Seit 02:00 Uhr Nachrichten
Freitag, 17.09.2021
 
Seit 02:00 Uhr Nachrichten
Tagesprogramm Sonntag, 5. Mai 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Werkstatt

Die Umkehrer
Der Wirtschaftswissenschaftler Niko Paech und die Philosophin Natalie Knapp im Gespräch über neue Wege in die Zukunft
Moderation: Renate Schönfelder

Weniger konsumieren, neu und gemeinsam denken lernen: Über diese Forderungen diskutieren Natalie Knapp und Niko Paech.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
20 Jahre öffentliches Internet –wie sehr hat das Netz Ihr Leben verändert?
Moderation: Jan-Christoph Kitzler

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Oliver Schwesig

03:00 Nachrichten

04:00 Uhr

Nachrichten

04:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Oliver Schwesig

05:00 Nachrichten

05:55 Kalenderblatt

Vor 200 Jahren: Der dänische Theologe und Philosoph Søren Aabye Kierkegaard geboren

06:00 Nachrichten

06:56 Uhr

Wort zum Tage

Religiöse Gesellschaft der Freunde (Quäker)

07:00 Uhr

Nachrichten

07:05 Uhr

Feiertag

"Soviel du brauchst"
Der evangelische Kirchentag und seine Spiritualität.
Ein Gespräch mit Margot Käßmann
Von Pastor i.R. Otmar Schulz
Evangelische Kirche

Die Kirchentage haben viele politische Auseinandersetzungen vorangetrieben. In gleichem Maße haben sie die Fest- und Feierkultur der Kirchen beeinflusst. Es entstanden neue liturgische Formen, Texte, Lieder, ja eine neue Art von Spiritualität. Das trifft sicher auch auf den Kirchentag 2013 in Hamburg zu, der am 5. Mai mit einem Gottesdienst zu Ende geht. Sein Motto „Soviel du brauchst“ gilt eben auch für das „geistliche Leben“ des Einzelnen wie für das der Kirche insgesamt. Dass dabei das Singen und Musizieren eine große Rolle spielen, versteht sich von selbst.

07:30 Uhr

Kakadu für Frühaufsteher

Wochenrückblick
Moderation: Ulrike Jährling

08:00 Uhr

Nachrichten

08:05 Uhr

Aus den Archiven

Klassik-Pop-et cetera
Mit Klaus Hoffman und Justus Frantz
DLF 1984/85
Vorgestellt von Olaf Kosert

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Radiofeuilleton - Themen der Woche

09:20 Album der Woche

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:40 Album der Woche

09:55 Kalenderblatt

Vor 200 Jahren: Der dänische Theologe und Philosoph Søren Aabye Kierkegaard geboren

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Radiofeuilleton

10:05 Thema

50 Jahre Theatertreffen: Wo steht das deutschsprachige Theater heute?
Gespräch mit Thomas Oberender, Leiter der Berliner Festspiele

10:15 Sonntagsrätsel

10:50 Radiofeuilleton - Musik

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Radiofeuilleton - Kino und Film

11:05 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Kino und Film

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Radiofeuilleton - Kino und Film

11:37 Radiofeuilleton - Kino und Film

11:40 Radiofeuilleton - Kino und Film

11:53 Buchkritik

11:59 Freiheitsglocke

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:30 Uhr

Lesart

Das politische Buchmagazin

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Die Reportage

13:30 Uhr

Neonlicht

Das Großstadtmagazin
Slums!

Slum. Das klingt nach Müllhütten, Bettlern und Hunger.Darum soll es nicht gehen in diesem Neonlicht, sondern um die besseren Seiten der Elendsviertel. Um Schönheitssalons für Arme oder brasilianische Favelas, die sich dank der Fußball-WM in Ausflugsorte verwandeln. Wir suchen das Geld im Staub der Gassen und lassen uns von Künstlern erklären, warum die chaotischen Siedlungen ein Ort der Inspiration sind.

Wellness unterm Wellblechdach
Augenbrauenzupfen, Massagen, Gesichtspeeling – Wellness ist normalerweise ein teurer Spaß, nicht so in den Slums indischer Großstädte. Ein Beauty Salon nach dem anderen eröffnet hier, manchmal direkt in den eigenen engen vier Wänden. arm oder reich – den Preis für Schönheit sind die Frauen bereit zu zahlen. Zumal das Kosmetikstudio eine Oase der Privatheit im überfüllten Elendsviertel ist.
Von Leila Knüppel und Nicole Scherschun

Slum als Chance?
Elendsviertel sind auch Arbeiterviertel und damit Sehnsuchtsorte der armen Landbevölkerung. In Dharavi in Mumbaiwerden Schätzungen zufolge bis zu einer Milliarde Euro jährlich erwirtschaftet. Hier lassen internationale Luxus-Firmen wie Gucci produzieren. Morgens sieht man Männer in Anzug und Krawatte auf dem Weg zur Arbeit. Kann man tatsächlich Karriere im Slum machen? Und warum sind einige Viertel erfolgreicher als andere?
Mandy Schielke im Gespräch mit dem Soziologen Heiko Schrader

Der kreative Charme des Chaos
Ob Favela, Township, Shanty Town, Ghetto oder Slum - für viele Politiker sind sie die Schandflecken der Stadt. Nirgendwo ist die Kehrseite der Verstädterung deutlicher zu sehen. Trotzdem oder gerade deswegen üben die informellen Siedlungen einen großen Reiz auf Künstler und Architekten aus. Sie schwärmen vom Charme des Unfertigen und lassen sich vom Chaos inspirieren.
Von Marietta Schwarz

Von der No-Go-Area zur Touristenattraktion?
Sie sind die dunkle Seite der „Cidade Maravilhosa“, der wunderbaren Stadt am Zuckerhut– die Favelas von Rio de Janeiro. Armut, Gewalt und Drogen prägen das Bild.die brasilianische Metropole bereitet sich auf die Fußball WM und die Olympischen Spiele vor und vertreibt die Drogenbosse. Das Image der Favelas wandelt sich. Mittlerweile bieten zahlreiche Agenturen geführte Streifzüge durch die ehemals mordsgefährlichen No-Go-Areas an.
Von Anne Herrberg

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kakadu

Hörspieltag für Kinder
Ampelmännchen sind keine Haustiere
Von Anna-Luise Böhm
Ab 7 Jahre
Regie: Judith Lorentz
Komposition: Lutz Glandien
Mit: Winnie Böwe, Franziska Neidling, Lyonel Holländer, Andreas Mannkopff, Mex Schlüpfer, Bernhard Schütz, u. a.
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012
Länge:49'52
Moderation: Ulrike Jährling

Clärchen und Tim retten gemeinsam das grüne und das rote Ampelmännchen.

Auf dem Schulweg müssen Tim und Clärchen eine unerwartete Rettungsaktion starten, denn Orje, ein kleines grünes Ampelmännchen, steckt in der Klemme. Und damit nicht genug. Orjes bester Freund, das rote Ampelmännchen, ist spurlos verschwunden. Tim und Clärchen stellen Nachforschungen an und dabei kommt der schreckliche Verdacht auf, dass der kleine Rote in großer Gefahr ist. Keine Frage - die Kinder müssen helfen, auch wenn Clärchens Papa davon überhaupt nicht begeistert ist. Denn der hat große Pläne mit seiner Tochter.

Anna-Luise Böhm, geboren 1975 in Berlin, studierte Drehbuch in Ludwigsburg, schreibt Prosa und Hörspiele für Kinder und Erwachsene.

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Interpretationen

An den Rändern der Träume. Schubert Sonate A-Dur 959
Moderation: Jürgen Otten
(Wdh. 11.11.2012)

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

17:30 Uhr

Nachspiel

National befreite Kurve
Neonazis nutzen Fußballstadien zur Selbstaufwertung
Von Ronny Blaschke

In Aachen hat sich eine antirassistische Gruppe auf den gewaltsamen Druck von Neonazis aus dem Stadion zurückgezogen, im Umfeld von Borussia Dortmund wurden Mitarbeiter des Fanprojekts von Rechtsextremen angegriffen, in Braunschweig verharmlost die Vereinsführung die Verstrickungen einiger Fans mit rechten Schlägern. Einzelfälle oder Indizien für einen Wandel?Der Männlichkeitskult, die Mobilisierung der Massen auf engem Raum, Emotionen, Lokalpatriotismus und Alkohol führen dazu, dass Ressentiments im Fußball leichter ausbrechen können. Während Politiker über ein Verbotsverfahren der NPD diskutieren und sich Vereine und Verbände auf die Debatte um Pyrotechnik und Gewalt verlegen, versuchen die Rechtsextremen, sich neue Einflussbereiche zu erschließen.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Fundstücke

"One scotch, one bourbon, one beer".
Swingende Alkoholsongs der 30er- und 40er-Jahre
Moderation: Swingin' Swanee

Bier, Wein, Whiskey, Gin und andere Spirituosen waren beliebte Songthemen. Lange Barnächte brachten skurrile Lieder hervor.

18:30 Uhr

Hörspiel

Der Plan von der Abschaffung des Dunkels (2/2)
Der Stillstand der Zeit
Von Peter Høeg
Aus dem Dänischen von Angelika Gundlach
Bearbeitung und Regie: Hermann Naber
Komposition: Cornelius Schwehr
Mit: Sebastian Rudolph, Ludwig Trepte, Rosalie Thomass, Thomas Hatzmann, Kirstin Petri u.a.
Ton: Andreas Mammitzsch
Produktion: SWR 2007
Länge: 69’07

Die Internatsschüler sollten lernen, die Ideale von Fleiß und Präzision zu respektieren, damit ein friedliches Zusammenleben möglich wäre.

Anschließend, gegen 19.40 Uhr: „Theatertexte als Hörspiel“
Zum 35. Jubiläum des Berliner TT-Stückemarkts
Eine Vor- und Rückschau von Sabine Wollowski
Deutschlandradio Kultur 2013
Länge: 17'39

Der Plan, der an Biehls Privatschule realisiert werden sollte, "betraf das ganze Universum ... Alle waren sie sicher, dass sie ewige Werte verteidigten. Sie sprachen es nicht direkt aus, vielleicht dachten sie es auch nicht direkt. Aber irgendwo untereinander waren sie absolut sicher, dass sie recht hatten, und dass ihre Ideen und Gedanken mit künftigen Generationen von Kindern, die erwachsen wurden, hinaus in die Welt fliegen und sich über das Land verbreiten würden, und darüber hinaus, vielleicht bis zu den Mauren. Dass man eines Tages ... alle dazu bringen konnte, ihre Ideale von Fleiß und Präzision zu respektieren, und dann würden alle Lebewesen im Universum friedlich zusammenleben". (Peter Høeg)

Peter Høeg, 1957 in Kopenhagen geboren, Schriftsteller. Lebt in Jütland (Dänemark). Erhielt 1995 den Deutschen Krimipreis für den Roman "Fräulein Smillas Gespür für Schnee".

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Helsinki Musikzentrum
Aufzeichnung vom 18.04.2013

Leevi Madetoja
"Okon Fuoko" - Orchestersuite aus der Ballettpantomime op. 58

Sinfonie Nr. 3

ca. 20.50 Konzertpause mit Nachrichten

Eero Hämeenniemi
"Yaadum uuree" ("Überall zu Haus") (Uraufführung)

Bombay Jayashri, Gesang
Philharmonisches Orchester Helsinki
Leitung: John Storgårds

22:00 Uhr

Musikfeuilleton

Das Instrument Stimme
A cappella im digitalen Zeitalter
Von Magdalene Melchers

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Mai 2013
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Dante-Vertonungen Musikalische Erleuchtungen
Der Vollmond scheint als leuchtende Kugel auf der Hand einer Dante-Statue zu liegen. (picture-alliance / dpa | Ciro_Fusco)

Schon der Vater des berühmten Galileo Galilei vertonte Dante-Verse, in Mozarts Opern taucht Dante auf, auch bei Liszt und Berio. Wir bieten eine Reise durch die Welt der Dante-Vertonungen zum 700. Todestag des italienischen Dichters, der sehr musikversiert war.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Die heilende Kraft von MusikEinfach mal alles rausschreien
Ein Mann mit kurzen blonden Haaren steht auf einer Bühne und schreit in ein Mikrofon. (mago images / ITAR-TASS)

Es ist amtlich: Scooters Song „FCK 2020“ hat Menschen während der Pandemie geholfen, negative Gefühle zu verarbeiten. Eine internationale Studie, an der das Max-Planck-Institut beteiligt war, hat die positive Wirkung von Musik während Corona festgestellt.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

Umbenennung von BildernKunstwerke im Diskriminierungscheck
Die Figur eines reitenden osmanischen Paschas auf einer Automatenuhr aus dem 17. Jahrhundert als Ausstellungsstück in einem Museum. (imago / Sylvio Dittrich)

In vielen Titeln von Kunstwerken spiegelt sich historisch tradierter Rassismus. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden haben deswegen 143 Objekte aus ihrem Bestand umbenannt. Die alten Titel bleiben trotzdem, sagt Generaldirektorin Marion Ackermann.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur