Seit 01:05 Uhr Tonart
Dienstag, 15.06.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Freitag, 26. Oktober 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Formatwandel
Archival Drift
Von Ignaz Schick
Mitschnitt vom 22.10.2009 beim T.I.T.O. Festival
Akademie der Künste Berlin
Mit: Claus van Bebber, Maria Chavez, dieb13, Wolfgang Fuchs, Philip Jeck, Joke Lanz, erikm, Katsura Mouri, Martin Ng, Arnaud Riviere, Marina Rosenfeld, Ignaz Schick, Martin Tetreault, Takahiro Yamamoto
Produktion: Autorenproduktion 2009
Länge: 50’42
(Ursendung)

Der Plattenspieler als Instrument: "The International Turntable Orchestra" vereint 14 Virtuosen des Vinyls.

Der Plattenspieler als Instrument – das ist das Markenzeichen von "The International Turntable Orchestra" (T.I.T.O.). Auf Einladung des Klangkünstlers Ignaz Schick versammelte sich 2009 die Crème de la Crème der internationalen Turntable-Avantgarde in der Berliner Akademie der Künste. Vier Tage lang suchte und erprobte das Orchester gemeinsame musikalische Formen zwischen Komposition und Improvisation. "Archival Drift" ist der Live-Mitschnitt vom ersten Auftritt des Orchesters. Ignaz Schick dirigierte das Ensemble mit Hilfe einer selbst entwickelten Zeichensprache.

Ignaz Schick wurde 1972 in Tostberg/Bayern geboren. Er ist Klangkünstler, Komponist, experimenteller Turntablist und fester Bestandteil der Echtzeitmusikszene.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Roboter in der Pflege – Können Maschinen den Menschen ersetzen?
Moderation: Dieter Kassel

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Club
Moderation: Vivian Perkovic

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der amerikanische Filmregisseur Don Siegel geboren

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Winfried Engel

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Adieu, deutscher Sonderweg in Europa
Von Andreas Rinke

07:30 Kulturnachrichten

07:40 Alltag anders

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Billig, aber nicht legal – Bahnreisen mal anders
Von Leonhard Ameln

Die Strecke Berlin-Hamburg ist besonders beliebt, aber auch andere, viel benutzte Bahnverbindungen werden von Inhabern eines Monatstickets kommerziell genutzt: sie laden Mitfahrer ein, die sie eigentlich kostenlos mitnehmen können, kassieren aber von jedem einen Mitfahrerpreis. Das Monatsticket wird so zu einer lukrativen Einnahmequelle, der einzige Einsatz, den die Besitzer bringen müssen, ist, fleißig mit ihren Mitfahrern hin- und herzufahren. Das Geschäft floriert, denn die Mitfahrer kommen billig an tickets, die Monatskartenbesitzer verdienen einfach und unversteuert Geld. Das Nachsehen hat die Bahn, die nicht recht weiß, wie sie reagieren soll.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

"Mythos Atelier– von Spitzweg bis Picasso, von Giacometti bis Warhol"
Ausstellung der Staatsgalerie Stuttgart
Von Johannes Halder

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der amerikanische Filmregisseur Don Siegel geboren

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

Chor der Woche

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

11:53 Ereignis

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Die Energiewende in den Kommunen
Wie sehr setzen Städte und Gemeinden auf erneuerbare Energien?
Von Conrad Lay

Der neue Oberbürgermeister von Frankfurt am Main - Peter Feldmann - will die Finanzmetropole zur Solarhauptstadt Deutschlands machen. Martina Klärle soll ihm dabei helfen. Die Geoinformatikerin, Professorin an der Fachhochschule Frankfurt, soll für ihn klären, wie viel erneuerbare Energien in einer Großstadt mit 600.000 Einwohnern möglich sind. Martina Klärle hat zahlreiche hessische Gemeinden analysiert und Haus für Haus berechnet, ob sich Sonnenkollektoren lohnen und wo eine Windanlage sinnvoll wäre. Das Ergebnis: Frankfurt könnte seinen Bedarf zu 37 Prozent aus erneuerbaren Energien decken, Bad Homburg zu 160 Prozent. Gemeinsam könnten die 75 Kommunen des Rhein-Main-Rausms 116 Prozent des benötigten Stroms für die privaten Haushalte abdecken - so die Berechnungen der Geoinformatikerin Klärle. Was machen die Kommunen daraus? Dieser Frage geht Conrad Lay in seinem Länderreport nach.

13:30 Uhr

Kakadu

Quasseltag für Kinder
Moderation: Ulrike Jährling

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

14:50 Kolumne

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit »Shabbat«

"Von heute an heißt Du Dieter"
Dieter Graumann, Präsident des Zentralrats der Juden und sein Buch "Nachgeboren - vorbelastet? Die Zukunft des Judentums in Deutschland"

"Das Recht des Fremden auf Leben und Würde"
Für Romani Rose gibt es Parallelen zwischen Sinti und Roma und den Juden

"Manchmal beschimpfen einen die Leute"
Antisemitismus in Ungarn und das Bemühen der ungarischen Botschaft, dieses Bild im Ausland zu korrigieren

Schabbat: chassidisches Schabbatlied

Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Wortwechsel

Wem gehört die Wissenschaft?
Der Streit ums Urheberrecht zwischen Forschung und Verlangen
Es diskutieren:
- Prof. Dr. Sabine Attinger, Professorin für Physik an der Universität Jena und Leiterin der Abteilung "Computational Environmental System" (CES) am Umweltforschungszentrum der Helmholtz-Gemeinschaft Leipzig
- Dr. Helge Braun, parlamentarischer Staatssekretär des Bundesbildungsministeriums
- Dr. Sven Fund, Geschäftsführer Walter de Gruyter GmbH & Co. KG.
- Dr. Frank Simon Ritz, Leiter der Bibliothek der Bauhaus Universität Weimar
Moderation: Susanne Führer, Deutschlandradio Kultur
Mitschnitt vom 24.10.2012, Universitätsbibliothek Wildau, Universität des Jahres 2012

"Open Access" lautet schon seit einiger Zeit das Zauberwort in der Wissenschaft. Dahinter steht die Vorstellung, dass Forschungsarbeiten in Zukunft überall digital verfügbar sind und nicht länger ihren Weg über die herkömmlichen Verlage nehmen müssen. Diese erhalten bisher die Urheberrechte an den Publikationen, um sie als Zeitschriften und Bücher mit zum Teil hohen Gewinnen an die Universitätsbibliotheken zu verkaufen. Die öffentliche Hand zahlt auf diese Weise doppelt, so die Kritik: Erst für die Entstehung einer wissenschaftlichen Arbeit und dann nochmals für deren Veröffentlichung. Seit Anfang des Jahres zum Boykott des wichtigsten Wissenschaftsverlages Elsevier aufgerufen wurde, dem sich inzwischen international 12 000 Forscher angeschlossen haben, gewinnt die Debatte an Fahrt. In Deutschland arbeitet die Politik unter Hochdruck an neuen Regelungen des Urheberrechts. Die EU-Kommission hat einen Maßnahmenkatalog aufgesetzt. Werden Verlage und Bibliotheken als Mittler zwischen Forschern in Zukunft überflüssig? Wie steht es im Falle von "Open Access" um die Rechte der Autoren an ihren Werken? Wer bereitet diese zu welchen Kosten für das Internet auf? Und wie wird die Qualität der Veröffentlichungen garantiert?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Kölner Philharmonie
Aufzeichnung vom 21.10.2012

Franz Liszt
"Orpheus" Sinfonische Dichtung Nr. 4

Alberto Ginastera
Konzert für Harfe und Orchester op. 25

ca. 21.50 Konzertpause mit Nachrichten

Erich Wolfgang Korngold
Sinfonie Fis-Dur op. 40

Xavier de Maistre, Harfe
Gürzenich-Orchester Köln
Leitung: Bertrand de Billy

22:00 Uhr

Einstand

"Kochkunst und Komponieren"
Die Kinderkomponistenklasse Dresden
Von Magdalena Melchers

Neue Töne. Geräusche. Musikgeschichten. Klangexperimente. Aufschreiben, was man fühlt und denkt. Die Kinderkomponistenklasse Dresden feiert ihren 30. Geburtstag.

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Oktober 2012
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur