Seit 11:05 Uhr Lesart
Samstag, 19.06.2021
 
Seit 11:05 Uhr Lesart
Tagesprogramm Freitag, 2. August 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Lyriksommer
Velimir oder Chlebnikovs Karneval der Worte
Von Bojidar Spassov und Ulrich Land
Musiker: Cristina Ascher, Helen Bledsoe, Marco Blaauw, Melvin Poor, Carl Rosman, Paul Rosner, Grzegorsz Stopa, Bojan Vodenicharov
Stimmen: Ulrich Land, Nelly Politt, Mariya Shumylova, Bojidar Spassov
Produktion: DKultur 2008
Länge: 54’06
(Wiederholung vom 06.06.2008)

Zwei Gedichte von Velimir Chlebnikov als "Musik-Hörstück für Laut-Sänger, Laut-Sprecher und andere Laut-Quellen".

Zwei Poeme des futuristischen russischen Poeten Velimir Chlebnikov (1885-1922) - in der psychiatrischen Klinik geschrieben - gaben den Anstoß zu diesem "Musik-Hörstück für Laut-Sänger, Laut-Sprecher und andere Laut-Quellen". Für Chlebnikov, der daran arbeitete, die Sprache der Vögel, Geister und Götter zu übersetzen, war Sprache Spiel- und Klangmaterial, ein fantastischer Bauchladen frei wählbarer Phoneme. Das Hörstück ist eine Fortsetzung des Prinzips Chlebnikov mit digitalen Mitteln.

Der Geiger und Komponist Bojidar Spassov, 1949 in Sofia geboren, lebt seit 1990 in Deutschland. Er unterrichtet an der Folkwang-Hochschule in Essen. Seine Kompositionen werden europaweit aufgeführt.

Ulrich Land, geboren 1956 in Köln, schreibt Lyrik, Prosa, Essays. Autor von rund 100 Hörspielen und Radiofeatures, die mehrfach ausgezeichnet wurden.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Rechtsanspruch auf Kita-Platz und Betreuungsgeld – Tut der Staat das Richtige für die Familien?
Moderation: Oliver Thoma

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Club
Moderation: Oliver Schwesig

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 90 Jahren: Der israelische Politiker und Friedensnobelpreisträger Schimon Peres geboren

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Jens Daniel Schubert

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Sexismus: Schön, dass wir mal drüber geredet haben!
Von Anette Schneider

07:30 Kulturnachrichten

07:40 Alltag anders

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Eine Straße für Dobraia
Leben wie vor 100 Jahren in einem rumänischen Dorf
Autor: Thomas Wagner

Das Dorf gehört zur EU und doch leben die Menschen wie ihre Groß- und Urgroßeltern. Von Strom und Telefon können sie nur träumen. Wollen sie in die nächst größere Stadt, müssen sie einen mehrstündigen Fußmarsch durch unwegsames, hügeliges Gelände in Kauf nehmen. Dobraia, so der Name des Dorfes, liegt im Westen Rumäniens, im so genannten "Banater Bergland". Thomas Wagner aus einer Region, in der die EU definitiv noch nicht angekommen ist.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

"Die Gentlemen baten zur Kasse"
Dokudrama von Carl-Ludwig Rettinger über den englischen Postraub vor 50 Jahren auf arte
TV-Tipp von Silke Lahmann-Lammert

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 90 Jahren: Der israelische Politiker und Friedensnobelpreisträger Schimon Peres geboren

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Musik

10:50 Profil

Chor der Woche

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Shopping-Mall neben Mainzer Dom
Die unheimliche Macht des ECE-Kaufhauskonzerns
Von Ludger Fittkau

Der Hamburger Kaufhauskonzern ECE verhandelt in mehreren Städten in Rheinland-Pfalz über den Bau von Einkaufszentren im Zentrum. In Mainz plante der Konzern, hinter dem der Otto-Versand steht, eine Shopping-Mall gleich neben dem Dom. Doch nach heftigen Protesten und monatelangen Verhandlungen mit der Stadt sind die Pläne für eine Mall vom Tisch, nun soll es ein Einkaufsquartier mit fünf Gebäuden geben. In Trier und Kaiserslautern ist der Konzern ebenfalls am Start, in Ludwigshafen steht das Einkaufszentrum des ECE-Konzerns bereit. Ludger Fittkau schaut sich in Ludwigshafen, Kaiserslautern und Mainz um und analysiert, mit welchen Machtmechanismen und Kommunikationsstrategien der ECE-Konzern arbeitet.

13:30 Uhr

Kakadu

Quasseltag für Kinder
Moderation: Tim Wiese

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Musik

14:50 Kolumne

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit »Shabbat«

Ein Karem – Künstlerkolonie vor den Toren Jerusalems und die stete Veränderung des Ortes
Von Marta Kupiec

Riga Ghetto
Vor welchen Herausforderungen steht eines der wenigen unversehrten jüdischen Ghettos der Nationalsozialisten heute
Von Robert B. Fishman

Zum Schabbat: Zwei liturgische Lieder aus den wilden 20er Jahren in Berlin: Manfred Lewandowski singt den Kidusch
und der Berliner Synagogen Chor das Ki Mizion – inklusive Schellack-Knistern!

Moderation: Miron Tenenberg

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Wortwechsel

Unterwegs im Global Village – die Weltreporter
Podiumsdiskussion:
Marc Engelhardt, Genf, Afrika-Experte und Vorstandssprecher der „Weltreporter“
Jürgen Stryjak, Kairo
Julia Macher, Barcelona
Gerd Braune, Ottawa
Moderation: Peter Lange, Deutschlandradio Kultur
Aufzeichnung v. 31.07.2013 aus dem dbb-Forum, Berlin

Auch in Zeiten von Twitter, Facebook und You Tube sind sie es, die unser Bild und unser Wissen von der Welt maßgeblich strukturieren und prägen: die Auslandskorrespondenten. Bekannt und teilweise prominent sind sie bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Daneben hat sich aber in den letzten Jahren ein Netzwerk freier Auslandskorrespondenten entwickelt, das zunehmend an publizistischem Gewicht gewinnt: Die „Weltreporter“, 46 Kolleginnen und Kollegen schreiben über 160 Länder und beliefern inzwischen 162 Medien – Fernsehen, Radio, Print und Online.
In einer gemeinsamen Veranstaltung des Berliner Presse Clubs, des dbb-Clubs und Deutschlandradio Kultur geht es um die Arbeitsbedingungen der „Weltreporter“ in Zeiten von Medienkrise und Digitalisierung. Und es geht um Hintergründe zu aktuellen und latenten Krisenherden.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Bregenzer Festspiele
Festspielhaus
Aufzeichnung vom 22.07.2013

Andrzej Tschaikowsky
Konzert für Klavier und Orchester op. 4

ca. 20.37 Konzertpause
„Er war kein Sonntagskomponist“ –
Die britischen Musikwissenschaftler Anastasia Belina-Johnson und Martin Anderson und der israelische Dirigent Uri Segal über den Komponisten und Pianisten André Tschaikowsky
Von Volker Michael
anschließend ca. 20.50 Nachrichten

Sergej Rachmaninow
Symphonie Nr. 2 e-Moll

Maciej Grzybowski, Klavier
Wiener Symphoniker
Leitung: Paul Daniel

22:00 Uhr

Einstand

Folke Rabe
Bolos

Daniel Schnyder
Trombone Quartet

Saskia Apon
Eerste Trombone Kwartet

Trombone Unit Hannover

Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

August 2013
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Heike Geißler über die Bachmann-Jury"Das geht nicht"
Die Jury im Studio bei der Lesung von Heike Geißler. Die Schriftstellerin ist über Bildschirme zugeschaltet. (LST Kärnten / Johannes Puch)

Die Schriftstellerin Heike Geißler hat in Klagenfurt gelesen und übt nun deutliche Kritik an der Arbeit der Jury: Die Diskussion sei unfair und nicht auf den Text bezogen gewesen. Das sei aber das Mindeste, was Literaturkritik leisten müsse.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur