Seit 11:05 Uhr Tonart

Montag, 25.05.2020
 
Seit 11:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Montag, 21. Januar 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Die Gaza-Monologe
Hörspiel nach Texten von Jugendlichen aus dem Gazastreifen
Aus dem Arabischen von Ibrahim Marazka
Bearbeitung und Regie: Katrin Moll
Mit: Asma Zaher, Anna Popova, Mekan Günel, Sinan Akdeniz u.a.
Ton: Jean Szymczak
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2011
Länge: 44’38
(Wdh. v. 16.01.2012)

Palästinensische Kinder und Jugendliche aus dem Gazastreifen erzählen, wie sehr die Kriegserlebnisse von 2008/09 ihren Blick auf die Welt prägen.

"Nach all dem, was wir im Krieg erlebten, ist mir alles egal. Ich denke, jeder Tag, an dem ich noch am Leben bin, das ist einer extra, ein Luxus, weil ich in jedem Moment im Krieg sterben könnte. Wisst ihr, dieses Land ekelt mich an, obwohl ich es liebe." (Tamer, Jahrgang 1993)
Der israelische Angriff im Gazastreifen von Dezember 2008 bis Januar 2009 hat auf Seiten der Palästinenser viele Todesopfer gefordert, darunter mindestens 430 Kinder und Jugendliche. Das ASHTAR Theatre erarbeitete 2010 mit Kindern und Jugendlichen im Gazastreifen Monologe, die davon zeugen, wie sehr die Kriegserlebnisse ihre Entwicklung und ihren Blick auf die Welt prägen.

Das ASHTAR Theatre Ramallah/Gaza wurde 1991 in Jerusalem als gemeinnützige Organisation von den palästinensischen Schauspielern Edward Muallem und Iman Aoun gegründet. Sie realisieren theaterpädagogische Projekte und professionelle Produktionen.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Niedersachsen hat gewählt – Was bedeutet das für die Bundestagswahl im Herbst?
Moderation: Kirsten Lemke

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Vom Meer ins Gebirge
Musik aus dem Herzen Europas
Moderation: Olga Hochweis

Die geographischen Koordinaten setzen Marseille und Košice, die beiden neuen Kulturhauptstädte Europas. Die erste Stunde ist eine Verbeugung vor 50 Jahren deutsch-französischer Freundschaft – zum Jahrestag des Elysée-Vertrags am 22. Januar - mit deutschen und französischen Interpreten. Um Musik aus der Slowakei geht es in der Stunde nach 3 Uhr. Und auch angrenzende Regionen kommen nicht zu kurz: Abstecher gibt es von Dänemark bis Polen.

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 30 Jahren: Heinar Kipphardts Schauspiel "Bruder Eichmann" wird in München uraufgeführt

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pfarrerin Mechthild Werner

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Über Freiheit
Wie sie Hannah Arendt verstand
Von Gesine Palmer

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Auf der Straße - Obdachlose Jugendliche im Winter
Von Florian Elsemüller

Nasskaltes Wetter, Schnee, Temperaturen im Minusbereich: für Obdachlose, die auf der Straße schlafen, ist dies eine besonders harte Zeit. Obwohl Kältebusse unterwegs sind, manche U-Bahnhöfe nachts offen bleiben und Notunterkünfte ein Bett anbieten, bleiben viele Wohnungslose lieber draußen. Eine davon ist Sally, eine jugendliche Obdachlose aus Freiburg. Florian Elsemüller hat sie eine Nacht begleitet und erfahren, wie sich jugendliche Obdachlose durch den Winter schlagen.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Tournee-Tipp:
Aimee Mann, amerikanische Singersongwriterin auf Tour
Von Michael Groth

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 30 Jahren: Heinar Kipphardts Schauspiel "Bruder Eichmann" wird in München uraufgeführt

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Nach der Wahl. Niedersachsen
Analysen, Berichte und Spitzzüngiges zur Landtagswahl
Von Susanne Schrammar

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Im Fall der Landtagswahl in Niedersachsen heißt das: Was bedeuten die Ergebnisse für die Bundestagswahl im Herbst? Diese nämlich hat die mediale und politische Beschäftigung mit der Niedersachsenwahl schon im Vorfeld dominiert. Und ganz nebenbei wurden auch große wie bemühte Bilder gemalt: Schicksalswahl für die FDP, Testlauf für die Bundestagswahl, Gemeinschaftsaufgabe. Der Länderreport vergisst bei all dem nicht nachzuhaken: Was waren die Ursachen auf Landesebene - und was bedeutet das Ergebnis für Land und Leute?

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Tim Wiese

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Nie wieder ein Kind - Zwangssterilisation HIV-positiver Frauen in Kenia
Von Linda Staude

Frauen auf der Flucht - Vertreibung in Kolumbien
Von Florian Meyer-Hawranek
Moderation: Jörg Sucker

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Das politische Feature
Grenzenlos glücklich?
Deutsch-französische Paare und ihre Geschichte
Von Susanne von Schenck

Flitterwochen – Vernunftehe – Seitensprung – Rosenkrieg – für das deutsch-französische Verhältnis muss in der Politik immer wieder das Paar als Metapher herhalten. Aber wie sieht es tatsächlich im Alltag deutsch-französischer Paare aus? Ein junger Franzose, der in Deutschland lebt, findet, dass die deutschen Frauen nicht flirten können. Eine Deutsche, die einen Franzosen geheiratet hat, ärgert sich darüber, dass angeblich alle Franzosen in der Résistance waren. Ein französischer Schreiner aus Köln ist fasziniert von der Qualität des deutschen Werkzeugs; … Geschichte und Geschichten aus privater Sicht, von Paaren in Frankreich und Deutschland. Die älteste Gesprächspartnerin ist über achtzig Jahre, die jüngste Ende 20.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Ultraschall - Das Festival für neue Musik
Live aus der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin

Karlheinz Stockhausen
"MENSCHEN, HÖRT (vom MITTWOCH aus LICHT) Vokalsextett (1997)

Fabien Lévy
"après tout" für sechs Sänger und Instrumentalisten (2011)
Uraufführung, Commande d’Etat du Ministère Français de la Culture

Christoph Ogiermann
"Parole" für vier Stimmen und Elektronik (2012)

Neue Vocalsolisten
Ensemble 2e2m
Leitung: Georges-Elie Octors

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Voisins/Nachbarn
Ein Morgen wie jeder andere
Nach dem Roman von Christian Pernath
Aus dem Französischen von Nathalie Mälzer-Semlinger
Bearbeitung und Regie: Irene Schuck
Mit: Ulrich Matthes, Matthias Brandt, Bibiana Beglau u.a.
Ton: Bernd Friebel
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2010
Länge: 55’11
(Wdh. v. 14.06.2010)

Tierarzt Bélouard nimmt eine verletzte junge Frau bei sich auf und entdeckt eine grausame Wahrheit.

Nach seiner Scheidung lebt der Tierarzt Bélouard verbittert und einsam in einem kleinen Ort bei Nantes. Eines Tages geschieht etwas Unfassbares: Auf einem der Bauernhöfe wird eine ganze Familie auf furchtbare Weise umgebracht. Bélouard, der sich als Tierarzt frei zwischen den Polizeisperren bewegen kann, trifft an diesem Tag auf einem Waldweg eine junge Frau, die vor ihrem gewalttätigen Mann geflohen ist. Er nimmt sie vorübergehend bei sich auf. Sie kommen sich näher und Bélouard wird wider Willen zum Entdecker einer grausamen Wahrheit.

Christian Pernath, geboren 1959 in Nantes, studierte Musik und Kunstgeschichte. 2002 erschienen seine ersten Romane "Dernière Visite" und "Séraphin Verre". Letzterer wurde mit dem Prix Thyde Monnier ausgezeichnet. "Ein Morgen wie jeder andere" (2006) war für den Prix Ouest nominiert. 2007 erschien "Cab et compagnie".

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Januar 2013
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur