Seit 07:00 Uhr Nachrichten
Montag, 10.05.2021
 
Seit 07:00 Uhr Nachrichten
Tagesprogramm Mittwoch, 4. Juli 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Feature

Kunststücke
Open Sky
James Turrells erloschener Vulkan Roden Crater
Von Peter Moritz Pickshaus
Regie: Nikolai von Koslowski
Mit: Philippe Goos, Ulrich Noethen, Michael Rotschopf
Ton: Kai Schliekelmann
Produktion: NDR/WDR 2012
Länge: 54‘01

Seit fast 40 Jahren baut der Lichtkünstler James Turrell den Roden Crater in Arizona zu einem Himmelobservatorium aus.

Der Lichtkünstler James Turrell flog 1974 mit seinem Flugzeug 700 Stunden über die Weite des amerikanischen Westens, bis er Roden Crater entdeckte: einen erloschenen Vulkan auf dem Gelände einer großen Rinderranch in Arizonas Painted Desert. Seit fast 40 Jahren baut James Turrell das Innere des Kraters zu einem Himmelobservatorium aus. Roden Crater ist sein Lebenswerk. Visionäre Größe und Bodenständigkeit liegen bei dem Quäkersohn dicht beieinander. Gern zitiert er Meister Eckhart: »Totus intus - totus deforis«. Außen und innen sind eins. Ihn interessiere der Punkt, sagte Turrell einmal, »an dem imaginatives Sehen und äußeres Sehen zusammenfallen, wo es schwierig wird, zwischen dem Sehen von innen und dem Sehen von außen zu unterscheiden«.

Peter Moritz Pickshaus, 1955 geboren, schreibt Bücher und Radiostücke. Zuletzt: "Freischwimmer – Portrait des Künstlers Wolfgang Tillmans" (WDR 2011).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Deutsche Waffen für die Krisenherde dieser Welt?
Moderation: Birgit Kolkmann

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Chansons und Balladen
Moderation: Jürgen Liebing

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Während einer Bootsfahrt auf der Themse erzählt Lewis Caroll erstmals die Geschichte von "Alice im Wunderland"

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Petra Fietzek

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Die "Haben-Haben-Haben-Wollen"-Gesellschaft
Von Jacques Schuster

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Theater-Tipp:
Der "Aufstand der Glückskekse" als Uraufführung
an der Neuköllner Oper
Von Bernhard Doppler

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Während einer Bootsfahrt auf der Themse erzählt Lewis Caroll erstmals die Geschichte von "Alice im Wunderland"

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Meiercortokrax und andere -
Die Region um Bielefeld ist ein Dorado für Namensforscher
Von Wolfang Brosche

13:30 Uhr

Kakadu

Musiktag für Kinder
Jiddische Lieder
Von Brigitte Jünger
Moderation: Ulrike Jährling

Jiddische Lieder - sie erzählen vom Leben auf dem Dorf, von Liebe und Trennungsschmerz und von Verfolgung! Und das alles in einer Sprache, die uns sehr bekannt vorkommt! Das Jiddische ist im 15. jahrhundert entstanden, als die Juden in Deutschland verfolgt und vertrieben wurden und Richtung Osten, nach Polen, der Ukraine und Russland zogen. Heute sprechen noch etwa 3000, vor allem ältere Juden Jiddisch. Ihre Volkslieder, Hochzeits- oder Klagelieder sind heute auch bei Nichtjuden wieder sehr populär.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit - Marokko und seine Energiepolitik
Von Stefan Ehlert

Alte Zeiten? - Was bleibt von der Jasminrevolution in Tunesien
Von A. Göbel
Moderation: Angelika Windloff

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitreisen

Zombies in der Zuckerrohrplantage
Wie afrikanische Sklaven in der Neuen Welt Voodoo erfinden
Von Susanne Billig und Petra Geist

Voodoo ist geprägt aus afrikanischen Religionen, Freimaurertum und Katholizismus und saugt dabei bis heute, höchst lebendig, verschiedenste religiöse Praktiken und Rituale auf.

Geheime Riten, schwarze Magie, Nadeln in Püppchen - ist Voodoo eine Religion, gemacht für Horrorfilme? Schaut man in die Geschichte der neuen Religion, eröffnet sich eine facettenreiche Kolonialgeschichte von Gewalt, Verschleppung, Entwurzelung, Versklavung, Aufstand und Befreiung. Menschen aus unterschiedlichen afrikanischen Kulturen, in die Neue Welt verschleppt, mixen afrikanische Religionen, Freimaurertum und Katholizismus zu einem Glauben, der immer noch im Werden begriffen ist und bis heute, höchst lebendig, verschiedenste Praktiken und Rituale aufsaugen kann.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

The Black Keys
(Milano, Alcatraz, 30.01.2012)
Moderation: Uwe Wohlmacher

Grammy-Preisträger Dan Auerbach und Patrick Carney als US-amerikanisches Blues-Rock-Duo "The Black Keys" mit zeitgemäßem Blues.

Die beiden Protagonisten des US-amerikanischen Blues-Rock-Duos The Black Keys gehören zu einer jungen Musikergeneration, die seit einigen Jahren an einer zeitgemäßen Überarbeitung des Blues arbeitet. Ihr kommerziell bislang erfolgreichstes sechstes Album „Brothers“ brachte Dan Auerbach und Patrick Carney nicht nur drei Grammys – es bescherte der Lo-Fi-Band zugleich den endgültigen und weltweiten Durchbruch. Was einmal aus Ermangelung großer technischer und finanzieller Mittel 2001 mit billig aufgenommenen Platten begonnen hatte, mauserte sich zu einem neuen angesagten Trend, der eine ganze Reihe weiterer junger Bluesmusiker ins Geschäft brachte. Der Mitschnitt in Mailand entstand auf einer Tournee nach der Veröffentlichung des aktuellen The- Black-Keys-Albums „El Camino“.

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Hörspiel

funky yard
Von Susanne Amatosero
Regie: die Autorin
Komposition: Kojo Samuels
Mit: Ulrike Grote, Jarreth Merz, Katrin Aichinger u.v.a.
Ton: Hans Scheck, Matthias Arfmann
Produktion: BR/NDR 1996
Länge: 39’05

Ist "funky yard" das Paradies oder nur der Hinterhof einer Fabrik? Alles eine Frage der Beleuchtung, der Temperatur, der Klänge.

Anschließend:
"Die Freiheit fremd zu sein" Ein Porträt der Autorin Susanne Amatosero
Von Sylvia Rauer
Länge: 13'51

Die Saisonarbeiter tragen Kühlschränke über den Hof; von der Metallfabrik das Kreischen der Sägen; von der Gewürzfabrik der Duft von Anis, Ingwer, Pfeffer und Muskat. Die Autohändler schlagen auf rostiges Metall. Die Pfauenaugen tanzen auf dem gelben Gras. Ist "funky yard" das Paradies oder nur der Hinterhof einer Fabrik, oder ist alles eine Frage der Beleuchtung, der Temperatur, der Klänge? Im Wörterbuch steht: funky = der Erde nah, voller Seele.

Susanne Amatosero, 1952 in Wittlich/Mosel geboren, studierte freie Malerei, arbeitet als Autorin und Regisseurin für Rundfunk und Theater. Sie lebt in Hamburg. Für "funky yard" erhielt sie 1998 eine Gold-Medaille auf den "New York Festivals".

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Juli 2012
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Die Stimme von Joni MitchellFrom Pink to Blue
Joni Mitchell im Jahr 2013 in Toronto, Kanada  (picture-alliance / dpa / Aaron Vincent Elkaim)

In der Jugend eine Folk-Ikone mit sirenenhaftem Sopran. 30 Jahre später eine lebende Legende mit brüchigem Alt. Was an Joni Mitchell fasziniert, berührt, manchmal auch verstört, das erzählt ihre Stimme. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur