Sonntag, 07.03.2021
 
Tagesprogramm Freitag, 15. Februar 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Király Radio Show
Von Pál Tóth
Autorenproduktion 2013
Länge: 52’30
(Ursendung)

Die Klangwelt des ungarischen Experimentalkomponisten Ernö Király (1919 - 2007) – neu entdeckt von dem Radiomacher Pál Tóth.

Der serbisch-ungarische Komponist Ernö Király (1919 – 2007) gilt als Geheimtipp der Avantgardemusik in Südosteuropa. Zeit seines Lebens versuchte er die musikalischen Grenzen zu erweitern, unter anderem durch selbstgebaute Instrumente wie das Viertelton-Zitherphone. Im Rahmen des Projektes Sound Exchange, das den Strömungen der experimentellen Musik in Mittelosteuropa nachgeht, entwickelt der Musiker und Radiomacher Pál Tóth eine Hommage an Király. Mithilfe von originalen Instrumenten und Tonbändern wird die Ästhetik des fast vergessenen Soundkünstlers neu verhandelt.

Pál Tóth aka Én ist Radiomacher und Soundart- Spezialist. Gestaltete in den 90er-Jahren beim illegalen Radiosender Tilos Rádió eine Sendung zu Experimental- und Undergroundmusik. Lebt und arbeitet in Budapest.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Pferdefleisch in der Lasagne – Glauben Sie, was auf Verpackungen steht?
Moderation: Monika van Bebber

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Club
Moderation: Andreas Müller

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 250 Jahren: Der Friede von Hubertusburg beendet den Siebenjährigen Krieg

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Andreas Brauns

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Die Bombe von Burgas und Europas Feigheit vor der Hiosbollah
Von Matthias Küntzel

07:30 Kulturnachrichten

07:40 Alltag anders

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Spanische Verhältnisse
Zwangsräumungen und Bürgerproteste
Von Julia Macher

Zwangsräumungen sind in Spanien zum traurigen Symbol der Krise geworden. Weil sie ihren Job verloren haben oder weil ihnen die Schulden schlicht über den Kopf gewachsen sind, können Hunderttausende ihre Hypothek nicht mehr bedienen. Die Zwangsvollstreckung - und schlimmstenfalls - die Räumung droht. Allein im letzten Jahr verhängten die spanischen Gerichte 167.000 Zwangsvollstreckungen, so viel wie in keinem anderen europäischen Land. Inzwischen macht sich dagegen Widerstand breit: Für morgen, den 16. Februar sind im ganzen Land Demonstrationen anberaumt.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Videonale: das Internationale Festival für Video-Kunst in Bonn
Von Sabine Oelze

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

u.a. Gespräche und Berichte von den 63. Internationalen Filmfestspielen Berlin

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 250 Jahren: Der Friede von Hubertusburg beendet den Siebenjährigen Krieg

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

Chor der Woche

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Krankenhaus bei Kerzenschein
Wie ist Berlin auf einen längeren Stromausfall vorbereitet?
Von Verena Kemna

Züge, die nicht mehr fahren. Nun ja, das würde in Berlin vermutlich noch am wenigsten auffallen. Aber dunkle Straßen, kein Licht in den Fenstern, Ruhe, weil die übliche Dauerbeschallung ausbleibt? Kurze Stromausfälle gibt es immer wieder mal in Berlin - was aber wäre, wenn der Strom länger ausbliebe? Die Katastrophenschutzteams der Berliner Feuerwehr würden die Leitung übernehmen. Sie proben einmal im Jahr für den Ernstfall. Doch Notstromaggregate, die etwa den Betrieb von Krankenhäusern sicherstellen, funktionieren nur einen Tag lang, dann muss aufgetankt werden. Auch die Berliner Wasserbetriebe können damit höchstens 24 Stunden auskommen. In den Klärwerken ist ein flächendeckender Stromausfall nicht vorgesehen, sie haben im Ernstfall überhaupt keinen "Ersatzstrom". Ein Länderreport über die Vorbereitung auf den Ernstfall und die Frage: Wie realistisch ist ein solches Szenario?

13:30 Uhr

Kakadu

Quasseltag für Kinder
Moderation: Patricia Pantel

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

u.a. Gespräche und Berichte von den 63. Internationalen Filmfestspielen Berlin

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

14:50 Kolumne

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit »Shabbat«

„Bildungsangebote für jüdische Zuwanderer“
Die jüdische Akademie
Von Heinz-Peter Katlewski

„Israel im Film“
Israelische und jüdische Filme auf der Berlinale
Von Ayala Goldmann

„Grenzgänger der Musik“
Jüdische Konzertreihe in Hamburg mit Leon Gurvitch (Pianist und Organisator) im Portrait
Von Jonathan Scheiner

Schabbat: Estrongo Nachama mit dem Rias-Kammerchor

Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Wortwechsel

Der Pontifex geht in Pension – Macht Benedikt damit das Tor auf für mehr Weltoffenheit in der Kirche?
Podiumsdiskussion:
Hans-Jochen Jaschke, Weihbischof von Hamburg
Julia Klöckner, Mitglied des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, stellvertretende CDU-Vorsitzende
Prof. Hermann Häring, Theologe, Stiftung Weltethos
Philipp Gessler, Journalist, Deutschlandradio Kultur
Moderation: Birgit Kolkmann

Benedikt XVI. hat mit seiner Rücktrittsankündigung Geschichte geschrieben – zum ersten Mal seit mehr als 700 Jahren verzichtet ein Papst freiwillig auf sein Amt. Was ist die Bilanz dieses Pontifikats? Hat Benedikt mit seinem Verzicht ein Zeichen gesetzt für eine „Entzauberung“ des Papsttums? Muss die katholische Amtskirche sich nun umfassend reformieren – und hätte sie die Kraft dazu? Oder stehen die Zeichen auf Kontinuität? Sollte der nächste Papst aus Übersee kommen?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus dem Konzerthaus Berlin

Nikolaj Rimskij-Korsakow
Suite aus der Oper "Die Sage von der unsichtbaren Stadt Kitesch"

Modest Mussorgsky
"Lieder und Tänze des Todes"

ca. 20.50 Konzertpause mit Nachrichten

Dmitrij Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 13 b-Moll "Babij Yar" für Bass, Männerchor und Orchester

Arutjun Kotchinian, Bass
Männer des Prager Philharmonischen Chores
Konzerthausorchester Berlin
Leitung: Dmitrij Kitajenko

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
u.a. von den 63. Internationalen Filmfestspielen Berlin

Februar 2013
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Hörspiel nach Thomas MelleBilder von uns
Der Schriftsteller Thomas Melle (imago stock&people)

„Bilder von uns“ beginnt wie ein Psychokrimi und stürzt seinen Protagonisten in eine Verwirrung, aus der er sich nicht befreien kann. Thomas Melles Missbrauchsdrama als Hörspiel.Mehr

Daniel Mille Quintet Piazzolla Forever
Der argentinische Bandoneon-Spieler und Komponist Astor Piazzolla bei einem Auftritt am 06.10.1985 Foto : Horst Galuschka (picture alliance / Horst Galuschka)

Am 11. März 2021 wäre der argentinische Komponist und Tango-Pionier Astor Piazzolla 100 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren senden wir ein Konzert vom Dobršská Brána Festival 2020, in dem seine Musik im Mittelpunkt steht.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur