Seit 07:50 Uhr Interview
Freitag, 25.06.2021
 
Seit 07:50 Uhr Interview
Tagesprogramm Montag, 22. Oktober 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Bodybuilding
Von Serge Baghdassarians und Boris Baltschun
Produktion: DKultur 2011
Länge: 55'51 (ausblenden)
(Wiederholung vom 17.06.2011)

Largo do Guimaraes, ein Platz in Rio de Janeiro. Ein imaginierter Körper, dessen Profil im Zuge muskelaufbauender Maßnahmen langsam modelliert wird.

Largo do Guimaraes, ein dreischenkliger Platz inmitten von Rio de Janeiro. Ein imaginierter Körper, dessen Profil im Zuge muskelaufbauender Maßnahmen langsam modelliert wird. Serge Baghdassarians und Boris Baltschun unterwerfen den Namen, die Architektur und die akustische Erscheinung des Platzes einer klanglichen Triangulation. Am Ende ihres akustischen Trainings steht ein Platz in Idealform, ein artifizieller Klang-Körper, der Fremdes verfremdet und dadurch seltsam vertraut erscheint.
Gewinner des Karl-Sczuka-Preises 2012.

Serge Baghdassarians, geboren 1972 in Fürth, und Boris Baltschun, geboren 1974 in Bremen, leben und arbeiten als Musiker und Künstler in Berlin. Zuletzt für DKultur: ›audioguide‹ (2009).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Mehr Rechte für leibliche Väter - dient das dem Kindeswohl?
Moderation: Kirsten Lemke

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Facetten des Orients: Musik zwischen Mittelmeer und Persien
Moderation: Olga Hochweis

Im Mittelpunkt stehen die persische Musikerin Maryam Akhondy mit ihren beiden Projekten Banu und Barbad sowie das amerikanisch-iranische Trio Trio Niyaz mit der Sängerin Azam Ali. Außerdem geht es um aktuelle Musik aus Marokko und - nach sechsjähriger Pause - um das neue Album der Flamenco-Sängerin Estrella Morente aus Sevilla, das sie zusammen mit Flamenco-Größen wie Paco de Lucia und Tomatito eingespielt hat, aber auch mit westlicher Prominenz wie Pat Metheney und Michael Nyman. Die gemeinsame CD "Mavra Froudia" des griechischen Musikers Stelios Petrakis, des Südspaniers Efrén López und des Persers Bijan Chemirani bündelt die uralten kulturellen Bezüge zwischen den Völkern des Mittelmeers und des Orients auf wunderbare Weise.

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: US-Präsident Kennedy fordert den Abzug sowjetischer Raketen aus Kuba und verhängt eine Seeblockade gegen die Insel

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Winfried Engel

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Die Klugheit des Durchwursteln
Von Markus Reiter

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Mit 16 in die erste Klasse - Wie Schüler aus Krisenregionen in Berlin lernen
Von Christina Rubarth

Sie kommen aus den Krisenregionen dieser Welt, aus Syrien, dem Irak, aus Afrika. Sie bitten um Asyl und landen in überfüllten Wohnheimen in Deutschland: Kinder und Jugendliche, die in ihrer Heimat oft noch nie eine Schule besucht haben. In kleinen Klassen, so die Idee, sollen sie in zehn Monaten soviel Deutsch lernen, dass sie anschließend eine normale Schule besuchen können - in einer Klasse entsprechend ihrem Alter. Eine fast unlösbare Aufgabe für die Lehrer, für die Kinder wohl die einzige Chance, in Deutschland Fuß zu fassen. Eine Reportage aus dem Berliner Bezirk Lichtenberg.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

"The Punch Brothers" auf Deutschlandtour
und die Zukunft des Blue Grass
Tournee-Tipp von Michael Groth

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: US-Präsident Kennedy fordert den Abzug sowjetischer Raketen aus Kuba und verhängt eine Seeblockade gegen die Insel

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Berliner Wegmarken (5/5)
Die geteilte Stadt
Von Georg Gruber

Am kommenden Sonntag feiert Berlin sein 775. Jubiläum. Diesmal gemeinsam, die 750-Jahr-Feier wurde noch in Ost und West getrennt begangen. In der letzten von fünf Folgen zur Geschichte Berlins blicken wir heute auf die geteilte Vergangenheit der Stadt. Vier Sektoren - Ost und West - zementiert 1961 durch den Bau der Mauer. Vieles ist verschwunden und dennoch bis heute zu erleben. Berlin, die Geteilte.

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Ulrike Jährling

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Für Assange und gegen schwedische Websites - Die Hacker von Anonymous
Von Alexander Budde

Facebook als Vorbild - Computer verdrängt Stahl in Nordschweden
Von Klaus Betz
Moderation: Isabella Kolar

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Otto Moralverbraucher
Vom Sinn und Unsinn engagierten Einkaufens
Von Caspar Dohmen

Gezielt einkaufen und die Wirtschaft gerechter und grüner gestalten – für diese Idee begeistern sich immer mehr Verbraucher. Sie kaufen Obst vom regionalen Bauern, trinken fair gehandelten Kaffee oder investieren in Fonds, die unter ethischen Gesichtspunkten zusammengestellt wurden. Für die Politik ist das praktisch, weil es gesellschaftliche Verantwortung auf den Einzelnen abwälzt und ihr so Verantwortung abnimmt. Was kann der Einzelne tatsächlich mit dem Einkaufswagen erreichen - außer dass er sich ein gutes Gewissen erkauft? Wo ist die Politik aufgerufen, die Regeln für die Unternehmen zu verändern? Ein Streifzug durch die Moralabteilungen von Deutschlands Kaufhäusern und Supermärkten.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Konzertsaal
Aufzeichnung vom 07.10.2012

Preisträgerkonzert des Internationalen Wettbewerbes für Liedkunst der Hugo-Wolf-Akademie
mit Liedern von Franz Schubert, Hugo Wolf, Ludwig Thuille und Joseph Marx

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Schwarze Hyazinthe
Von Friedrich Bestenreiner
Regie: Rainer Clute
Mit: Tilmar Kuhn, Christiane von Poelnitz, Antje von der Ahe, Liv-Juliane Barine u.a.
Ton: Thomas Monnerjahn
Produktion: DLR Berlin 2000
Länge: 53’53
(Wiederholung vom 06.11.2000)

Der Chemiker Maurice Giron kreiert ein Parfüm aus Duftstoffen, die in hoher Konzentration zum Herzstillstand führen.

Der Chemiker Dr. Maurice Giron hat ein betörendes Parfum kreiert: aphrodisierend, morbid wie die ›Blume des Bösen‹ - und höchst gefährlich: Der Duftstoff enthält nämlich süchtig machende Gifte. In bestimmter Konzentration führt die chemische Verbindung sogar zum Herzstillstand. Den Wirkungen der ›Black Hyazinth‹ kann sich kaum jemand entziehen.
Auf Girons Weg zum Erfolg und zur Macht gibt es viele Opfer. Eines ist Professor Schaffernicht, Chef der Helios-Pharma AG und Ehegatte der angebeteten Partyschönheit Melody. Nach dem Tod des Professors übernimmt Giron den Pharmakonzern und kann endlich sein Produkt vermarkten. Doch schon bald holt ihn die Vergangenheit ein.

Friedrich Bestenreiner, geboren 1924 in Wien, war lange Jahre als Physiker in leitender Position tätig. Schreibt seit 1983 Hörspiele. Für ›Dream War‹ (WDR 1993) und ›Paradise Hospital Inc.‹ (WDR/BR 1996) erhielt er den Kurd-Laßwitz-Preis. Zuletzt: ›Opfer des Verkehrs‹ (Schweizer Radio DRS 2009).

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Oktober 2012
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Reihe: Wirklichkeit im RadioSteh auf, es ist Krieg
Bewohner von Smolensk, die den Zweiten Weltkrieg überlebt haben.  (imago/teutopress)

1941 sollte die Sowjetunion in einem Blitzkrieg vernichtet werden. Ausmaß der Brutalität und Zahl der Toten übersteigen jede Vorstellungskraft. Paul Kohl brachte 1986 ins Bewusstsein, was viele bis heute verdrängen. Mehr

Debüt im Deutschlandfunk KulturDurchstarter
Die junge Dirigentin Elena Schwarz steht in einem schwarzen Shirt mit elegantem Faltenwurf vor einer rötlichen Wand, wobei sie ihre Hände auf einer Stuhllehne über Kreuz gelegt hat und dabei einen Dirigentenstab hält.  (Elena Schwarz / Priska Ketterer)

Drei junge, schon international erfolgreiche Musiker geben ihr Debüt beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin. Die Schweizerin Elena Schwarz dirigiert Coplands Klarinettenkonzert mit Joë Christophe. Der Cellist Friedrich Thiele tritt mit Schostakowitsch an.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur