Seit 13:05 Uhr Breitband
Samstag, 17.04.2021
 
Seit 13:05 Uhr Breitband
Tagesprogramm Mittwoch, 29. August 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Feature

Today Your Love, Tomorrow the World
Der Mythos Ramones
Von Veit König
Regie: Matthias Kapohl
Mit: Oliver Krietsch-Matzura, Jonas Baeck, Dustin Semmelrogge, Daniel Wiemer u.a.
Ton: Benno Müller vom Hofe
Produktion: WDR 2011
Länge: 52‘39

Sie sahen alle gleich aus, gaben sich alle den Nachnamen Ramone, und sie waren wie Brüder: Sie hassten sich innig. Eine Band wie aus dem Bilderbuch...

Sie haben das erreicht, wovon alle Musiker träumen: Ihr Sound wurde von Millionen kopiert. Und sie waren Geburtshelfer für Punk. Nach jedem one-two-three-four klangen sie wie eine Eins, doch sie wurden nicht reich, sie wurden nicht glücklich, sie wurden nicht alt. Sie wurden Kult. Ihr Logo wurde weltweit auf T-Shirts und Taschen verbreitet - aber so richtig viele Alben verkauft haben sie eigentlich nie. Sie sahen alle gleich aus, gaben sich alle den Nachnamen Ramone, und sie waren wie Brüder: Sie hassten sich innig. Eine Band wie aus dem Bilderbuch, ein Image wie aus einem Comic, der Sound eine Betonmauer.

Veit König, geboren 1974 in Leverkusen, hat 2001 alle Träume von einer großen Musikkarriere begraben und arbeitet seitdem als Autor und Journalist. Er ist eine Hälfte der mysteriösen Hörspiel-Manufaktur "Atelier Ohrengold".

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Nach tödlicher Attacke im Kölner Zoo - Gehören Wildtiere in urbane Käfige?
Moderation: Oliver Thoma

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Chansons und Balladen
"Liedermacher & Co. beim 22. TFF Rudolstadt“
u.a. mit Dota Kehr, Hannes Wader, Pigor & Eichhorn mit Band
Moderation: Holger Beythien

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der belgische Schriftsteller Maurice Maeterlinck geboren

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Dompfarrer Ulrich Beckwermert

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Egotripp Karriere:
Wenn Arbeit überbewertet wird
Von Christine Wimbauer

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Festival-Tipp:
"Musikfest Bremen 2012"
(ab 1.9.12)
Von Ullrich Bohn

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der belgische Schriftsteller Maurice Maeterlinck geboren

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Marionette Mappus
Wie ein Investmentbanker einen Regierungschef steuerte
Von Simone Hamm

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Stefan Mappus wegen des Verdachts auf Untreue. Ein Untersuchungsausschuss des Stuttgarter Parlaments versucht zu klären, wie der Deal - der Rückkauf der EnBW-Aktien durch das Land Baden-Württemberg - zustande kam und welche Rolle der ehemalige Ministerpräsident Mappus dabei spielte. Bei der Aufarbeitung wurde vor allem eins deutlich: Stefan Mappus folgte getreu dem, was sein Freund Dirk Notheis, inzwischen Ex-Chef der Investmentbank Morgan Stanley, vorgab. Die Bank hat dem Untersuchungsausschuss drei Aktenordner über den Deal übermittelt. In den bekannt gewordenen E-Mails des CDU-Mitglied Notheis an seinen langjährigen Parteifreund wird schnell klar, wer hier das Sagen hat. In seinen emails gab Notheis dem damaligen Ministerpräsidenten Mappus genaue Anweisungen, wie er sich bei den Verkaufsverhandlungen, auf Pressekonferenzen und vor dem Landtag zu verhalten hatte.

13:30 Uhr

Kakadu

Musiktag für Kinder
Klassik für Einsteiger
Von Ulrike Timm
Moderation: Tim Wiese

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Touristenrun auf New York – Der Boom von Bed & Breakfast
Von Claudia Sarre

Buenos Aires – Von Tango und Melancholie am Rio de la Plata
Von Anna Küch
Moderation: Isabella Kolar

Buenos Aires – Von Tango und Melancholie am Rio de la Plata
Sechzehnspurige Avenidas, Kaffeehäuser, die an Wien erinnern und Tango im Freien. Buenos Aires lässt sich mit keiner anderen Stadt der Welt vergleichen. Die Vergangenheit der europäischen Einwanderer ist überall spürbar, ebenso das Pulsieren einer modernen südamerikanischen Stadt. 13 Millionen Menschen wohnen im Großraum Buenos Aires, 55.000 Taxis schieben sich täglich durch die Straßen, zehntausende Busse nehmen wenig Rücksicht auf Fußgänger. Eine Stadt mit Tangolegenden, Kaffeehaus-Debatten, Kunstaktionen, Hundesittern und Psychologiefans.

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitreisen

Das magische Objekt der Moderne
Abgesang auf die Glühbirne
Von Katharina Teutsch
(Wdh. v. 21.12.2011)

Erfinder, Physiker, Monopolisten, Literaten und Philosophen ließen sich von der Glühlampe faszinieren. Jetzt soll sie endgültig aus den Läden verschwinden. Ein Nachruf.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

12. Folksfest Mölln
Stadthauptmannshof
Aufzeichnung vom 01.06.2012
Yxalag
Moderation: Uwe Wohlmacher

Spannende Klezmer-Bearbeitungen mit ambitioniertem Jugend-Ensemble der Lübecker Musikhochschule

Sie stehen fest in der Tradition des Klezmer und sind doch kein traditionelles Klezmer-Ensemble: Yxalag. 2008 von Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen der Lübecker Musikhochschule gegründet, haben sich die acht Musikerinnen und Musiker mit ihren sensiblen und freizügigen Bearbeitungen traditioneller und populärer Klezmer-Musik schnell einen bemerkenswerten Ruf erspielt. Als Stipendiaten der 1977 von Yehudi Menuhin gegründeten Stiftung "Live Music Now" überraschen sie immer wieder mit Spielfreude und Ideenreichtum. "Ein frisches und virtuoses Klezmer-Ensemble jenseits aller musikalischen Grenzen", heißt es zu Recht im Programmheft des 12. Möllner Folksfestes, bei dem dieser Mitschnitt von Deutschlandradio Kultur am 1. Juni entstanden ist.

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Hörspiel

Doctor Billig am Ende
Von Richard Huelsenbeck
Bearbeitung und Regie: Ulrich Gerhardt
Komposition: Gerd Bessler
Mit: Hans-Peter Hallwachs, Jens Harzer, Natalija Yefimkina u.a.
Ton: Peter Kainz
Produktion: BR 2011
Länge: ca. 56’30

Untergang mittels Rennpferden und Kokotten.

Auf einem Pferderennen begegnet der unerhörte Dr. phil. Billig, Syndicus der Z.Y.N.K. mit unbefriedigten Sehnsüchten und Hang zum Abenteuer, der internationalen Kokotte Margot. Er gerät in einen Taumel erotischer Verzückung und in ein Milieu von Kriegsgewinnlern, Hehlern und Schiebern, denen Margot als Unternehmerin vorsteht. Er wird Margots Geliebter und Direktor eines spekulativen Großgeschäftes. Als das Projekt grandios scheitert, lässt Margot ihren kleinen Billig fallen.

Richard Huelsenbeck, 1892 geboren, 1974 gestorben, bekannt als deutscher Schriftsteller und Mitbegründer des Dadaismus. 1918 schrieb er sein Dadaistisches Manifest. 1936 emigrierte er in die USA nach NYC, arbeitete dort als Psychiater und Psychoanalytiker. Rückkehr nach Europa, lebte bis zu seinem Tod im Tessin. Unter dem Titel "Verwandlungen" (BR) wurde ein Prosatext Huelsenbecks von 1918 in der Bearbeitung von Ulrich Gerhardt Hörspiel des Jahres 1994.

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

August 2012
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Verdis Oper "Otello" aus BarcelonaEifersucht auf Bestellung
Eine Sängerin und ein Sänger in dramatischer Haltung auf der Bühne

Sie gehört zu den dunkleren, komplizierten Opern des Meisters. Der "Otello" ist ein Spätwerk Giuseppe Verdis - Gustavo Dudamel dirigierte eine aktuelle Aufführung am Gran Teatre del Liceu in Barcelona, Gregory Kunde gab den Othello, Krassimira Stoyanova die Desdemona.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur