Seit 20:03 Uhr Konzert
Dienstag, 26.10.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
Tagesprogramm Montag, 8. April 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Vernetzt denken
Hörspiel von Pia Hierzegger
Regie: Anouschka Trocker
Mit: Bettina Kurth, Martin Engler, Florian Steffens, Max Woithe u.a.
Ton: Andreas Stoffels
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012
Länge: 38’23
(Wdh. v. 21.05.2012)

Die Wiese, über die Donald jeden Tag geht, wird bebaut. Er beschwert sich beim Amt: "Die Dinge gehören denen, die sie lieben." Doch Liebe zählt nicht.

Anschließend: Annette Schäfer im Gespräch mit Johanna Klatt, Institut für Demokratieforschung, Göttingen

Onkel Donald wohnt mit Therese und seinen drei Neffen auf dem Land. Jeden Tag geht er über die "letzte schöne Wiese weit und breit" zur Arbeit. Eben diese Wiese soll bebaut werden und Donald will sie retten. "Die Dinge gehören denen, die sie lieben!" Doch der Bezirksvorsteher weist ihn ab, Liebe zählt hier nicht. Onkel Donald beschließt die Feindschaft zum neuen Bauherren und trinkt zu viel, Therese verlässt ihn, ein Neffe verliebt sich in die zukünftige Nachbarstochter, der andere wird Anhänger einer pseudopolitischen Verschwörungstheorie. Aus Ohnmacht, Zumutungen und engen Horizonten entwickelt sich eine Katastrophe.

Pia Hierzegger, geboren 1972 in Graz, Schauspielerin, Autorin. Mitglied am Grazer "Theater im Bahnhof" und in der Autorengruppe "eigenbau". Seit 2012 moderiert sie im Privat TV-Sender Puls 4 die satirische Talkshow "Demokratie - Die Show". Der Text "Vernetzt denken" gewann 2007 den Augsburger Dramatikerpreis.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Nicht nur Telefonieren - Smartphones als Lebensbegleiter?
Moderation: Birgit Kolkmann

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Moderation: Wolfgang Meyering

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 40 Jahren: Der spanische Maler, Grafiker und Bildhauer Pablo Picasso gestorben

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Rainer Dvorak

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Gewinnen statt siegen: Was wir aus falschen politischen Debatten lernen können
Von Knut Bergmann

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Der gedruckte Knochen– 3-D-Drucker im Einsatz
Von Ernst-Ludwig von Aster

Ob Zahnkronen oder Flugzeugersatzteile - wenn es um exakte Passformen und Fertigungen jenseits des Massenmarktes geht, kommen immer öfter 3-D-Drucker zum Einsatz. Schon sprechen Optimisten wie der US Ökonom Jeremy Rifkin von einer „neuen industriellen Revolution". Eine dezentrale Produktion aus dem Drucker für alles und alle. „Brauchste was, druckste das" - noch ist das ferne Zukunftsmusik. Auch wenn mittlerweile erste Geräte für den Hausgebrauch angeboten werden. Ernst-Ludwig von Aster über die Arbeit mit dem Druck in der dritten Dimension. Wo ein Kopf vom verstorbenen Eisbären Knut ebenso entsteht wie künstliche Knochen.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

"1914 – Aus den Akten auf die Bühne", Theaterprojekt der shakespeare company und der Universität Bremen
Von Franziska Rattei

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 40 Jahren: Der spanische Maler, Grafiker und Bildhauer Pablo Picasso gestorben

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Goldgräberstimmung in NRW - Umstrittene Gasförderung Fracking
Von Friederike Wintgens

Bundesumweltminister Altmaier und Wirtschaftsminister Rösler haben sich auf Regeln für die umstrittene Schiefergasförderung verständigt. In Wasserschutzgebieten soll nicht gebohrt werden. Außerdem soll die Umweltverträglichkeit bei allen übrigen Einsätzen der sogenannten Fracking-Technologie Pflicht überprüft werden. Während Peter Altmaier davon ausgeht, dass es nach den neuen Eckpunkten in Deutschland auf Jahre keine Chance für eine Fracking-Genehmigung geben wird, sprechen die Grünen im Bundestag von einem "Fracking-Fördergesetz". Beim Fracking werden Wasser, Chemikalien und Sand unter hohem Druck in Schiefergestein gepresst, um dieses aufzubrechen - fracken - und so Gasreserven zu erschließen. In den USA wird dies bereits in großem Stil praktiziert. Auch in Deutschland sind die Lizenzen für die Suche nach dem Gas bereits vergeben. Nordrhein-Westfalen ist zum Beispiel in "Claims" aufgeteilt. Erdölkonzerne wie Exxon aber auch Stadtwerke wittern Profit. Umweltschützer fürchten hingegen, dass durch die Frackingmethode in ganzen Landstrichen das Trinkwasser verseucht wird.

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
u.a.
Tiere in der Großstadt
Von Kristine Kretschmer
Moderation: Ulrike Jährling

Die Kinderreporter finden heraus, welche Tiere es in Berlin gibt und warum auch eine Großstadt für Tiere ein geeigneter Lebensraum sein kann

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Weit weg von der Gleichstellung – Homosexuelle in Estland
Von Tim Krohn

Legal oder illegal? – Der Streit um die Homoehe in Kalifornien
Von Jan Tussing
Moderation: Isabella Kolar

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Das politische Feature
Lass es krachen!
Die Kunst der politischen Provokation
Von Thomas Klug

Wenn Klappern zum Handwerk gehört, dann gehört zum politischen Handwerk besonders lautes Klappern. Komplexe Sachverhalte, nüchterne Auseinandersetzungen und in Beamtenstuben zusammengeklaubte Informationen sind wichtig in der täglichen Nachrichtenflut. Erregungspotenzial entfalten sie jedoch nicht. Erst wenn Emotionen ins Spiel kommen, werden Themen zum allseits diskutierten Aufreger und lösen eine gesellschaftliche Debatte aus, der man kaum entkommen kann. Durch Provokationen kann schnell auch die öffentliche Meinung getestet werden, eine Partei kann sehen, ob manch absurde
Forderung vielleicht doch eine Chance hat, weil sie beim Wahlvolk auf Zustimmung trifft. Manchmal führen Provokationen zu Erkenntnissen. Geschickt eingesetzt sind Provokationen ein effektives Mittel der politischen Wahrnehmung und Gestaltung. Unterhaltsam sind sie allemal.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

Diego el Cigala
Hamburg, Laeiszhalle
Aufzeichnung vom 19.02.2013
Moderation: Carsten Beyer

Der Sänger verbindet kubanische Rhythmen mit Flamenco-Gesang.

Diego Ramón Jiménez Salazar wurde 1968 in eine Musikerfamilie geboren. In seinem musikbegeisterten Elternhaus lernte er frühzeitig den Flamenco kennen und gewann bereits mit zwölf Jahren einen renommierten Flamencowettbewerb in Madrid. Er schlug sich als Straßenmusiker durch, trat in Flamencoclubs auf und sang für die großen Flamencotänzerinnen und -tänzer. 1997 begann er als Diego el Cigala seine Solokarriere und feierte 2003 mit dem Album „Lágrimas negras“ seinen internationalen Durchbruch. Heute zählt Diego el Cigala zu den wichtigen Flamencosängern seiner Heimat und macht vor allem durch Fusionen des Flamencos mit afro-kubanischer und lateinamerikanischer Musik auf sich aufmerksam. Deutschlandradio Kultur hat das Konzert in Hamburg exklusiv mitgeschnitten.

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Das Triumvirat hext
Von Gisbert Haefs
Regie: Christoph Pragua
Mit: Gert Haucke, Dietmar Mues, Peter Fricke u.a.
Musik: Twintett
Ton: Werner Jaeger
Produktion: WDR 2007
Länge: 53‘36

Das Wirtshaus ist ihr Kommissariat: Stammtisch-Ermittler Oberst a.D. Albrecht, Pfarrer Bargmann und Dr. med. Korff lösen den Fall Rosamunde.

Die drei alten Herren, Oberst a.D. Albrecht, Pfarrer Bargmann und Dr. med. Korff, spielen im Wirtshaus mal wieder Skat und philosophieren beim Bierchen über ihre Kriminalfälle. Seit eineinhalb Wochen ist Rosamunde Schneider spurlos verschwunden. Die 70-Jährige, Hexe vom Waldrand genannt, bezog eine kleine Witwenrente, die sie sich durch das Binden und Verkaufen von Bürsten und Besen aufbesserte. In ihrem Haus am Waldrand lebte sie mit vielen Katzen und kredenzte ihren Besuchern einen äußerst widerlichen Kräutertee. Am Vorabend der Walpurgisnacht wurde sie zum letzten Mal gesehen. Der 30. April ist auch der Tag der heiligen Rosamunde. Der Oberst glaubt an Mord. Doch könnte sie sich auch zum Brocken begeben haben?

Gisbert Haefs, geboren 1950 in Wachtendonk/Niederrhein, lebt in Bonn. Übersetzer und Autor von Romanen, Science-Fiction und Kriminalgeschichten, mehrfach ausgezeichnet. 2011 erschien sein historischer Roman "Das Labyrinth von Ragusa".

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

April 2013
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur