Seit 02:05 Uhr Tonart

Sonntag, 08.12.2019
 
Seit 02:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Montag, 16. September 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Barbarellastrip
Hörspiel von Jörg Albrecht
Regie: Elisabeth Putz
Mit: Sophie Rois, Friederike Kempter, Lilith Stangenberg, Markus Meyer, Janus Torp u.a.
Ton: Jean Szymczak
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012
Länge: 54’30
(Wdh. v. 19.03.2012)

Jane Fonda und Karl-Theodor zu Guttenberg trainieren sich und uns, bis Körper und Identitäten auch ungeschminkt ganz authentisch aussehen.

Ein kleiner Crashkurs für Rekruten im 21. Jahrhundert: In der Coaching Zone macht eine ewig junge Frau sich und uns bereit für den "urban edit war". Mit Jane Fonda auf in die Problemzonen! Ins Aerobic-Studio, in die dunkle Stadt Sogo, nach Vietnam, in den urbanen Einzelkampf, nach Afghanistan. Auch Karl-Theodor zu Guttenberg ist unermüdlich im Einsatz für ein friedliches Universum und die Optimierung seiner selbst. Beide trainieren Körper und Identitäten so lange, bis sie auch ungeschminkt ganz authentisch aussehen.

Jörg Albrecht, geboren 1981 in Bonn, schreibt Prosa, Theatertexte und Hörspiele. "Barbarellastrip" basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück, das er zusammen mit dem Theaterkollektiv "copy & waste" 2011 für die Comic-Theater-Tage "Reality Kills" des Berliner Maxim Gorki Theaters entwickelt hat. 2012 erschien sein dritter Roman "Beim Anblick des Bildes vom Wolf".

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Die Wahl in Bayern und mögliche Auswirkungen auf die Bundestagswahl.
Moedration: Justin Westhoff

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Moderation: Wolfgang Meyering

"Wie schwer ist das Singen, wenn ich den Schrecken singen muss. Den Schrecken, den ich lebe, den Schrecken, den ich sterbe…."
So heißt es in dem letzten Gedicht Víctor Jaras, das er kurz vor seiner Ermordung durch Angehörige des putschenden Militärs am 16. September 1973 im Fußballstadion von Santiago de Chile geschrieben hat. Noch heute gilt der Musiker und Sänger als die kulturelle Symbolfigur des Aufbruchs in Chile unter dem sozialistischen Präsidenten Salvador Allende. Anlässlich seines40. Todestages trafen sich beim diesjährigen Festival Musik und Politik einstige Weggefährten und musikalische Nachfahren Víctor Jaras zu einem Gedenkkonzert im Berliner Maxim Gorki Theater. Unter dem Titel „Víctor Jara presente“ traten u.a. auf: Die legendäre Gruppe Quilapayún, Illapu-Gründungsmitglied José Miguel Márquez und die junge chilenische Sängerin Pascuala Ilabaca mit ihrer Band Fauna. Ausschnitte aus diesen Konzerten werden in der Sendung zu hören sein. Daneben gibt es Musik anderer südamerikanischer Künstler, wie zum Beispiel Tiganá Santana aus Brasilien oder der Gruppe Otros Aires, deren Mitglieder aus Argentinien stammen.
Die dritte Tonartstunde ist dann Musikern und Gruppen aus Europa gewidmet. Dabei bewegt sich das musikalische Spektrum geographisch von Mähren im Südosten der tschechischen Republik über Schottland bis nach Frankreich mit Künstlern und Gruppen wie Jitka Šuranská, der Paul McKenna Band oder der Gruppe La Caravane Passe.

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 60 Jahren: Der erste im Cinemascope-Verfahren gedrehte Film, "Das Gewand" von Henry Koster, wird in New York uraufgeführt

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pfarrer Wolf Fröhling

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Erinnerung braucht Maßstäbe und keinen blinden Denkmalschutz
Von Alexander Kissler

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Was ist gerecht?
Die wichtigste Frage im Wahlkampf
Von Svenja Pelzel

Ob Deutschland ein gerechtes Land ist oder nicht, das bewegt die Gemüter und ist Diskussionsstoff auf den derzeitigen Wahlveranstaltungen. Die Bankenkrise, die hohen Abfindungen für Manager, die zunehmende Altersarmut - all das hat in den letzten Jahren zu grundsätzlichen Debatten darüber geführt, ob ständiges Wachstum und Gewinnmaximierung wirklich als Zukunftsvision taugen. Managergehälter, die ins Absurde steigen, gleichzeitig Stundenlöhne, die unter drei Euro sinken. Kann das gut gehen? Svenja Pelzel hat nach denjenigen gesucht, die sich auf den Weg gemacht haben, um eine gerechtere Zukunft zu finden.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

"Mut zum Leben"
Doku-Film über Auschwitz-Überlebende
DVD-Tipp von Michael Schornstheimer

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 60 Jahren: Der erste im Cinemascope-Verfahren gedrehte Film, "Das Gewand" von Henry Koster, wird in New York uraufgeführt

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Der Freistaat vorneweg - Analysen und Hintergründe nach der Landtagswahl in Bayern
Von Michael Watzke u.a.

Wenn Bayern, einwohnertechnisch die Nummer zwei in Deutschland, eine Woche vor der gesamten Republik zur Urne schreitet - dann ist klar, dass nun das versammelte politische Berlin genau auf die Ergebnisse schaut und interpretiert und kommentiert, was das denn nun für die Bundestagswahl bedeuten mag. Der Länderreport schaut auch hin - vergisst dabei aber erstens nicht den Fakt: In Bayern ist eh alles anders. Und zweitens nicht die Frage: Was bedeutet es für die Menschen im Freistaat.

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Patricia Pantel

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Neonazis in Polen
Gefährliche Randerscheinung
Von Jan Pallokat

Die Vision eines neuen Polen
Das Warschauer Szeneviertel Praga
Von Margarete Wohlan
Moderation: Isabella Kolar

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Das politische Feature
Klassenkampf
Wie deutsche Städte um die Kreativen werben
Von Johannes Zuber

Stadtverwaltungen wünschen sich einen attraktiven, lebendigen Kulturbetrieb, ein schöneres Stadtbild, hippe kleine Firmen… und locken dafür gezielt junge Kreative an. Ihre Innovationen, ihre Kunst sollen die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt stärken, Wirtschafts- und Wissenschaftsunternehmen anlocken. Es ist ein Kampf um die sogenannte kreative Klasse entstanden, in dem Kommunen versuchen, sich gegenseitig zu überbieten. Mit Folgen für die Stadtentwicklung - vom idyllischen Freiburg bis zur ehemaligen Industriestadt Dortmund.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

Jazzbaltica 2013
Evers-Werft, Niendorf
Aufzeichnung vom 29.06.2013

Lisa Bassenge und Band
Lisa Bassenge, Gesang
Christoph Adams, Klavier
Kai Brückner, Gitarre
Paul Kleber, Bass
Rainer Winch, Schlagzeug

Wolfgang Haffner Quartett
Wolfgang Haffner, Schlagzeug
Sebastian Studnitzky, Keyboard & Trompete
Kosho, Gitarre & Gesang
Christian Diener, Bass

Moderation: Matthias Wegner

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Teufelsfrucht
Von Tom Hillenbrand
Bearbeitung und Regie: Martin Engler
Mit: Steve Karier, Dieter Fischer, Hans-Jochen Wagner, Nadja Schulz-Berlinghoff, Linda Olsansky, Tony de Maeyer, Max Thommes, Julie Schroell, Karim Cherif, Jacques Rath, Mohamed Achour, Stephan Witschi, Tilo Werner, Martin Engler
Komposition: Matthias Trippner
Ton: Jean Szymczak
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013
Länge: 54'21
(Ursendung)

Ein toter Gastro-Kritiker, ein Sternekoch unter Mordverdacht und eine mysteriöse Frucht.

Sternekoch Xavier Kieffer hat der Haute Cuisine abgeschworen und betreibt in der Luxemburger Unterstadt ein kleines Restaurant, wo er Gästen Huesenziwwi oder Bouneschlupp serviert. Als ein renommierter Pariser Gastrokritiker im Lokal tot zusammenbricht, steht der Sternekoch unter Mordverdacht. Als Tage später sein alter Lehrmeister verschwindet, beschließt Kieffer, die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen. Sie führen ihn bis nach Paris und Genf. Dabei stößt er auf eine mysteriöse, schmackhafte Frucht, gewissenlose Lebensmittelkonzerne und egomanische Fernsehköche. Immer tiefer taucht Kieffer in die unter Konkurrenz- und Qualitätsdruck stehende Gourmetszene ein.

Tom Hillenbrand, 1972 in Hamburg geboren, studierte Europapolitik, volontierte an der Holtzbrinck-Journalistenschule und war Ressortleiter bei Spiegel-Online. Lebt in München. "Teufelsfrucht" (2011) ist sein erster Roman. 2012 erschien sein zweiter kulinarischer Krimi "Rotes Gold".

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Oktober 2013
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

"German Zero"Wie ein Bürgerrat das Klima retten will
Berber sitzt im Wuestensand, Marokko, Merzouga. (imago images / blickwinkel / M. Woike)

Das Klimapaket der Bundesregierung reicht nicht, um einen entscheidenden Beitrag zur Klimawende zu leisten, sagen Kritiker. Die Bürgerinitiative "German Zero" will ein Gesetz einbringen, dass der Politik höhere Ziele setzt, das Klima zu schützen.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur