Samstag, 19.06.2021
 
Tagesprogramm Samstag, 31. August 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Als in New Orleans die Dämme brachen
Eine Lange Nacht über Hurrikan Katrina und die Folgen
Von Franz Michael Rohm
Regie: Klaus Michael Klingsporn

Als der Jahrhundert-Hurrikan Katrina am Morgen des 29. August 2005 östlich von New Orleans auf Land traf, verursachte der Sturm eines der verheerendsten Desaster in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika. Mehr als 1.800 Menschen in Louisiana, Mississippi, Alabama und Florida verloren ihr Leben, noch immer gelten mehr als 1.000 als vermisst. Am schlimmsten waren die Verwüstungen in New Orleans, wo zahlreiche Dämme und Deiche brachen. Zwar wurden Zehntausende Menschen gerettet, aber die Zahl der Opfer wäre geringer gewesen, wenn die Behörden richtig reagiert hätten. In den Monaten nach Katrina zeigte sich außerdem, dass unzureichende Ingenieurleistungen und fehlerhafte Bauausführungen die Dammbrüche verursacht hatten. Durch die Überflutungen wurden rund achtzigtausend Häuser zerstört, dreiviertel der Stadt stand wochenlang unter Wasser. Eine Zeit lang wurde diskutiert, ob The Big Easy, die Stadt des Jazz und Mardi Gras, jemals wieder bewohnbar sein würde. Viele glaubten nicht daran. Aber die Behörden hatten ihre Rechnung ohne die Einwohner von New Orleans und die freiwilligen Helfer gemacht.

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Filmmusik
Moderation: Uwe Golz

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Die amerikanische Fotografin Helen Levitt geboren

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Martina Kreidler-Kos

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Wochenkommentar

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Netscout

08:20 Reportage

Wir sind eine Familie
Ringkämpfer aus aller Welt hoffen auf olympische Zukunft
Von Axel Rahmlow

Am 8. September 2013 entscheidet sich, ob der Ringkampf ab 2020 olympisch bleibt. Ringer aus aller Welt hoffen auf die Entscheidung des Internationalen olympischen Komitees IOC. In einem Trainingscamp in Polen zeigt sich, dass die Ringergemeinschaft tatsächlich wie eine Art Familie funktioniert. Inklusive einem gemeinsamen Erkennungszeichen. Axel Rahmlow war auf der Matte dabei.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Musikfest Berlin vom 30.08. - 18.09.2013, Berliner Festspiele
Von Uwe Friedrichs

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Radiofeuilleton - Im Gespräch

Live mit Hörern
0 08 00.22 54 22 54

09:30 Kulturnachrichten

10:00 Nachrichten

10:30 Kulturnachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Radiofeuilleton - Wissenschaft und Technik

11:05 Thema

11:15 Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:40 Musik

11:50 Mahlzeit

Udo Pollmer, Ernährungsexperte

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:30 Uhr

Schlaglichter

Der Wochenrückblick

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Tacheles

Michael Groth im Gespräch mit Oliver Bühler, Mitgründer von Janus Consulting (Sicherheitsberatung)

13:30 Uhr

Kakadu

Entdeckertag für Kinder
Mit dem Rollstuhl durch die Grundschule
Lena und ihre Klasse
Von Annette Christine Hoch
Moderation: Patricia Pantel

Lena ist sieben. Sie malt und bastelt gern und ist das schnellste Kind der ganzen Schule: Mit ihrem Elektrorollstuhl heizt sie schneller durch die Gänge, als ihre Freunde laufen können. Den Rollstuhl hat sie seit ein paar Jahren, weil sie eine Krankheit hat, durch die sich ihre Muskeln zurückentwickeln statt stärker zu werden. Und so kann Lena nicht laufen, nicht so gut atmen und statt zehn Fingern nur zwei benutzen. Aber wie! Mit einem steuert sie ihren Rollstuhl und fährt im Sportunterricht Slalom um Hindernisse, die ihre Freunde mit den Füßen umrunden. Wir besuchen Lena in ihrer Klasse und bei ihrer Familie zu Hause und schauen, wie sie lebt.

Annette Christine Hoch ist die Mama von Lenas bester Freundin Aletta und hat beim Wettlauf gegen Lena auch schon verloren. Und sie findet es total spannend zu sehen, wie Lena so lebt.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Deutschlandrundfahrt live

Mit Olaf Kosert und Gästen

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Religionen

"Ich verdanke dem Glauben und dem Vertrauen der Opfer viel."
Ein Interview mit dem Jesuitenpater Klaus Mertes über den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche und sein neues Buch „Verlorenes Vertrauen“
Von Philipp Gessler

"Wir schimpfen genauso“
Reportage über die Eindrücke vom ersten Jahr in der bundesweit einzigartigen Drei-Religionen-Schule Osnabrück
Von Ita Niehaus

Abenteurer und Kartographen
Eine Ausstellung und eine Internationale Tagung widmen sich den Gothaer Karten vom Heiligen Land
Von Blanka Weber

Die Karte zum Himmel
Im brandenburgischen Ziesar zeigt eine mächtige Wandkarte das mittelalterliche Bild von Jerusalem.
Von Peter Kaiser

Moderation: Philipp Gessler

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

17:30 Uhr

Lesung

Lyriksommer
Wenn ich Schweiz sage …
Schweizer Lyrik im Originalton von 1937 bis heute

Klassische Verse, avantgardistische Formen: Vorwiegend unveröffentlichte Aufnahmen haben Roger Perret und Ingo Starz zusammengestellt.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

Protestieren für Fortgeschrittene
Eine Probestunde
Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers
Realisation: die Autoren
Mit: Mariel Jana Supka, Maxim Mehmet, Mehmet Yilmaz
Produktion: DKultur 2012
Länge: 54‘28
(Wdh. v. 13.06.2012)

Protest will gelernt sein – dieses Feature hilft Ihnen in nachvollziehbaren Schritten.

Atommülltransporte, Tierfabriken, Großbauprojekte. Auf Sommercamps und Workshopwochenenden werden kreative Protestformen ausprobiert und an den folgenden Tagen vertieft. Kurse wie Klettern, Anketten, Verstecktes Theater oder Sitzblockade sollen den Teilnehmern ein sofortiges Engagement auf Großkundgebungen oder illegalen Protestaktionen ermöglichen. Am Ende des Lehrgangs findet eine gemeinschaftliche Demonstration statt, bei der das neu erworbene Wissen praktisch erprobt wird. Das Feature zeigt in nachvollziehbaren Schritten die Überwindung des inneren Schweinehunds, die selbstständige Weiterentwicklung der erlernten Methoden und den Weg, kreativen Protest zu leben.

Stella Luncke und Josef Maria Schäfers schreiben und produzieren Features und Hörspiele. Zuletzt: "Sand im Getriebe - Ein Leben für den Protest" (SWR 2012) und "Vorübergehend aufgenommen" (DKultur 2012).

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Oper

Euroradio Opernsaison 2012-2013
Nationaltheater Prag
Aufzeichnung vom 02.05.2013

Josef Mysliveček
L'Olimpiade
Oper in drei Akten
Libretto: Pietro Metastasio

Clistene - Johannes Chum
Aristea - Simona Houda-Šaturová
Megacle - Raffaella Milanesi
Licida - Tehila Nini Goldstein
Argene - Sophie Harmsen
Aminta - Krystian Adam
Alcandro - Helena Kaupová
Alena Hellerová, Sopran
Jan Mikušek, Countertenor
Václav Èižek, Tenor
Tomáš Král, Bariton
Collegium 1704
Leitung: Václav Luks
Nach dem 1. Akt ca. 20.30 Pause mit Nachrichten

22:30 Uhr

Erotikon

Lesung zur Nacht
Lyriksommer
Sex 'n' Reim
Liebesgedichte
Mit Marcel Beyer, Ulrike Draesner, Tanja Dückers, Steffen Jacobs, Michael Lentz, José F.A. Olivier, Silke Scheuermann, Xochil A. Schütz und Christian Uetz

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

August 2013
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Heike Geißler über die Bachmann-Jury"Das geht nicht"
Die Jury im Studio bei der Lesung von Heike Geißler. Die Schriftstellerin ist über Bildschirme zugeschaltet. (LST Kärnten / Johannes Puch)

Die Schriftstellerin Heike Geißler hat in Klagenfurt gelesen und übt nun deutliche Kritik an der Arbeit der Jury: Die Diskussion sei unfair und nicht auf den Text bezogen gewesen. Das sei aber das Mindeste, was Literaturkritik leisten müsse.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur