Seit 05:05 Uhr Studio 9
Freitag, 07.05.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Samstag, 8. Juni 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Hochseil
Die Lange Peter-Rühmkorf-Nacht
Von Charlotte Drews-Bernstein
Regie: die Autorin
(Wdh. v. 05.09.2009)

Peter Rühmkorf (1929-2008) hat sein Gedicht „Hochseil“ am 1. Oktober 1975 in einem NDR-Studio zum ersten Mal vorgelesen. Es schließt mit den Zeilen: „Ich schwebe graziös in Lebensgefahr grad zwischen Freund Hein und Freund Heine.“ Das vom Absturz gefährdete Herumturnen auf einem „Hochseil“ kann man durchaus als Lebensbild nehmen.
Nach dem Tod des Dichters im Juni 2008 hat die Autorin Charlotte Drews-Bernstein seine frühen Sandkistengespielen, ehemaligen Mitschüler, seine Kusine und Ehefrau und viele andere Weggefährten - vom Heizungsbauer „Müffi“ Lercher bis zum Nobelpreisträger Günter Grass - um ihre Erinnerungen an den Dichter, Essayisten, Porträtisten und „Zeitmitschreiber“ gebeten. Die insgesamt zwanzig Interviews, ergänzt durch eine Vielzahl von Originaltonmitschnitten aus Rühmkorfs Vorträgen, Lesungen und nicht zuletzt den legendären Jazz- und Lyrik-Auftritten mit Michael Naura und Wolfgang Schlüter, summieren sich in den drei Kapiteln „Kleine Reimfibel“, „Das lyrische ICH und Jazz und Lyrik“, „Abwege und Umwege“ zu einer vielstimmigen und überraschend kurzweiligen Einführung in Rühmkorfs Leben und Werk zu seinem fünften Todestag.

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Musical Time
Jason Robert Brown
„13“
Liedtexte: Jason Robert Brown
Buch: Dan Elish und Robert Horn
Mit Al Calderon, Eamon Foley, Caitlin Gann, Elizabeth Egan Gillies, Ariana Grande u.a.
Moderation: Birgit Kahle

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der Tenor Ernst Kraus geboren

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pfarrer Paul Deselaers

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Wochenkommentar

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Netscout

08:20 Reportage

Der Berufsreiter
Aus dem Leben eines Jockeys
Von Anna Corves

Er trainiert zu nachtschlafender Uhrzeit und bei Wind und Wetter draußen, riskiert an jedem Arbeitstag einen Unfall. Darf kaum etwas essen, denn jedes Kilo weniger entspricht im Ziel ungefähr einer Pferdelänge Vorsprung. Jockey scheint nicht gerade ein Traumberuf zu sein. Und mit der Jungmädchen-Romantik vom süßen Reiterhofleben hat er gar nichts zu tun. In der Welt des Galopprennsports regiert das Geld, nicht die Liebe zum Pferd. Und ob es einer bis ganz oben schafft, auf die Pferde der großen Ställe, in die hochdotierten Rennen, hängt von mehreren Faktoren ab. Warum sich einer das alles trotzdem antut, weiß Alexander Pietsch. Er gehört zu den erfolgreichsten deutschen Rennreitern, hat Höhen und Tiefen, Erfolge und Abstürze erlebt. Die Reportage begleitet ihn beim Training und bei einem Turnier.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Dietrich Hilsdorf inszeniert Verdis "Räuber" am Aaalto Theater Essen
Von Stefan Keim

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Radiofeuilleton - Im Gespräch

Live mit Hörern
0 08 00.22 54 22 54

09:30 Kulturnachrichten

10:00 Nachrichten

10:30 Kulturnachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Radiofeuilleton - Wissenschaft und Technik

11:05 Thema

11:15 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:40 Radiofeuilleton - Musik

11:50 Mahlzeit

Udo Pollmer, Ernährungsexperte

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:30 Uhr

Schlaglichter

Der Wochenrückblick

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Tacheles

13:30 Uhr

Kakadu

Entdeckertag für Kinder
Happy Birthday, Superman!
Ein Held wird 75
Von Kati Obermann
Moderation: Elmar Krämer

Helden haben´s schwer. Davon kann selbst Superman ein Liedchen singen. Brauchen wir heute noch Helden? Und wann ist man eigentlich ein Held?

Helden haben´s schwer. Davon kann selbst Superman ein Liedchen singen. Mehrere Jahre mussten seine Erfinder suchen bis sie endlich einen Verleger fanden, der ihre Geschichten druckte und Superman damit zum Leben erweckte. 75 Jahr ist das jetzt her und seitdem kämpft der hoch begabte Außerirdische vom Planeten Krypton gegen das Böse. Ganz schön stressig, so ein Heldenleben, oder was meint ihr? Überhaupt: Brauchen wir heute noch Helden? Und wann ist man ein Held? Kati Obermann hat sich für Euch auf die Suche begeben – nach einer aussterbenden Spezies.

Kati Obermann lebt als freie Autorin und Rundfunk-Journalistin in Berlin und Leipzig. Für den Kakadu hat sie bereits zahlreiche Erzählungen und Features produziert. Zuletzt: Das Element Erde (Deutschlandradio Kultur April 2013).

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Deutschlandrundfahrt live

Mit Nana Brink und Gästen

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Religionen

Religionsfreiheit ist ein hohes Gut – der Schutz von Religionskritik auch
Zur Debatte um die abgesetzte Kirchensatire im WDR
Kirsten Dietrich im Gespräch mit Hans-Michael Heinig, Leiter des Kirchenrechtlichen Instituts der EKD

Friedensbringer oder Brandstifter?
Was Religionen zum Weltfrieden beitragen können
Von Christian Röther

Den Islam neu denken
Rezension des neuen Buches von Katajun Amirpur
Von Godehard Weyerer

Wenn harte Biker Hilfe brauchen
Die Motorradseelsorge der „Bikers Helpline“
Von Julia Weigelt

Die Orgel als Flöte
Eine Konzertorgel mit Bambuspfeifen für Taiwan
Von Joachim Hildebrandt

Tanz und Tod
Die neue Ausstellung im Kasseler Museum für Sepulkralkultur
Von Adolf Stock

Moderation: Kirsten Dietrich

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

17:30 Uhr

Lesung

Internationaler Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt 2013
Aus "Open City" von Teju Cole
Gelesen von Mark Waschke

Preisträger 2013: Der aus Nigeria stammende amerikanische Autor Teju Cole und seine Übersetzerin Christine Richter-Nilsson

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

Rukelis Tanz
Der Box-Champion, der nicht siegen durfte
Von Beate Ziegs
Regie: die Autorin
Mit: Jörg Hartmann, Leslie Malton, Jens Jörg Rieck
Ton: Alexander Brennecke
Produktion: DKultur/NDR/WDR 2013
Länge: ca. 54’30
(Ursendung)

1933 ist der Sinto Johann Rukeli Trollmann noch Deutscher Boxmeister – später muss er im KZ zu Showkämpfen antreten, bis man ihn zu Tode prügelt.

Sein Boxstil war spektakulär: leichtfüßig tänzelnd, "schlau wie ein Fuchs" und "flink wie ein wüster kleiner Teufel". Mit dieser Technik, die in mancher Hinsicht den Stil des frühen Muhammad Ali vorwegnimmt, wird Johann Rukeli Trollmann am 9. Juni 1933 Deutscher Meister im Halbschwergewicht. Aber schon wenige Tage darauf wird ihm der Titel aberkannt. Denn Trollmann ist Sinto. Und in der Ideologie der Nazis darf es nicht sein, dass ein "Zigeuner" den arischen Boxern überlegen ist. Später muss er im KZ zu Showkämpfen antreten, bis man ihn schließlich 1944 zu Tode prügelt. Für deutsche Sinti steht sein Schicksal stellvertretend für die 500 000 von den Nazis ermordeten Sinti und Roma. Auf der Suche nach Trollmanns Vermächtnis tut sich die Autorin in der heutigen Boxszene um.

Beate Ziegs, geboren 1952 in Iserlohn, lebt als Autorin und Regisseurin in Berlin. Zuletzt: "Glückauf in Tsumeb - Vom Graben großer Löcher im losen Boden der Erinnerung" (DKultur 2013).

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Oper

Händel-Festspiele
Opernhaus Halle
Aufzeichnung vom 01.06.2012

Georg Friedrich Händel
"Alcina"
Dramma per musica in 3 Akten HWV 34
Libretto: Antonio Fanzaglia nach Ludovico Ariosto bearbeitet von Antonio Marchi
Zweiaktige Spielfassung von Roland Quitt und Andrej Woron In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Alcina - Romelia Lichtenstein, Sopran
Morgana - Ines Lex, Sopran
Ruggiero - Terry Wey, Countertenor
Bradamante - Bettina Ranch, Alt
Oronte - Andreas Karasiak, Tenor
Melisso - Ki-Hyun Park, Bass
Oberto - Jeffrey Kim, Countertenor
Händelfestspielorchester
Leitung: Bernhard Forck

nach dem 1. Akt ca. 20.50 Pause mit Nachrichten

22:30 Uhr

Erotikon

Aus "Strandbad" von Julia Franck
Gelesen von Judith Engel
(Wdh. v. 06.11.2010)

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Juni 2013
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Pionierin der AutomobilweltAbenteurerinnen (1/4)
Undatierte Aufnahme zeigt Clärenore Stinnes vor ihrem "Adler Standard 6", mit dem sie von 1927 bis 1929 als erste Frau der Welt die ganze Welt mit einem Auto umrundet hat.  (picture-alliance/ dpa / RealFiction_Filmverleih)

Leicht hatten sie es nie, die Frauen, die auszogen, um in der Welt Abenteuer zu erleben. Auch zu Anfang des 20. Jahrhunderts kämpften sie gegen Konventionen und die Vorstellung, eine Frau habe möglichst zu Hause zu bleiben.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur