöhnlich: Autorenproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Streit um den Armutsbericht - Sollten Wohlhabende noch höhere Steuern zahlen?
Moderation: Jan-Christoph Kitzler

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Moderation: Thorsten Bednarz

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Mit der Enzyklika "Singulari quadam" gestattet Papst Pius X. Katholiken die Mitgliedschaft in interkonfessionellen Arbeiterorganisationen

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Beate Hirt

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Deutschland und Frankreich - ein gelangweiltes altes Ehepaar
Von Eberhard Straub

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Komponistenportrait Jörg Widmann -
Konzert des Ensemble Modern in der Alten Oper Frankfurt
Von Natascha Pflaumbaum

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Mit der Enzyklika "Singulari quadam" gestattet Papst Pius X. Katholiken die Mitgliedschaft in interkonfessionellen Arbeiterorganisationen

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Berliner Wegmarken (1/5)
Die junge Stadt
Von Jens Rosbach
(Teil 2 am 01.10.2012)

Berlin. Die Stadt feiert in diesem Jahr ihr 775. Jubiläum. Anlass für den Länderreport, einen genauen Blick auf einige prägnante historische Wegmarken zu werfen - ohne dabei zu vergessen, was heute noch von gestern geblieben ist. In unserer ersten von fünf Folgen geht es dabei genau um die 775. Gefeiert wird zwar die erste urkundliche Erwähnung der Schwesterstadt Cölln auf der Spreeinsel 1237, aber die Geschichte begann natürlich nicht von heute auf morgen an jenem Tag. Berlin, die Junge, auf dem Weg zur mittelalterlichen Stadt.

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Patricia Pantel

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Jenseits von Teaparty - Neonazis und andere Rechte in den USA
Von Marcus Pindur

Die Pleite immer vor Augen - Das Ende der Wall Street Party in New York
Von Beatrice Ürlings
Moderation: Angelika Windloff

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Das politische Feature
Eine geheime Truppe
Die GSG 9 wird 40
Von Wolf-Sören Treusch

Sie sind furchtlos und schnell, geistig und seelisch topfit: die „Neuner“. So nennen sie sich selbst: etwa 250 Elitepolizisten der Grenzschutzgruppe 9, kurz GSG 9. Für ein mittelmäßiges Gehalt arbeiten sie im absoluten Grenzbereich, ihr Auftrag ist die Bekämpfung von Terrorismus und schwerster Gewaltkriminalität. Die Öffentlichkeit erfährt darüber so gut wie nichts. Geheimhaltung gehört zum Grundprinzip. Vor 40 Jahren wurde die Eliteeinheit gegründet, als Folge des Olympia-Attentats von München 1972. Die spektakuläre Geiselbefreiung von Mogadischu fünf Jahre später machte die GSG 9 weltberühmt. Misslungene Einsätze wie der in Bad Kleinen, bei dem 1993 ein RAF-Mitglied und ein Elitepolizist starben, schmälerten ihren Mythos kaum. Welche Rolle die GSG 9 im Sicherheitskonzept der Bundesrepublik von heute spielt, ist umstritten. 2009 scheiterte ein möglicher Einsatz gegen somalische Piraten am Kompetenzgerangel verschiedener Bundesbehörden.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

pèlerinages – Kunstfest Weimar 2012
Musikgymnasium Belvedere
Aufzeichnung vom 06.09.2012

Ludwig van Beethoven
Streichquartett Es-Dur op. 127

Anton Webern
6 Bagatellen op. 9 für Streichquartett

Arnold Schönberg
Streichquartett Nr. 2 fis-Moll op. 10

Sandrine Piau, Sopran
Quatuor Diotima:
Yun-Peng Zhao, Violine
Guillaume Latour, Violine
Franck Chevalier, Viola
Pierre Morlet, Violoncello

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Die beiden Freundinnen und ihr Giftmord
Nach einer Erzählung von Alfred Döblin
Bearbeitung und Regie: Charles Benoit
Komposition: Hans Koch
Mit: Rebecca Klingenberg, Bettina Hoppe
Ton: Jack Jakob
Produktion: Schweizer Radio DRS 2007
Länge: 55‘05

Elli ist mit Tischler Link verheiratet, einem Säufer. Auch Freundin Margarete hat Eheprobleme. Elli vergiftet ihren Mann, Margaretes Mordversuch scheitert.

Die lebensfrohe Friseurin Elli verliebt sich in den jungen Tischler Karl Link. Sie heiraten, Elli zieht mit ihm nach Berlin. Doch Link wird brutal, wenn er getrunken hat, und misshandelt seine Frau immer öfter. In ihrer Not wächst in Elli der Gedanke, ihren Mann umzubringen. Dann lernt sie Margarete kennen, die ähnliche Eheprobleme hat. Beide Frauen stützen sich, geben einander Geborgenheit und Liebe. Elli tötet Karl mit Arsen, aber Margaretes Mordversuch an ihrem Ehemann scheitert.
Die Frauen wurden 1923 am Berliner Landgericht verurteilt. Nach Einsicht der Prozessakten schrieb Alfred Döblin seine Erzählung.

Alfred Döblin (1878-1957), deutscher Arzt, Schriftsteller. Der internationale Durchbruch gelang ihm 1929 mit dem Roman ›Berlin Alexanderplatz‹, dem ersten Großstadtroman der deutschen Literatur.

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

September 2012
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur