Seit 05:05 Uhr Studio 9
Dienstag, 03.08.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Montag, 14. Mai 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Wut ... Bürger
Die Wut über den verlorenen Groschen
Kinderhörspiel von Renate und Peter O. Chotjewitz
Regie: Klaus Mehrländer
Mit: Friedrich Schönfelder, Hans Hessling, Ernst H. Hilbich, Horst Michael Neutze, Ingrid van Bergen u.a.
Ton: Walter Jost
Produktion: SDR/HR 1975
Länge: 54’30

Ein Hörspiel für Kinder und Erwachsene über das Wolfsgesetz des Kapitalismus, beobachtet am Beispiel der Familie Duck aus Entenhausen.

Der schwerreiche Dagobert Duck aus Entenhausen hat Probleme, da ihm sein Glücksgroschen abhanden kommt, auf seinen Bananenplantagen ein Aufstand losbricht und die Panzerknacker ihrer üblichen Beschäftigung nachgehen. "Gibt es etwas Böseres, als einem alten Mann sein Geld wegzunehmen?" "Ja!", sagt Kater Kalle, der Anführer der Aufständischen im Bananenland. Er will der "ausbeutenden Ente aus Dollarland" das Handwerk legen. Doch ein Gorilla, der irgendwie mit Onkel Donald zu tun hat, kommt ihm in die Quere. Währenddessen initiieren Tick, Trick und Track einen Tauschring, den sie mit einem Radiergummi beginnen und als Besitzer eines Segelbootes beenden.

Peter O. Chotjewitz (1934-2010) Schriftsteller, Jurist, Übersetzer. 2000 Literaturpreis der Stadt Stuttgart. Renate Chotjewitz-Häfner (1937-2008) Autorin, Übersetzerin, Publizistin.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Landtagswahlen an Rhein und Ruhr –Welche Bedeutung hat der Urnengang in NRW für die Bundespolitik?
Moderation: Jan-Christoph Kitzler

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
"Ladies´ Night" - In der Nacht nach dem Muttertag ein Tribut an weibliche Interpretinnen quer durch alle Kontinente
Moderation: Olga Hochweis

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der schwedische Dichter und Dramatiker August Strindberg gestorben

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pastor Stefan Döbler

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Friedenspolitik mit doppeltem Boden - Warum das Blutvergießen in Syrien nicht aufhört
Von Reinhard Mutz

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Internationale Händel-Festspiele in Göttingen
Von Ulrich Bohn

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der schwedische Dichter und Dramatiker August Strindberg gestorben

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Nach der Wahl in NRW
Live-Sendung
Von Barbara Schmidt-Mattern u.a.

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Ulrike Jährling

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Blumeninsel oder Bananenrepublik? - Madeira zwischen Fortschritt und Pleite
Von Jochen Faget
Moderation: Isabella Kolar

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Vertrauen Sie mir – ich weiß, wovon ich spreche!
Wie viele Experten vertragen die Medien – wie viele Experten verträgt die Wissenschaft?
Von Julius Stucke

„Experten sind allgemein jene, welche von immer weniger immer mehr wissen, bis sie irgendwann von nichts alles wissen. Für die Zukunft sagen Spezialisten eine weitere Zunahme ihresgleichen voraus." So bringt die Stupidedia, ein nicht ganz ernst gemeintes Onlinelexikon, die Problematik auf den Punkt: Ob kriselnde Königshäuser, kränkelnde Kicker oder crashende Kurse - Tag für Tag greifen Zeitungen, Fernsehsender und das Radio auf den Sachverstand von Experten zurück. Auf Wissenschaftler, Societykenner, Dopingspezialisten oder Wetterexperten. Dabei gibt es selbsternannte Experten – und solche die wirklich Sachverstand haben. Einige von ihnen wollen inzwischen lieber nicht mehr als Experten bezeichnet werden. Wo endet Expertise und beginnt Expertismus? Ersetzt das schnelle Statement die ausführliche Recherche der Journalisten? Welche Folgen haben die ständigen Expertenauftritte für die Glaubwürdigkeit von Medien und Wissenschaft?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

St. Hieronymus Kirche, Madrid
Aufzeichnung vom 28.10.11

Tomás Luis de Victoria
O Domine Jesu Christe
Motette zu sechs Stimmen

Domine, non sum dignus
Motette zu vier Stimmen

Salve Regina
Motette zu sechs Stimmen

Vadam et circuibo civitatem
Motette zu sechs Stimmen

Missa pro defunctis
Requiem zu sechs Stimmen

Collegium Vocale Ghent
Leitung: Philippe Herreweghe

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Die Frau mit dem Muttermal
Von Håkan Nesser
Aus dem Schwedischen von Christel Hildebrandt
Hörspielbearbeitung: Tanja Schmidt, Rainer Clute
Regie: Rainer Clute
Mit: Liv-Juliane Barine, Hans Teuscher, Wolfgang Condrus, Tilmar Kuhn, Petra Hartung u.a.
Ton: Martin Eichberg
Produktion: DLR Berlin 2002
Länge: 54’21
(Wiederholung vom 15.07.2002)

Nach dem Tod einer Frau werden zwei Männer erschossen. Kommissar van Veeteren findet auf einem Foto den entscheidenden Hinweis.

Nach dem Tod einer Frau werden zwei Männer mit gezielten Schüssen umgebracht. Alles scheint genau geplant. Kommissar van Veeteren kann noch keinen Zusammenhang zwischen den einzelnen Morden erkennen. Bis ihm ein Foto in die Hände fällt, das die beiden Männer zeigt. Auf dem Foto sind jedoch noch mehr Herren zu sehen. Wer von ihnen wird der Nächste sein? Der Kommissar ist davon überzeugt, dass der Täter sein Werk noch nicht beendet hat.

Håkan Nesser, geboren 1950, war Lehrer. Lebt heute als Autor in Uppsala. Seine Van-Veeteren-Krimis sind vielfach preisgekrönt. DeutschlandRadio Berlin produzierte 2001 "Das vierte Opfer" (auch als Hörbuch erschienen) und 2003 "Das falsche Urteil". Nach den van Veeteren-Romanen veröffentlichte Nesser ab 2003 Kriminalgeschichten, in deren Mittelpunkt Inspektor Barbarotti steht.

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Mai 2012
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Ein Leben im Blick der SecuritateDie Akte Hanna
Notiz über die Beschattung von Helga Höfer durch die Securitate. (Quelle: Senta Höfer)

Die Rumäniendeutsche Helga Höfer arbeitete in Bukarest als Journalistin für den Bayerischen Rundfunk. Das machte sie interessant für den Geheimdienst. Über dreißig Jahre später öffnet ihre Tochter Senta Höfer die nun zugängliche Securitate-Akte.Mehr

Hörspiel: Drei Menschen und eine Ehe am Abgrundwing.suit
Ein Fallschirmspringer in freiem Fall. wing.suit - Dramatische Dreiecksgeschichte (EyeEm / Jonathan Murrish)

Marie und Florian, verheiratet, zwei Kinder, wohlsituiert, geben nach außen hin ein wunderbares Paar ab. Aber beide sind in ihren festgefahrenen Rollen nicht glücklich. Als Marie erkrankt, bricht die fragile Konstruktion ihrer Beziehung zusammen.Mehr

Musiker über das Älterwerden Never get old?
Rock am Ring 2012 (picture alliance / dpa / Thomas Frey)

Wie wird man im Musikgeschäft alt? Wie lebt es sich in einem Körper, der nicht verdrängen kann, dass er einmal jünger war? Was sind die Risiken und Nebenwirkungen von Liveauftritten, langen Tourneen und ständigem kreativen Output? Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Buch über Alexej NawalnyWas den Kremlkritiker antreibt
Eine drei Meter hohe Installation zeigt vor dem Brandenburger Tor einen "kleinen Alexej Nawalny", wie er den "übergroßen Wladimir Putin" tritt. Die Figur war Teil des Karnevalswagen des diesjährigen Düsseldorfer Rosenmontagszugs, den die Aktivisten von „Freies Russland NRW“ nach Berlin brachten. Entworfen hat sie der Düsseldorfer Künstler J. Tilly. (picture alliance / dpa /Jörg Carstensen)

Wieso ist der Kremlkritiker Alexej Nawalny freiwillig nach Russland zurückgekehrt, obwohl ihm klar war, dass er inhaftiert werden könnte? Vor Ort könne er mehr bewirken als vom Ausland aus, sagt Politikwissenschaftler Jan Matti Dollbaum.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur