Seit 07:40 Uhr Interview
Samstag, 18.09.2021
 
Seit 07:40 Uhr Interview
Tagesprogramm Samstag, 25. Mai 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Ein Yankee aus Connecticut
Eine Lange Nacht über Mark Twain
Von Christian Blees
Regie: Rita Höhne

Mark Twain (geboren 1835 als Samuel Langhorne Clemens) arbeitete unter anderem als Schriftsetzer, Schiffssteuermann, Goldgräber, Klatschreporter und Reiseschriftsteller. Auch übersetzte er den „Struwwelpeter“ ins Englische. Berühmt wurde Twain aber vor allem durch zwei Bücher, in denen er seine eigene Kindheit an den Ufern des Mississippi verarbeitete: „Tom Sawyer“ und „Huckleberry Finn“. Über letzteres urteilte Ernest Hemingway, dass die „gesamte amerikanische Literatur“ von ihm abstamme: „Vorher gab es nichts. Danach hat es nichts gleich Gutes gegeben.“ Doch blieb der Autor vor geschäftlichen und privaten Rückschlägen nicht verschont. So trieb ihn die Investition in eine fehlerhafte Setzmaschine in den Bankrott. Zudem musste er verkraften, dass die Ehefrau und drei seiner vier Kinder vor ihm starben. Die Lange Nacht über Mark Twain würdigt ausführlich Leben und Werk des volkstümlichen Literaten, in dessen Biografie sich die Zwiespältigkeit eines ganzen Zeitalters spiegelt.

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Musical Time
Christopher Curtis
Chaplin
Buch: Christopher Curtis, Thomas Meehan
Liedtexte: Christopher Curtis
Orchestrierungen: Larry Hochman
Leitung: Bryan Perri
Regie/Choreografie: Warren Carlyle
Mit Rob McClure, Jim Borstelman, Jenn Colella,
Ethan Khusidman, Erin Mackey, Michael McCormick u. a.
Moderation: Birgit Kahle

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der als Spion enttarnte österreichische Offizier Alfred Redl begeht Selbstmord

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Diözesanjugendpfarrer Timo Gothe

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Wochenkommentar

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Netscout

08:20 Reportage

Gipfeltreffen: Dortmund und Bayern
Fans 12 Stunden vor dem Anpfiff
Von Michael Watzke und Olivia Fritz

12 Stunden noch bis zum Champions League-Finale im Londoner Wembley-Stadion. Die Fans beider Lager aber stecken seit Tagen in den Vorbereitungen. Schmieden Pläne fürs Public Viewing mit Tausenden von Gleichgesinnten. Oder drücken die Solidarität zu ihrem Verein ganz anders aus und stricken, wie in München, an einem kilometerlangen Fanschal. Was aber geht in einem Mann vor, der sich ganz der Klassik verschrieben hat, plötzlich aber ein Bayern-Trikot überstreift und eine Hymne für ein Fußballspiel komponiert? Und was treibt 9 Frauen und Männer aus Dortmund 36 Stunden vor Anpfiff in einen VW-Bus Richtung Fähre nach England?

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

CocoRosie auf Tour
Von Laf Überland

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Radiofeuilleton - Im Gespräch

Live mit Hörern
0 08 00.22 54 22 54

09:30 Kulturnachrichten

10:00 Nachrichten

10:30 Kulturnachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Radiofeuilleton - Wissenschaft und Technik

11:05 Thema

11:15 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:40 Radiofeuilleton - Musik

11:50 Mahlzeit

Udo Pollmer, Ernährungsexperte

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:30 Uhr

Schlaglichter

Der Wochenrückblick

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Tacheles

13:30 Uhr

Kakadu

Entdeckertag für Kinder
MeierMüllerMixner
Geschichten von großen, kleinen und mittleren Familien
Von Regina Voss
Moderation: Ulrike Jährling

Mutter, Vater, Kind - das ist eine Familie. Doch eine Familie kann auch ganz anders aussehen: Mal nur mit Mutter, mal nur mit Vater, mit ein bis vielen Kindern, mit Stiefmüttern und -vätern, Großeltern und Geschwistern. Auch Tiere gehören dazu. Doch egal wie eine Familie beschaffen ist: Jeder hat eine und jede Familie ist einzigartig. Doch was macht eine Familie aus? Zunächst ist es natürlich die Abstammung, die Menschen zu einer Familie macht. Doch auch Menschen, mit denen man nicht verwandt ist, können zur Familie werden. Wenn die Eltern sich trennen und später neue Partner haben, können auch sie zu echten Müttern und Vätern werden. Patchworkfamilie nennt man diese Konstellation. Aber auch Wahlverwandtschaften und Adoptionen machen aus Menschen Familien. Vielleicht sind es die feuerroten Haare oder ein kleines Grübchen in der linken Wange, die verraten: Wir gehören zu einer Familie! Neben den äußeren Merkmalen gehören auch die Familienwohnung mit dem speziellen Duft, morgendliche und abendliche Rituale, Lieblingsspeisen und - orte und Familiengeheimnisse dazu. Familie ist im besten Fall eine Basisstation, ein Nest, indem man sich geborgen fühlt, umgeben von Menschen, die einem so vertraut sind, dass man einfach nur ICH sein kann. Doch nicht immer geht es in Familien friedlich zu. Jeden Tag muss man sich über das alltägliche Zusammenleben, den Abwasch und die Zimmerordnung, die Lautstärke und das Miteinander einigen. Da gibt es natürlich auch Krach und manchmal wird der Krach so schlimm, dass Familien auseinander brechen. Und trotzdem – Familie bleibt Familie!

Regina Voss arbeitet vor allem als Hörfunkjournalistin. Am allerliebsten schreibt sie aber Sachgeschichten für Kinder – für das Radio, aber auch in Buchform. Wenn noch Zeit übrig bleibt, knetet sie Kinderbuchillustrationen.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Deutschlandrundfahrt

Das Deutschlandspiel
Eine Rätselreise zum Mitdenken
Mit Olaf Kosert und einem Außenreporter

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Religionen

„Global Prayers“
Wie religiöse Bewegungen die Stadtentwicklung weltweit prägen
Von Stefanie, Oswalt

„Menschen unterstützen, das eigene Leben in die Hand zu nehmen“
Das Ökumenische Kooperationsprojekt „Kirche findet Stadt“
Von Thomas Klatt

„Traditionslinien“
Ralf Bei der Kellen im Gespräch mit dem evangelischen Pfarrer im Ruhestand Klaus Duntze über kirchliches Engagement in der Stadtentwicklung

„Neu, anspruchsvoll - aber leer“
Zur Situation der Kirchenneubauten nach 1945 zwischen Rhein und Ruhr
Von Adolf Stock

„Schalke 04 und der Ruhrgebietschristus”
Die Forschungsstelle Glasmalerei des 20. Jahrhunderts
Von Thomas Becker

Moderation: Ralf Bei der Kellen

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

17:30 Uhr

Lesung

In memoriam Sarah Kirsch
"Viel Anfechtung allerorten"
Prosa und Lyrik
Gelesen von der Dichterin

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

Kindesmisshandlung
Wenn Gewalt das Leben bestimmt
Von Martin Zawadzki
Regie: Philippe Bruehl
Mit: Bernhard Schütz, Almut Zilcher, Michael Rotschopf
Ton: Jonas Bergler
Produktion: WDR 2011
Länge: 52‘42

Misshandelte und missbrauchte Kinder gehören zum Berufsalltag von Medizinern, Psychologen und Traumatherapeuten.

Immer wieder werden Kinder misshandelt, missbraucht, vernachlässigt. Gerichtsmediziner, Rechtspsychologen und Traumatherapeuten setzen sich mit dieser Wirklichkeit beruflich auseinander. Der Autor macht die Erfahrung, wie schwer die Last ist, die jeder von ihnen trägt. Er trifft auf die Geschichte eines Gerichtsmediziners, der Spezialist auf dem Gebiet der Verletzungskunde bei Kindern war. Er beging Selbstmord. Eine Gerichtsmedizinerin berichtet von Zeichen, die sie am Grab eines Mordopfers wahrnahm. Eine Traumatherapeutin findet es wichtig, der Sinnfrage zu folgen, auch wenn keine Antwort möglich scheint.

Martin Zawadzki, geboren in Oberhausen, lebt in Berlin und Solingen. 1995 Diplom an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Arbeitet als Bildender Künstler, Filmemacher, Kameramann, Cutter und Autor von Radiofeatures.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Oper

Oper in deutschen Ländern
Live aus dem Schleswig-Holsteinischen Landestheater Flensburg

Jules Massenet
"Don Quichotte"
Heroische Komödie in fünf Akten
Libretto: Henri Cain nach Miquel de Cervantes Saavedra
Deutsche Fassung von Götz Friedrich

Schöne Dulcinea - Svitlana Slyvia
Don Quichotte - Kai-Moritz von Blanckenburg
Sancho Pansa - Markus Wessiack
Pedro - Brigitte Bayer
Garcia - Lizzy Krogh
Rodriguez - Jin-Hak Mok
Juan - Junghwan Choi
Opernchor und Schleswig-Holsteinisches Sinfonieorchester
Leitung: Peter Sommerer

nach dem 3. Akt ca. 21.00 Pause mit Nachrichten

22:30 Uhr

Erotikon

Lesung zur Nacht
Aus "Die Schule der Nackten" von Ernst Augustin
Gelesen von Wolfgang Condrus
(Wdh. v. 05.04.2008)

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Mai 2013
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur