Seit 10:05 Uhr Plus Eins
Sonntag, 25.07.2021
 
Seit 10:05 Uhr Plus Eins
Tagesprogramm Donnerstag, 14. Juni 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

MaerzMusik 2012
Haus der Berliner Festspiele, Berlin
Aufzeichnung vom 23.3.12

Sonic Arts (Re) Union

Robert Ashley
aus: "Answers and Other Songs" (2010)
Robert Ashley, Stimme

David Behrman
"Wave Train" für Klavier und feedback (1959–1968)
David Behrman, Gordon Mumma, Jens Brand und Volker Straebel, Klavier / Elektronik

Gordon Mumma
"Piano Event"
Ausgewählte Stücke (1958–2012)
Daan Vandewalle, Gordon Mumma, Klavier

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Uwe Wohlmacher

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 175 Jahren: Der italienische Dichter Giacomo Leopardi gestorben

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Dietrich Heyde

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Die Nation existiert, der Nationalstolz hat ausgedient
Von Rolf Schneider

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Unsichtbar behindert – Hirnverletzte als Protagonisten im Tanztheater
Von Ines Neumann

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

"Die Filchner Barriere" unter der Regie von Jens-Uwe Siemssen
im Stadttheater Bremerhaven (100 Jahre Jubiläum)
Theater Tipp von Hartmut Krug

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 175 Jahren: Der italienische Dichter Giacomo Leopardi gestorben

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Lernen – mit oder ohne Zensuren
Wie unterschiedlich bewerten die Länder schulische Leistungen?
Von Claudia van Laak, Michael Watzke, Friederike Schulz

Sind Noten sinnvoll oder nicht? Pünktlich zu den Sommerferien - kurz vor den Zeugnissen - wird wieder über diese Frage diskutiert. In den Ländern werden die schulischen Leistungen unterschiedlich bewertet. Wir berichten über eine Berliner Schule, in der keine Zensuren verteilt werden und die Schüler auch ohne Notendruck lernen. In Bayern wird in der vierten Klasse schon eifrig gebüffelt, dort braucht man für den Übertritt an eine weiterführende Schule einen bestimmten Notendurchschnitt. Das heißt, es muss schon früh geübt werden, was lernen heißt - das gilt auch für die ehrgeizigen Eltern. Nordrhein-Westfalen ist nach dem Deutschen Lernatlas der Bertelsmann-Stiftung 2011 "das Mecklenburg-Vorpommern des Westens". Während andere über Sinn und Unsinn von Schulnoten streiten, geht es mancherorts im Ruhrgebiet erstmal darum, überhaupt zu lernen. In Essen gibt es ein Projekt des Kinderschutzbundes, "Lernen, wie man lernt", für Kinder aus benachteiligten Familien.

13:30 Uhr

Kakadu

Rauskriegtag für Kinder
u.a. Marsmännchen und Jedi-Ritter – Wie sucht man Außerirdische?
Von Lydia Heller
Moderation: Elmar Krämer

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Zwischen allen Fronten – Kindersoldaten im Osten Kongos
Von Antje Diekhans

Krieg gegen Kinder – In den Nuba-Bergen im Sudan wird wieder gekämpft
Von Bettina Rühl

Moderation: Angelika Windloff

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Forschung und Gesellschaft

Zwanzig Wörter für Wind
Wie Sprachen sich verändern, aussterben oder neu entstehen
Von Jan Lublinski

Linguistische Anthropologen aus Cambridge haben ein Jahr lang im Nordosten Grönlands die Sprache der Innuchei-Jäger studiert und dokumentiert, denn schon jetzt ist klar, dass diese Sprache wohl mit der nächsten Generation verloren geht. Ein Beispiel von vielen, das zeigt: Mit der Sprachdiversität geht es bergab.

Stephen Leonard von der Universität Cambridge spricht ein knappes Dutzend Sprachen, darunter Norwegisch, Dänisch, Isländisch, Färöisch und West-Grönländisch. Neuerdings ist Inuktun dazu gekommen, eine Sprache, die nur 770 Menschen beherrschen. Der linguistische Anthropologe hat ein Jahr ganz im Norden Grönlands verbracht, um in mühevoller Kleinarbeit die Grammatik, die Geschichten und die Tänze dieser Gemeinschaft zu dokumentieren. Die Alten unterscheiden dort 20 Wörter für Wind; die jungen Inuktun aber kennen sie kaum. Im Verlauf der nächsten Jahrzehnte wird diese Sprache weitgehend verschwinden, prophezeit Leonard. Und Inuktun ist längst nicht die einzige vom Aussterben bedrohte Sprache. Es gibt aber auch Sprachen, die sich einfach nur verändern. In Afrika wandeln sich viele Sprachen mit den Lebensumständen der Bevölkerung. In der senegalesischen Hauptstadt Dakar treffen Menschen aufeinander, die aus verschiedenen Regionen Westafrikas stammen. Ihre Sprachen verändern sich in der Stadt, neue Ausdrucksweisen und Kulturen entstehen. Und auch bei Jugendsprachen und SMS-Textnachrichten zeigt sich: Sprachpfleger sollten die junge Generation und ihre kreative Gestaltung der Kommunikation nicht unterschätzen.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Bachfest Leipzig 2012
Live aus der Thomaskirche

Georg Christoph Biller
"St.-Thomas-Ostermusik" für Solistenensemble, Knabenchor und Orchester

Johann Sebastian Bach
"Lobet Gott in seinen Reichen"
Himmelfahrts-Oratorium für Sopran, Alt, Tenor, Bass, vierstimmigen Chor und Orchester BWV 11

Hans Werner Henze
"An den Wind" Festmusik zu Pfingsten für Chor und Orchester

Solisten des Thomanerchores, Sopran und Alt
Martin Lattke, Tenor
Frank Ozimek, Bariton
amarcord
Thomanerchor Leipzig
Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Georg Christoph Biller

nach Konzertende ca. 21.55 Nachrichten

22:00 Uhr

Chormusik

Werke von
Johann Walter
Frank Schwemmer
Johann Adam Hiller
Max Bruch
Max Reger
Ernst Pepping
Hugo Distler

Athesinus Consort Berlin
Leitung: Klaus Martin Bresgott

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Mai 2012
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Krimi-Hörspiel: Im FinanzamtAußergewöhnliche Belastung
(Unsplash / Weley Tingey)

Hebamme Henny macht sich mit ihren drei Regalen an Unterlagen auf den Weg ins Finanzamt, denn Schülerpraktikantin Arzu hatte ihr am Telefon gesagt, sie schaue sich das mal an. Auch zwei Reichsbürger sind vor Ort und kämpfen mit und gegen die Steuern.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur