Seit 23:05 Uhr Fazit
Dienstag, 26.01.2021
 
Seit 23:05 Uhr Fazit
Tagesprogramm Sonntag, 27. Oktober 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Literatur

Der stille Fahnder
Ein Gespräch mit dem Krimi-Schriftsteller Friedrich Ani
Moderation: Kim Kindermann und Kolja Mensing

Schweigende Polizisten, Vermisstenfälle und "German Angst": Friedrich Ani ist die wichtigste Stimme der deutschen Kriminalliteratur

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Enttäuschung über Barack Obama - hat sich der US-Präsident selbst demontiert?
Moderation: Kirsten Lemke

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Carsten Beyer

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Jürgen Liebing

05:55 Kalenderblatt

Vor 60 Jahren: Konrad Adenauer ernennt den Mitverfasser der Nürnberger Rassengesetze Hans Globke zum Staatssektretär im Bundeskanzleramt

06:00 Nachrichten

06:56 Uhr

Wort zum Tage

Religiöse Gesellschaft der Freunde

07:00 Uhr

Nachrichten

07:05 Uhr

Feiertag

"Selig sind - Ein Gottesdienst mit Dementen"
Von Pastor Stefan Döbler
Evangelische Kirche

Unterwegs zum Gottesdienst mit der Altenheimseelsorgerin und dem Demenzgottesdienstteam. Vom Altenheim, wo spätestens um 8.00 Uhr die Vorbereitungen beginnen, bis zum Ende des Demenzgottesdienstes mit Kaffee und Kuchen in alter Feldsteinkirche auf dem Dorf, Rückfahrt ins Heim...

07:30 Uhr

Kakadu für Frühaufsteher

Wochenrückblick
Moderation: Tim Wiese

08:00 Uhr

Nachrichten

08:05 Uhr

Aus den Archiven

"Achtung, hier ist die Sendestelle Berlin im Voxhaus"
Zeitreise durch 90 Jahre Radio
Vorgestellt von Margarete Wohlan

Der 29. Oktober 1923 war in Deutschland die Geburtsstunde des ersten elektronischen Massenmediums: des Radios, mit einem einstündigen Eröffnungskonzert aus dem Voxhaus in Berlin. Diesem Jubiläum widmet Deutschlandradio Kultur einen Sendeschwerpunkt. In unserer Archivsendung präsentieren wir die Schätze aus den vergangenen 90 Jahren dieses Mediums – Ausschnitte aus Reportagen, Hörspielen, Features und Magazinen. Der Absturz der Hindenburg, die Fußball-Weltmeisterschaft 1954, das Feature über einen Tag im Jahre 1947 oder das erste Hörspiel von 1930: Alfred Döblins "Berlin Alexanderplatz". Eine Zeitreise durch die faszinierende Welt der Radiogeschichte.

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Radiofeuilleton - Themen der Woche

09:20 Album der Woche

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:40 Album der Woche

09:55 Kalenderblatt

Vor 60 Jahren: Konrad Adenauer ernennt den Mitverfasser der Nürnberger Rassengesetze Hans Globke zum Staatssektretär im Bundeskanzleramt

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Radiofeuilleton

10:05 Thema

10:15 Sonntagsrätsel

10:50 Musik

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Radiofeuilleton - Kino und Film

11:05 Thema

11:20 Filmmusik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 DVD-Tipp

11:37 Filmtipps

11:40 Filmmusik

11:53 Buchkritik

11:59 Freiheitsglocke

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:30 Uhr

Lesart

Das politische Buchmagazin

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Die Reportage

13:30 Uhr

Neonlicht

Das Großstadtmagazin
Von Whiskey, Toiletten, Müll und No-go-Areas
Der Gang zur eigenen Toilette ist für viele Inder eine seltsame Idee. Genauso wie der Spaziergang durch Durbans Innenstadt und die Kombination von Whiskey und Doom-Metal. Das Neonlicht klärt auf und verkuppelt nebenbei deutsch-argentinische Künslter, Stadtplaner und Architekten.

Mit Whiskey und Doom-Metal zur ruhigen Ekstase
Die Abende von Peter Votava und Lars Hansen haben eine klare Dramaturgie: Am Anfang steht ein Bourbon, süß und eingängig. Dann wird es fruchtig und gegen Ende rauchig. Dazu schwerer, langsamer Doom Metal. Diese Kombination versammelt in den Berliner Prinzessinnengärten regelmäßig eine internationale Fangemeinde. Die Atmosphäre von "Taste the Doom" ( tastethedoom.com) und das dunkle Behanglichkeitsgefühl haben für einige Suchtpotential.
Von Katharina Bueß

Toilette gesucht - Indiens Mega-Citys kämpfen mit Hygieneproblemen
Bollywood - Indiens Filmindustrie in Mumbai - ist weltbekannt. Weniger schillernd ist die Suche nach einem Klo in der 12-Millionenstadt an der Westküste. Die Mehrheit der Menschen verrichtet laut Weltgesundheitsorganisation ihre Notdurft im Freien, weil ihre ärmlichen Häuser keine Toilette haben. Die Regierung hat Hilfsprogramme ins Leben gerufen, die öffentliche Toiletten in den Slums bauen soll. 250 Inder teilen sich hier durchschnittlich einen Toilettensitz.
Von Nicole Scherschun und Leila Knüppel

Steak trifft Bratwurst - Deutsch-Argentinische Künstlerteams
In Buenos Aires gab es in dieser Woche ein interkulturelles Experiment: Drei Deutsche und drei Argentinier - jeweils Künstler, Historiker, Stadtplaner oder Architekten - haben in drei Teams, drei Tage lang die Stadt erkundet und Kunst produziert. Das Ergebnis von 6x3x3 (http://6x3x3.tumblr.com/) war unter anderem die Installation " Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins". Sie zeigt den Beutel eines Müllsammlers aus Buenos Aires, der in der Luft schwebt, ohne einen Inhalt von Wert.
Von Karen Naundorf

Sightseeing in Durbans No-go-Areas
Vor Spaziergängen durch einige Viertel von Durban warnen vor allem die Wohlhabenden in Südafrika. Mord und Raub sind an der Tagesordnung. Diese Angst fördere die Sicherheits-Industrie, aber nicht das friedliche Miteinander, sagt der Stadtführer Doung Jahangeer. Er hat die Initiative "Dala" (www.dala.org.za) gegründet und führt Stadtwanderer auch in die belebten Innenstadtbezirke, in die viele Reiche nie einen Fuß setzen würden.
Von Günter Beyer

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kakadu

Hörspieltag für Kinder
Das kleine Gespenst (2/2)
Von Ingeborg Tröndle
Nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler
Ab 7 Jahren
Regie: Annette Kurth
Komposition: Ingfried Hoffmann
Mit: Fritzi Haberlandt, Jens Wawrczeck, Friedhelm Ptok, Luca Kemmer, Max von der Groeben, Carolina Kertz, Lutz Reichert, Horst Mendroch, Bernd Kuschmann, Heinz Baumeister, Traugott Buhre, Marietta Bürger, Gregor Höppner, Walter Gontermann, Luzie Kurth, Sybille Jacqueline Schedwill, Josef Tratnik
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2008
Länge: 53'17
Moderation: Tim Wiese

Das kleine Gespenst wacht immer zur Mittagsstunde auf, möchte aber unbedingt wieder ein Nachtgespenst werden.

Aus dem kleinen Nachtgespenst auf Burg Eulenstein ist ein Taggespenst geworden. Die Sonnenstrahlen haben sein weißes Hemd schwarz gefärbt. Es wacht nicht mehr um Mitternacht auf, sondern immer Punkt zwölf Uhr zur Mittagsstunde. Und wo immer es im Städtchen Eulenburg auftaucht, da erschrecken sich alle vor dem schwarzen Unbekannten. Das kleine Gespenst flüchtet in die Rathausuhr, aber auch da ist es ungemütlich und laut. Nun verflucht es seine Neugier auf den Tag. Es wäre so gerne wieder ein Nachtgespenst. Die drei Kinder des Apothekers schließlich helfen ihm. Sie laufen zum Uhu Schuhu und holen Rat.

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Interpretationen

„So laß‘ uns die goldene Schale leeren…“
Die „Gurre-Lieder“ von Arnold Schönberg
Gast: Michael Stegemann
Moderation: Olaf Wilhelmer

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

17:30 Uhr

Nachspiel

Tempelhofer Freiheit
Der größte Freizeitpark der Republik
Von Ernst Ludwig von Aster

Jedes Wochenende kommen Zehntausende auf das alte Flugfeld. Inlineskater trainieren auf der Startbahn, Jogger umrunden das Areal. Seit der Schließung vor fünf Jahren hat sich der alte Flughafen Tempelhof zum riesigen Sportfeld entwickelt. Die Stars der Start- und Landebahnen sind im Herbst die Freunde des starken Windes: die Drachenflieger, Windsurfer und Kite-Landboarder. Sie finden hier Bedingungen wie sonst nur an der Ostsee. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 30 Knoten fegen die Böen über das Flugfeld. Auf ihren Allterrainboards - einer Mischung aus Skate- und Snowboard -, gezogen von Lenkdrachen, treten sie in drei Disziplinen gegeneinander an.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Fundstücke

Mr. Ghost goes to town. Swingende Halloween Songs
Moderation: DJ Swingin' Swanee

Klappernde Skelette und kopflose Reiter, Gespenster und Hexen geistern durch den Swing der 1930er und 1940er Jahre.

18:30 Uhr

Hörspiel

Von Sprachstellern, Schallspielern und Radiopionieren
Die Anfänge des Hörspiels in Deutschland
Von Wolfram Wessels
Regie: der Autor
Mit: Marietta Bürger, Thomas Franke, Peter Lieck, Jürg Löw, Philipp Schepmann
Ton: Klaus Peter Hajek
Produktion: DLF 1998
Länge: 88’17

Berlin, Oktober 1923. Der erste deutsche Sender nimmt seinen Betrieb auf. Wenige Jahre später gilt das Hörspiel bereits als die "Krönung des Funks".

Als im Oktober 1923 der erste deutsche Sender in Berlin seinen Betrieb aufnahm, sollte er für Information, Unterhaltung und Belehrung sorgen. Von Radio-Kunst war nicht die Rede. Doch kaum neigte sich das erste Rundfunkjahrzehnt seinem Ende zu, hatte das neue Medium die Szene gründlich verändert. Schriftsteller waren zu Sprachstellern, Schauspieler zu Schallspielern und Kulturpessimisten zu Radiopionieren geworden. Das neue Medium war in eine krisengeschüttelte Kulturszene eingebrochen und hatte völlig neue Akzente gesetzt. Fast alles, was es an Radioformen bis heute gibt, war erfunden, und das Hörspiel galt als die "Krönung des Funks", bis die Nazis 1933 den Anfängen ein Ende setzten.

Wolfram Wessels, 1956 geboren, Rundfunk-Historiker und Redakteur beim SWR. Schreibt seit 30 Jahren über die Geschichte des Hörspiels.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

4. Russisches Kammermusikfest Hamburg
Kulturkirche Altona
Aufzeichnung vom 25.09.2013

Michail Glinka
Trio pathétique für Klarinette, Fagott und Klavier

Oleg Miroshnikov
Scherzo in B-Dur für Fagott und Klavier

Mieczysław Weinberg
Sonate für Klarinette und Klavier op. 28

ca. 20.55 Konzertpause mit Nachrichten

Mieczysław Weinberg
Zwölf Miniaturen für Flöte und Klavier op. 29

Nikolai Rimski-Korsakow
Quintett B-Dur für Klavier, Flöte, Klarinette, Fagott und Horn

Hans Udo Heinzmann, Flöte
Tibor Reman, Klarinette
Mathias Baier, Fagott
Přemysl Vojta, Horn
Elisaveta Blumina, Klavier

22:00 Uhr

Musikfeuilleton

„Die Blaubeere auf dem Pfannkuchen“
Die texanische Hauptstadt Austin als Zentrum der „Americana“-Musik
Von Michael Groth

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Oktober 2013
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur