Seit 02:00 Uhr Nachrichten
Donnerstag, 28.10.2021
 
Seit 02:00 Uhr Nachrichten
Tagesprogramm Freitag, 26. April 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Correspondance
Der 10. Concours International d´Art Radiophonique Luc Ferrari
Kompositionen: Julia Hanabi Al Abed, Alejandro Montes de Oca, Sam Salem
Produktion: La Muse en Circuit/
DKultur 2013
Länge: ca. 54'30
(Ursendung)

Die Preisträger des Concours Luc Ferrari durften ihre Ideen im ehemaligen Studio des französischen Komponisten umsetzen.

Der französische Komponist Luc Ferrari war ein Meister der akustischen Wirklichkeiten. Seine präzisen Montagen aus Geräusch- und Instrumentalklängen sind auch für heutige Klangkunst-Talente noch eine entscheidende Referenz.
Das zeigen die zahlreichen Einreichungen beim internationalen Radiokunstwettbewerb ›Luc Ferrari‹, der 2012 unter dem Motto ›Correspondance‹ ausgeschrieben war. Der französische Titel ist mehrdeutig und steht für Austausch, einen Richtungswechsel oder eine enge Verbindung. Deutschlandradio Kultur präsentiert die drei Gewinnerstücke.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Big Brother und die Sicherheit – Bedroht die Terror-Abwehr die bürgerlichen Freiheiten?
Moderation: Dieter Kassel

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Club
Moderation: Vivian Perkovic

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der Schriftsteller Arno Holz geboren

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pfarrer Michael Broch

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Ein afrikanischer Kreidekreis - oder der böse Streit ums Sorgerecht
Von Hans-Christoph Buch

07:30 Kulturnachrichten

07:40 Alltag anders

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Asyl im Grandhotel -
Neues Konzept für Asylbewerber in Augsburg
Von Johannes Nichelmann

Asylsuchende werden in Deutschland in Heimen untergebracht und müssen dort oft jahrelang unter unwürdigen Bedingungen auf einen Bescheid warten. Das ist einer der Gründe, weshalb Flüchtlinge seit letztem Jahr für eine Reform des Asylrechts demonstrieren und Protestcamps einrichten. In Augsburg versucht das Diakonische Werk, gemeinsam mit einem Künstlerkollektiv, gerade einen neuen Weg. Ein ehemaliges Seniorenheim wird umgebaut - dort sollen Asylsuchende gemeinsam mit Hotelgästen und Künstlern wohnen. Noch ist das Projekt nicht bezugsfertig, aber Johannes Nichelmann war für uns schon mal auf der Baustelle.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

"Paul Klee.Engel"
Ausstellung in der Kunsthalle Hamburg
Von Anette Schneider

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der Schriftsteller Arno Holz geboren

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

Chor der Woche

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Asylbewerber unerwünscht?
Leipzig und Augsburg gehen unterschiedliche Wege in der Asylpolitik
Von Johannes Nichelmann

In Leipzig wird ein dezentrales Konzept zur Unterbringung von Asylbewerbern kontrovers diskutiert. Die Stadt will sich weltoffen geben, doch die Leipziger selbst möchten sich dem lieber verschließen. In Augsburg hingegen gibt es das Projekt "Grand Hotel Cosmopolis". In einem früheren Altersheim mitten in der Stadt sollen Künstler, Reisende und Asylbewerber unter einem Dach zusammenwohnen. Johannes Nichelmann hat sich angeschaut, wie man in Leipzig und Augsburg mit Asylbewerbern umgeht.

13:30 Uhr

Kakadu

Quasseltag für Kinder
Ein Atomwissenschaftler erklärt, was Kernkraft ist
Moderation: Patricia Pantel

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

14:50 Kolumne

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit »Shabbat«

„Fromet und Moses Mendelssohn Platz“
Das Gerangel um den Namen des Platzes vor der Museums-Akademie des jüdischen Museums in Berlin hat ein Ende
Ein Hintergrundbericht
Von Agnes Steinbauer

„Zum Segen der Zwangsarbeiter“
Norbert Wollheim brachte 1951 mit seinem Musterprozess gegen die IG-Farben die Entschädigungsfrage ins Rollen
Ein Porträt zum 100.Geburtstag
Von Frank Kempe

„Hinter jedem Rezept eine Geschichte“
Ein literarisches Kochbuch der jüdischen Küche von Samarkand bis New York
Von Miron Tenenberg

Schabbat: liturgische Komposition von Salom Sulzer aus Wien

Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Wortwechsel

Landschaft vor der Schlacht – Die Parteien manövrieren sich in den Wahlkampf
Podiumsdiskussion mit:
- Prof. Marco Althaus, Sozialwissenschaftler, Technische Hochschule Wildau
- Thomas Philipp Reiter, Geschäftsführender Gesellschafter, Berlin communications
- Bettina Gaus, Politische Korrespondentin, taz
- Margaret Heckel, Journalistin und Bloggerin
Moderation: Burkhard Birke

Der Debatte über die Frauenquote war es genauso anzumerken wie der Diskussion über die Steuer-Affäre Hoeneß: Die Parteien sind längst im Wahlkampfmodus, Taktik ist da allemal wichtiger als Inhalte. Und die Wahlkampf-Strategen müssen Entscheidungen treffen: Soll die Union ganz auf die Kanzlerin setzen, mit ein bisschen Gleichstellung, ein bisschen Mindestlohn – und das, ohne konservative Wähler zu verprellen? Was macht die SPD mit ihrem Spitzenkandidaten – ihn verstecken oder Augen zu und durch? Sollen die Grünen sich auf Gedeih und Verderb auf eine Koalition mit der SPD festlegen? Hält der Burgfriede bei den Liberalen angesichts besserer Umfrageergebnisse? Wie will die Linke im Westen punkten ohne Oskar Lafontaine? Sind die Piraten endgültig gestrandet? Kann die Alternative für Deutschland die Wahl maßgeblich beeinflussen? Und wie bekommt man politikverdrossene Wutbürger überhaupt an die Wahlurne?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

musica viva
Live aus dem Herkulessaal München

Salvatore Sciarrino
"Giorno velato presso il lago nero" für Violine und Orchester (Uraufführung)

Rebecca Saunders
"... of waters making moan"
Solo für Akkordeon
(Uraufführung)

Helmut Lachenmann
Ausklang. Musik für Klavier mit Orchester

Carolin Widmann, Violine
Teodoro Anzellotti, Akkordeon
Pierre-Laurent Aimard, Klavier
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Jonathan Nott

22:00 Uhr

Einstand

Erich Wolfgang Korngold
Sonate für Klavier Nr. 1 d-moll

Michail Lifits, Klavier
Produktion Deutschlandradio Kultur 2011

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

April 2013
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur