Seit 10:05 Uhr Lesart
Mittwoch, 21.04.2021
 
Seit 10:05 Uhr Lesart
Tagesprogramm Montag, 8. Juli 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Bewirtschaftung von Randgruppen
Hörspiel von Stefan Weigl
Regie: Thomas Wolfertz
Komposition: Gistemon
Mit: Steffen Scheumann, Christoph Bach, Hedi Kriegeskotte u.a.
Ton: Olaf Dettinger
Produktion: WDR 2011
Länge: 46’15

Durch Crowdfunding wird ein Obdachloser zum Symbol sozialer Avantgarde: Wird Bettler Peter es schaffen, sich zum Bandenmitglied zu managen?

Wie wird aus einem Obdachlosen ein Symbol sozialer Avantgarde? Und wie funktioniert Management, das sich selbst zum Gegenstand hat? Andi, ein empathischer "Veränderungsagent" mit "unterwegs erworbenen Marketingkompetenzen" sucht nach einer sinnvollen Möglichkeit, sich über Online-Netzwerke sozial zu engagieren. Er trifft auf Peter, einen "altehrwürdigen Traditionsbettler", dessen Traum es ist, einer kriminellen Bande anzugehören. Peter lässt sich von Andi zu einer gemeinsamen Internet-Spenden-Aktion mit Videobotschaften hinreißen, durch die Peter sich "finanziell weiterentwickeln" soll, um sich "bis zum Bandenmitglied zu managen".

Stefan Weigl, geboren 1962 in München, schreibt Hörspiele, Prosa und Drehbücher. Mit "Moment, das wird Sie interessieren!" (WDR 2009) gewann er den Deutschen Hörspielpreis der ARD und den ARD Online Award. 2005 Hörspielpreis der Kriegsblinden für "Stripped – Ein Leben in Kontoauszügen" (WDR).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Tour de France: Wie faszinierend ist das Sportereignis?
Moderation: Dieter Kassel

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Das war das TFF Rudolstadt 2013
Moderation: Olga Hochweis

Musikalische Nachlese vom gestern Abend zu Ende gegangenen 23. Tanz & Folkfest

Nur wenige Stunden nach dem Finale des 23. TFF Rudolstadt präsentiert Olga Hochweis heute Nacht erste Konzertausschnitte: Aus den musikalischen Beiträgen zum Länderschwerpunkt Italien u.a. Daniele Sepe mit seinem multiethnischen Orchester Brigada Internazionale und der auch bei uns populäre Cantautore Gianmaria Testa zusammen mit dem Klarinettisten Gabriele Mirabassi. Auch die ukrainische Musikerin Mariana Sadowska wird zu hören sein. Am Samstag wurde sie mit dem Hauptpreis des Weltmusikpreises RUTH ausgezeichnet. "Schier rastlos sucht sie nach neuen Ausdrucksformen für Lieder, die ihren Ursprung in der Ukrinae haben", heißt es u.a. in der Begründung der Jury. Weiterhin gibt es u.a. Konzertausschnitte von Souad Massi und Noemi Waysfeld.

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 175 Jahren: Der Luftschiffkonstrukteur Ferdinand Graf von Zeppelin geboren

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pfarrerin Angelika Scholte-Reh

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Spionage im Netz ist Selbstschutz
Von Anthony Glees

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Indiana Jones in Tempelhof
Archäologen graben nach Nazi-KZ
Von Wolf-Sören Treusch

Berlin gilt gemeinhin nicht als das Mekka archäologischer Ausgrabungen. Der Zufall will es jedoch, dass man in Berlin zurzeit historisch allerlei Interessantes finden kann. Im vergangenen Sommer zum Beispiel Überreste des ältesten Wohngebäudes der Stadt aus dem Jahr 1174. Aber auch die jüngere Vergangenheit hat ihre Spuren hinterlassen. Im Rahmen des Projekts ‚Zerstörte Vielfalt', das an die Machtübernahme der Nationalsozialisten vor 80 Jahren erinnert, wird am still gelegten Flughafen Tempelhof nach Fundamenten eines frühen Konzentrationslagers der Nazis gegraben. Insgesamt 42.500 Lager dieser Art gab es damals in Deutschland - dazu gehörten KZ und Vernichtungslager ebenso wie Kriegsgefangenen- und Zwangsarbeiterlager. In Berlin sollen es allein 3.000 gewesen sein. Wolf-Sören Treusch hat das Archäologen-Team der Freien Universität bei seinen Arbeiten beobachtet.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 175 Jahren: Der Luftschiffkonstrukteur Ferdinand Graf von Zeppelin geboren

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Der Hamburger und seine Alster
Eine hübsche Beziehungsgeschichte
Von Hartwig Tegeler
(Wdh. v. 07.08.2012)

Wollte man ein Credo der Hamburger Pfeffersäcke seit den Zeiten der Hanse auf die beiden wichtigsten Wasserstraßen der Freien und Hansestadt Hamburg anwenden, dann war die Elbe immer zuständig für die Ökonomie, die Alster fürs Beschauliche. Die Quelle der 56 Kilometer langen Alster liegt zwar im Schleswig-Holsteinischen, über sie wurden aus dem Norden nach dem Großen Hamburger Brand von 1842 die Steine für den Wiederaufbau herbeigeschafft. Doch seit langen Zeiten ist die ökonomische Bedeutung der Alster gegen die der Freizeitnutzung zurückgetreten. Das Befahren des lauschigen Flusses mit Kanus, Kajaks, Ruder- oder kleinen Segelbooten dient dem Hanseaten wie Hamburgs Touristenscharen als veritables Vergnügen.

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Patricia Pantel

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Hip und politisch interessiert – Istanbuls junge Design- und Kunstszene
Von Kathrin Erdmann

Vom Juwel zur Betonwüste – Der Bauboom in Istanbul und die Proteste
Von R. Baumgarten
Moderation: Angelika Windloff

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Ach, Sie suchen Streit?
Warum wir Deutschen die Harmonie lieben
Von Mandy Schielke

Im Deutschen hat das Wort „Streit“ keinen sonderlich guten Klang. Es gibt den Streithammel oder den Streithahn. Wo hingegen Ruhe herrscht, ist von guter Führung die Rede. Die Kanzlerin hat ihren Laden im Griff, heißt es. Das gilt als Kompliment. Wird hingegen offen gestritten, ist schnell vom Gegenteil die Rede: Führungsschwäche, Führungschaos… Dabei kann eine lebhafte Auseinandersetzung den politischen Diskurs bereichern und den Wählern sogar Orientierung geben. Woher rührt es also, dass in Talkshows, Parlamenten und an den Küchentischen die Streitkultur oft fade und wenig inspirierend ist? Ist die Unlust zu streiten gar etwas typisch Deutsches oder ein Phänomen, das sich erst in den vergangenen Jahren durchgesetzt hat? Und wie halten es unsere europäischen Nachbarn?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

Bad Lauchstädt, Goethe-Theater
Aufzeichnung vom 12.11.2012
Holly Cole & Band
Moderation: Matthias Wegner

Holly Cole – die kanadische Sängerin, mit einer Faszination für die dunklen Seiten des Lebens.

Die kanadische Sängerin Holly Cole behauptet sich seit fast 25 Jahren in der internationalen Musikszene. Sie wehrt sich dabei erfolgreich gegen musikalische Schubladen und Klischees. Sie verfügt über einen so starken persönlichen Ausdruck, dass eigene Songs von Interpretationen anderer Songschreiber kaum zu unterscheiden sind. Besonders gern interpretiert Holly Cole die oft etwas entrückten Songs des amerikanischen Singer Songwriters Tom Waits und auch sonst steht sie auf melancholische Songs zwischen Hoffnung und Vergeblichkeit. Diese sind oft minimalistisch arrangiert und raffiniert ausgebremst. Holly Cole liefert so perfekte Soundtracks für Fans der urbanen Entschleunigung. Zudem sucht sie gern das Dunkle in ihrer Musik, daher verwundert es auch nicht, dass sie ihr aktuelles Album der Nacht gewidmet hat. Im Goethe-Theater in Bad Lauchstädt startete Holly Cole ihre letztjährige Deutschland-Tournee und begeisterte mit ihrer charmant-feinnervigen Performance und einer hervorragenden Band an ihrer Seite das Publikum.

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Gebirge
Von Tom Peuckert
Regie: Jörg Schlüter
Musik: Thom Kubli
Mit: Axel Wandtke, Katharina Wackernagel, Hille Darjes, Matthias Habich, Walter Renneisen
Ton: Werner Jäger
Produktion: WDR 2013
Länge: 53‘45

Privatdetektiv Troya muss fünf Blechkisten aus dem Zweiten Weltkrieg suchen. In einer Höhle, über der die deutsch-deutsche Grenze verlief.

Privatdetektiv Castor Troya soll fünf Blechkisten aus dem Zweiten Weltkrieg finden. Auftraggeber ist ein betagter Herr, der den Weg dieser Kisten bis zum Funkspruch vom 7. April 1945 verfolgt hat: "Bergfried teilt Schwarzrabe mit, dass die Ladung in einer Höhle nahe der Feldstelle 23 versteckt wurde." Dieser Ort befand sich 40 Jahre auf deutsch-deutschem Grenzgebiet. Troya reist in die Gegend und trifft auf Richard Krist. Der kauzige Waldschrat kennt sich hier bestens aus. Zu DDR-Zeiten war er ein Hippie, der vom Arbeiter- und Bauernstaat drangsaliert wurde. Kann Troya ihm trauen?

Tom Peuckert, geboren 1962 in Leipzig, studierte Theaterwissenschaft und lebt als Autor, Theaterregisseur und Dramaturg in Berlin. Zuletzt: "Touristen" (Radio Tatort, RBB 2012).

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Juli 2014
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur