Dienstag, 28.09.2021
 
Tagesprogramm Dienstag, 9. Juli 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

"Erschöpfte Wörter, entgipste Sprache"
Die Schweizer Komponistin Annette Schmucki
Von Michael Rebhahn

Typisch für Schmuckis Musik ist die kontrollierte Expressivität, die aus der Arbeit an musikalischen Randbereichen entsteht.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Ende des Frühlings - Hat Ägypten ausgeträumt?
Moderation: Dieter Kassel

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Lothar Jänichen

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der Pädagoge und Philosoph Georg Picht geboren

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pfarrerin Angelika Scholte-Reh

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Stopp sagen oder weglaufen
Sicherheitstraining in der Grundschule
Von Katrin Albinus

Wenn von Mobbing, „Anmache" oder „Abziehen" die Rede ist, denkt man vielleicht zuerst an Jugendliche. Tatsächlich haben aber schon Grund- oder sogar Vorschüler damit zu tun. Auf Aggressionen zu reagieren und sich zu schützen, kann man jedoch lernen, zum Beispiel in einem Sicherheitstraining, wie es ein Team aus Trittau bereits für Kinder ab 4 Jahren anbietet. Das „Smart Team" spart bei seinem altersgerechten Angebot auch das schwierige Thema der sexuellen Übergriffe nicht aus. In Rollenspielen erproben die Kinder, mit welchem Verhalten sie stark sind und wie sie sich gegen aggressive Gleichaltrige, aber auch gegen übergriffige Erwachsene behaupten können. Spielerisch soll es nach Meinung der Anbieter bleiben, um die Kinder nicht zu verängstigen oder gar zu traumatisieren. Katrin Albinus hat einen der Trainer bei seiner Arbeit beobachtet.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der Pädagoge und Philosoph Georg Picht geboren

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Nichts zum Anfassen
Immaterielles Kulturerbe im Rheinland
Von Tim-Hannes Schauen

Das Wissen über alte Handwerkstechniken, Dialekte, regionales Brauchtum. Was man nicht anfassen kann, das lässt sich schwierig in einer Museumsvitrine zur Schau stellen und bewahren. Gleichwohl können solche immateriellen Kulturgüter durchaus schützenswert sein. Einem UNESCO-Übereinkommen zum Schutz des immateriellen Kulturerbes ist Deutschland beigetreten, heute tritt es in Kraft. Am Beispiel des Rheinlandes fragen wir nach: Was könnte und sollte aus der Region auf solch eine Liste kommen. Wie schützt man zum Beispiel das Kulturgut Wandern? Und was haben die ausgewählten immateriellen Erbstücke von diesem Übereinkommen?

13:30 Uhr

Kakadu

Erzähltag für Kinder
Sommer auf Balkonien (2/2)
Von Rusalka Reh
Ab 6 Jahren
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013
(Ursendung)
Moderation: Patricia Pantel

Die Sommerferien über leben die Kinder Lenka und Pontus im Königreich Balkonien. Ein Sommerfest soll der Höhepunkt der Ferien werden.

Da sie nicht in die Ferien fahren können, dürfen Pontus und Lenka den großen Balkon den Sommer über ganz für sich allein haben. Sie mussten Mama und Papa nur versprechen, nicht hinunterzuspringen. Die beiden Kinder planen ein Sommerfest in ihrem neuen Königreich Balkonien. Sämtliche Regenten der umliegenden Königreiche sollen kommen. Natürlich haben sie auch Mama und Papa eingeladen. Vielleicht hören die beiden dann endlich auf, sich zu streiten.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Sehnsucht nach dem Schlagbaum – Die Slowakei und die offene Grenze
Von Stefan Heinlein

Volkes Wille – Island stoppt die Beitrittsverhandlungen mit der EU
Von Constanze Bayer
Moderation: Angelika Windloff

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Literatur

Ingeborg-Bachmann-Preis 2013
Aus "Vielleicht Esther" von Katja Petrowskaja
Gelesen von der Preisträgerin

Am vergangenen Sonntag wurde der Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt zum 37. Mal vergeben. Wir senden den ausgezeichneten Text, der seit 1999 in Berlin lebenden Autorin.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

366. Wartburgkonzert
Eisenach, Palas der Wartburg
Aufzeichnung vom 29.06.2013

"Exotismus und Décadence im Fin de Siècle"

Claude Debussy
„Syrinx“ für Flöte solo

Reynaldo Hahn
„D'une prison“ für Sopran und Harfe

Louis Vierne
Poèmes grecs, op. 60,
I. „Offrande à Pan“ für Sopran und Harfe

Reynaldo Hahn
„L'enamourée“ für Sopran und Harfe

Philippe Gaubert
„Soir paien“ für Sopran, Flöte und Harfe

Claude Debussy
„Les Angélus“ für Sopran und Harfe

Albert Roussel
„Poèmes de Ronsard” op. 26 für Flöte und Stimme
I. Rossignol

André Caplet
Divertissement op.11 für Harfe
I.à la francaise

André Caplet
“Viens! Une flute invisible soupiere” für Sopran, Flöte und Harfe

Marcel Tournier
“La lettre du jardinièr” für Sopran und Harfe

Reynaldo Hahn
Nocturne für Sopran und Harfe

Louis Vierne
Poèmes grecs, op. 60 für Sopran und Harfe
II. Le repos

Albert Roussel
Poèmes de Ronsard op. 26 für Flöte und Stimme

II. Ciel, Air et Vent
André Caplet

Divertissement op. 11 für Harfe
II. à l’espagnole

Maurice Ravel
Piece en forme de habanera für Flöte und Harfe

Dorothee Mields, Sopran
Imme-Jeanne Klett, Flöte
Andreas Mildner, Harfe
Frank Arnold, Rezitation aus Joris-Karl Huysmans "Gegen den Strich"

ca. 20.55 Konzertpause mit Nachrichten
Lobrede auf die schlechte Musik
Marcel Proust, die Musik und das fin de siècle
Von Richard Schroetter

22:00 Uhr

Alte Musik

„Madame, Sie haben wie ein Engel gesungen“
Gertrud Elisabeth Schmeling-Mara, die erste deutsche Primadonna von internationalem Rang
Von Richard Schroetter
(Wdh. v. 18.10.2011)

Der junge Goethe war tief beeindruckt von der Süße ihrer Stimme als er „die Mlle Schmeling“ 1771 in Leipzig hörte. Marie Antoinette, die Kurfürstin von Sachsen, Joseph Haydn und Goethes Freund Zelter gehörten u.a. zu ihren Bewunderern. Sogar den misogynen Preussenköng, Friedrich II., dem Pferdegewieher lieber
war als das Gegurgel einer deutschen Sängerin, überzeugte ihre hehre Vortragskunst. Einige Jahre blieb sie mit ihrem Mann, mit dem schönen Cellisten Mara, dem Liebling des Prinzen Heinrich, in Berlin. Doch dann setzte sie ihre Karriere im Ausland fort. Gefeiert in England, Frankreich, Österreich, Russland und Italien ließ sie sich später in Reval/Tallinn nieder, wo sie 83jährig starb. Als die „erste deutsche Opernsängerin von Weltrang“ ist sie in die Musikgeschichte eingegangen.

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

August 2013
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Soundpoem von Kaye MortleyLe Voyage
Robert O'Hara Burke (1820-1861) und William John Wills (1834-1861) mit John A King (1838-1872), einem weiteren Expeditionsmitglied - Gravur um 1880. Burke und Wills starben an Hunger, während King von freundlichen Eingeborenen gefunden und betreut wurde, bis eine Rettungsgruppe eintraf. (picture alliance / Photo12/Ann Ronan Picture Librar)

Eine Expedition im Australien des 19. Jahrhunderts wird zur Metapher für das Reisen und die Aneignung von Raum. Das neue Werk der Dokumentarkünstlerin Kaye Mortlley in einer deutschen Adaption.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur