Seit 14:30 Uhr Vollbild
Samstag, 17.04.2021
 
Seit 14:30 Uhr Vollbild
Tagesprogramm Montag, 13. August 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Egzon
Hörspiel von Björn Bicker
Regie: der Autor
Mit: Julia Jentsch, Stefan Merki, Wiebke Puls u.a.
Komposition: Pollyester
Ton: Marcus Huber
Produktion: BR 2011
Länge: 52’46

Vor ein paar Wochen noch ging der 14-jährige Egzon in Deutschland zur Schule. Jetzt lebt er im Kosovo in einem Abbruchhaus, als Roma abgeschoben in die Fremde.

"Ich will meine Freunde sehen, ich will mit dem Bus fahren, ich vermisse sogar die Mathearbeit morgen. Warum sind wir hier?" Vor ein paar Wochen noch ging der 14-jährige Egzon in Deutschland zur Schule. Jetzt lebt er im Kosovo in einem Abbruchhaus, als Roma abgeschoben in die Fremde.
Das Hörspiel nimmt die Spur von Egzons Familie auf, aber auch die Stimmen derer, die zurückbleiben: die Sachbearbeiterin in der Ausländerbehörde, der Anwalt, der Rückflugbegleiter, die Lehrerin. Sie alle ringen um Verständnis und Rechtfertigung. In Deutschland sind Roma nach wie vor akut von Abschiebung bedroht, viele wurden bereits in den Kosovo "rückgeführt", wo Arbeitslosigkeit und Diskriminierung auf sie warten.

Björn Bicker, geboren 1972, Dramaturg, Theater- und Hörspielautor. Hörspiele: "Illegal‹"(BR 2008), "Kingdom of schön" (BR 2010). "Egzon" basiert auf dem Theatertext "Deportation Cast" (UA: 2011).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Kauf von Daten-CDs aus der Schweiz: Staatlich subventioniertes Denunziantentum oder Notwehr gegen Steuerhinterziehung?
Moderation: Kirsten Lemke

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Moderation: Wolfgang Meyering

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der französische Komponist Jules Massenet gestorben

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Martin Wolf

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Die Grenzen der Tolerierbarkeit
Von Andreas Speit

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

"Open Opera"
Schlöndorffs "Carmen" - Casting auf Arte
TV-Tipp von Laf Überland

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der französische Komponist Jules Massenet gestorben

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Wo mal die Mauer stand...
... folgte viel Streit und manche Veränderung
Von Wolf-Sören Treusch

Kaum war die Mauer obsolet geworden, da setzte gleich ein heftiger Streit ein. Nachvollziehbar, es ging ja schließlich um Landbesitz. Wem gehört der Boden jetzt? Wer hat noch gültige Ansprüche? Wie wird mit dem erklecklichen Bodengewinn umgegangen? Das waren die Fragen der Jahre nach dem Mauerfall. Die Frage heute: Gibt es dieser Tage noch Rechtsstreitigkeiten? Und wie wurde der plötzliche Zugewinn an Boden genutzt? Mal sehen, wie das Ergebnis der Nachfragen ausschaut.

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Ulrike Jährling

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Zehn Jahre nach der Moldau-Flut - Hochwasserschutz in Tschechien
Von Stefan Heinlein

Schutz vor der Flut - Niederlande weiten Hochwasserschutz auf Flüsse aus
Von Kerstin Schweighöfer
Moderation: Isabella Kolar

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Das politische Feature
Gute Migranten, schlechte Migranten?
Vom Kampf um Anerkennung in der Gesellschaft
Von Johannes Nichelmann

„Was ist eigentlich am Türkisch sein so scheiße, dass man das permanent negativ konnotieren muss?“, sagt Idil Baydar. Die 37-Jährige ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, hat einen Lebenslauf, der „deutscher“ nicht sein könnte. Wie die meisten Menschen mit Migrationshintergrund wird sie von vielen Leuten in der deutschen Gesellschaft in eine Schublade gesteckt. Studien sagen, dass ein großer Teil der Bevölkerung den in Deutschland lebenden Muslimen skeptisch bis ablehnend gegenübersteht. Der Verein „Muslime aller Herkünfte deutscher Identität e.V.“ setzt sich dafür ein, dass die Community „nicht nur als ein Haufen von U-Bahn Schlägern“ gesehen wird und zeichnet junge Leute mit Migrationshintergrund aus, die das Abitur oder das Studium abgeschlossen haben – Vorbilder schaffen, so das Ziel. Dieses Feature begleitet Menschen, die sich nicht damit zufriedengeben, dass Anerkennung in der Gesellschaft ein Glückspiel ist.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Young Euro Classic
Konzerthaus Berlin
Aufzeichnungen vom 31.07. und 03.08.2012

Hector Berlioz
Le carnaval romain op. 9

Nuria Núñez Hierro
Donde se forjan las quimeras
(Deutsche Erstaufführung)

Joven Orquesta Nacional de España
Leitung: Lutz Köhler

Ferit Tüzün
Esintiler (1965)

Alexander Spendiarov
Yerevenian Sketches, "Enzeli Nr.1"

Armenisch-Türkisches Jugendorchester
Leitung: Cem Mansur

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Carlotta spielt den Blues
Von Linda Barnes
Aus dem Amerikanischen von Erika Ifan
Funkbearbeitung: Joy Markert
Regie: Klaus-Michael Klingsporn
Mit: Christiane von Poelnitz, Stefan Gossler, Frank Panhans, Astrid Meyerfeldt u.a.
Ton: Martin Eichberg
Produktion: DLR Berlin 1999
Länge: 54’34
(Wiederholung vom 13.03.2000)

Ein Toter im Bett der Bluessängerin Dee Willis, eine anonyme Erpressung und ein Fall für Privatdetektivin Carlotta Carlyle.

Carlotta schlägt sich in Boston als Privatdetektivin und Taxifahrerin durch. Vor ihrer abgebrochenen Polizeikarriere war sie mal Rhythmusgitarristin in einer Band. Die Sängerin und Frontfrau dieser Rockgruppe, Dee Willis, ist noch immer erfolgreich im Geschäft. Seit Kurzem wird sie jedoch erpresst, vermutlich von einem ehemaligen Bandmitglied. Carlotta übernimmt den Fall, der nach dem Mord an Dees Kollegin immer brisanter wird. Die Spuren weisen in die dunkle Vergangenheit der Band.

Linda Barnes, geboren 1949, war Lehrerin für dramatische Künste. 1985 erhielt sie für "Lucky Penny" den Anthony Award für die beste Kurzgeschichte des Jahres. Das war der erste Auftritt der Detektivin Carlotta Carlyle. Als zwölfte Folge erschien in dieser Reihe 2008 "Lie Down With The Devil". Die Autorin lebt in der Nähe von Boston.

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

August 2012
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Verdis Oper "Otello" aus BarcelonaEifersucht auf Bestellung
Eine Sängerin und ein Sänger in dramatischer Haltung auf der Bühne

Sie gehört zu den dunkleren, komplizierten Opern des Meisters. Der "Otello" ist ein Spätwerk Giuseppe Verdis - Gustavo Dudamel dirigierte eine aktuelle Aufführung am Gran Teatre del Liceu in Barcelona, Gregory Kunde gab den Othello, Krassimira Stoyanova die Desdemona.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur