Seit 14:30 Uhr Vollbild
Samstag, 17.04.2021
 
Seit 14:30 Uhr Vollbild
Tagesprogramm Donnerstag, 9. August 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

50 Jahre Fluxus
George Maciunas
»Piano Piece #13 (Carpenter’s Piece)« (1962)
Karlheinz Stockhausen
»Klavierstück IV« (1952/53)
Maurice Blackburn
»Je« (1961) für Tonband
Yoritsune Matsudaira
»Somaksah« (1961) für Flöte
Solist: Severino Gazzelloni
La Monte Young
»566 for Henry Flynt« (1960)
David Tudor, Tamtam
Sonic Youth: Kom Gordon, Lee Ranaldo, Steve Shelley, Thurston Moore
Yasunao Tone
»Anagram for Strings« (1961)
Macolm Goldstein und Takehisa Kosugi, Performer
Vorgestellt von Stefan Fricke

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Die Folgen des Organspendeskandals – Ist das Vertrauen dahin?
Moderation: Justin Westhoff

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Uwe Wohlmacher

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Der Schriftsteller Hermann Hesse gestorben

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pastorin Elke Drewes-Schulz

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

Organspende und das Geschäft mit der Medizin
Ingo Kailuweit (Vorsitzender des Vorstandes der KKH-Allianz)

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Sündenbock Religion - Zur Beschneidungsdiskussion
Von Astrid von Friesen

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

Bildungssparen statt Bausparen?
Udo Beckmann, Verband Bildung und Erziehung, Bundesvorstand

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Ihr Name sei Skythia - Traditionssegler auf der Hansesail
Von Peter Marx

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Bach-Sommer in Arnstadt und Wandersleben (Thüringen)
Musik-Tipp von Claus Fischer

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

Wider das Klischee von der Literatur für Pubertierende:
"Hermann Hesse war ein außergewöhnlicher Sprachkünstler"
Zum 50. Todestag des Autors und Nobelpreisträgers
Michael Kleeberg, Autor und Hessekenner

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

Belletristik: David Guterson: Ed King, Hoffmann und Campe, Hamburg, 2012

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Der Schriftsteller Hermann Hesse gestorben

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

Christ & Welt
Raoul Löbbert, Redakteur

10:20 Radiofeuilleton - Musik

DVD Wenzel & Gäste - Kamp Open Air 2011

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

Sachbuch: Daniel Heller-Roazen, Der innere Sinn. Archäologie eines Gefühls, S. Fischer, Frankfurt/Main, 2012

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

CD: Passion Pit: "Gossamer"

10:50 Profil

Gui Garido, Choreograph und Tänzer
Von Gerd Brendel

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

Agrarsubventionen: Bremse oder Beschleuniger für die Umsätze der Agrarwirtschaft?
Gespräch mit Maria Heubuch, Bundesvorsitzende d. Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft

11:20 Radiofeuilleton - Musik

"Winds & Strings - Werke von Spohr, Ibert, Janáček und Widmann"
Christian Tetzlaff, Violine
Julian Arp, Cello
François Leleux, Oboe u. a.

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

Belletristik
Lloyd Jones: Die Frau im blauen Mantel, Rowohlt Verlag, Reinbek, 2012

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

Fang Island: "Major"

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Eine Frage des Umgangs...
Kommunen, Länder und ehemals Sicherungsverwahrte
Von Susanne Arlt

Der Europäische Gerichtshof hat die Regelungen zur Sicherungsverwahrung in Deutschland kassiert und auch das Bundesverfassungsgericht forderte, dass sich die Sicherungsverwahrung hierzulande deutlich vom Gefängnis unterscheiden müsse. Nach den beiden Gerichtsurteilen mussten inzwischen mehr als 80 Sicherungsverwahrte aus dem Gefängnis entlassen werden. Sie wieder in die Gesellschaft zu integrieren, scheint ausgesprochen schwierig zu sein - wenig verwunderlich, nachdem der Staat den Menschen jahrzehntelang erzählte, dass in der Sicherungsverwahrung vor allem nicht resozialisierbare Straftäter einsäßen. Die Bundesländer haben bislang kaum Konzepte erarbeitet, wie man diese entlassenen Straftäter erfolgreich in die Gesellschaft integrieren kann. Zwei Beispiele aus Hamburg und dem Dorf Insel in Sachsen-Anhalt zeigen, wie problematisch der Versuch einer Wiedereingliederung ist - und woran dies liegt.

13:30 Uhr

Kakadu

Rauskriegtag für Kinder
u.a. Früh übt sich – Kartfahren für junge Rennfahrer
Von Martin Mölder
Moderation: Tim Wiese

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

"Anarchismus klingt verstaubt und unsexy, aber viele Ideen sind längst gesellschaftsfähig"
Seit gestern tagt das "Welttreffen der Anarchisten" in der Schweiz
Gespräch mit Gabriel Kuhn, Schrifsteller und Anarchist

14:20 Radiofeuilleton - Musik

CD: Jaya the Cat: "The New International Sound of Hedonism"

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

Sachbuch
Hans Joas: Glaube als Option. Zukunftsmöglichkeiten des Christentums, Herder, Freiburg, 2012

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

CD Igor Stravinsky "Der Feuervogel", "Die Hochzeit", "Die Geschichte vom Soldaten" - Die Permanenz der russischen Inspiration

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

CD: Aziz Sahmaou & University of Gnawa

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

Belletristik: Kwei Quartey, Accra, Lübbe, Bergisch Gladbach, 2012

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

Thema: "London Calling"

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

"Kultur ist ein expandierender Wirtschaftszweig" - Die Studie "Kulturstädteranking" erfasst erstmals die Rolle von Kultur als Wirtschaftsfaktor
Silvia Stiller, Forschungsdirektorin am Hamburgischen Weltwirtschafts-Institut (HWWI)

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

Buchempfehlung August
Belletristik: Paul Auster: Sunset Park, Rowohlt Verlag, Reinbek 2012

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

CD: Kings of Dubrock - "Fettuccini"

16:50 Elektronische Welten

Elektronische Welten: virtuelles Untertagelabor für Atommüllendlagerung

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Leben im Abseits - Die Taschenverkäufer von Rom
Von Annette Eckl

Der Tod von Venedig -
Immer mehr Venezianer verlassen die Lagunenstadt
Von Tilmann Kleinjung
Moderation: Angelika Windloff

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Forschung und Gesellschaft

Medikamente für mehr Moral?
Wie Wissenschaftler die Menschen „besser“ machen wollen
Von Lydia Heller

Nasenspray für mehr Empathie, Hormonpräparate gegen Egoismus? Während die einen hoffen, damit Gewalt und Kriminalität zu bekämpfen, warnen Kritiker vor einer Biologisierung moralischen Verhaltens.

Weltweit forschen Wissenschaftler an Medikamenten, die moralisches Verhalten beeinflussen können. Die Britin Molly Crocket etwa konnte in Experimenten zeigen, dass sich Menschen unter Einfluss bestimmter Hormonzugaben weniger egoistisch verhalten als Probanden ohne dieses Medikament. Und das „Kuscheln-Hormon“ Oxytocin, das beim Abbau von Aggressionen und der Befriedung von Konflikten helfen kann, gibt es bereits als Nasenspray. Befürworter solcher Methoden des „Moral Enhancement“ hoffen, damit zum Beispiel Sexualstraftäter besser behandeln zu können und Gewaltkriminalität zu bekämpfen. Bioethiker wie Julian Savulescu und Ingmar Persson stellten jüngst sogar die These auf, ohne „Moral Enhancement“ seien die Menschen den Technologien der Zukunft und deren wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Konsequenzen generell nicht gewachsen. Muss „moralisches Verhalten“ angesichts erweiterter technischer Möglichkeiten also neu bewertet werden? Und wenn ja – wer soll das machen? Was bedeutet „Moral“ den neuesten Erkenntnissen zufolge und in welchem Maße ist sie eine biologische, technologisch beeinflussbare Größe? Und welchen Einfluss haben Bildung, Erziehung, Psychologie und Umwelt (noch)?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Kammermusikfest Lockenhaus
Aufzeichnungen vom Juli 2012
"Metamorphosen"

Mit Vilde Frang (Violine), Alexander Lonquich (Klavier), dem Kelemen Quartett,
Reto Bieri (Klarinette), Johannes Fischer (Percussion) u.a.

Zu Gast im Studio: der neue künstlerische Leiter Nicolas Altstaedt
Konzertpause mit Nachrichten

Lockenhaus ist ein ideeller Ort. Ein Platz, an dem die Musik ganz nah ist und Unerwartetes zugelassen wird. Was gespielt wird, steht 48 Stunden vor jedem Konzert fest.

22:00 Uhr

Chormusik

Warum singt man
Chorsingen in Deutschland
Von Marcus Stäbler

In einer gemeinsamen Studie haben Wissenschaftler der Universitäten in Eichstätt-Ingolstadt und in Oldenburg die Chorlandschaft in Deutschland soziologisch untersucht.

In einer gemeinsamen Studie haben Wissenschaftler der Universitäten in Eichstätt-Ingolstadt und in Oldenburg die Chorlandschaft in Deutschland soziologisch untersucht. Das Ergebnis zeigt: Die meisten Chorkarrieren beginnen schon in der Grundschule. Bei vielen Sängern entsteht der erste Kontakt zur Chormusik bereits bis zum zwölften Lebensjahr. Über diese und andere Beobachtungen - etwa zum Bildungsstand, zur Motivation und beruflichen Stellung der Chorsänger - hat Marcus Stäbler mit dem Musikwissenschaftsprofessor Gunter Kreutz gesprochen.

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Hamburg, Internationales Sommerfestival auf Kampnagel (09.-25.08.12)
Eröffnung mit der Tanzproduktion "Levée des Conflits" von Boris Charmatz / Musée de la Danse, Rennes

Wir müssen leider draußen bleiben - Ausländische Filme auf dem chinesischen Markt

August 2012
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Verdis Oper "Otello" aus BarcelonaEifersucht auf Bestellung
Eine Sängerin und ein Sänger in dramatischer Haltung auf der Bühne

Sie gehört zu den dunkleren, komplizierten Opern des Meisters. Der "Otello" ist ein Spätwerk Giuseppe Verdis - Gustavo Dudamel dirigierte eine aktuelle Aufführung am Gran Teatre del Liceu in Barcelona, Gregory Kunde gab den Othello, Krassimira Stoyanova die Desdemona.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur