Seit 11:05 Uhr Tonart

Freitag, 21.09.2018
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Album der Woche / Archiv | Beitrag vom 04.04.2011

Pop: "Hazmat Modine: Cicada”

CD-Cover: "Cicada" von Hazmat Modine (Jaro Records)
CD-Cover: "Cicada" von Hazmat Modine (Jaro Records)

Hazmat Modine - übersetzt in etwa Heißluftgebläse - ist eine New Yorker Blues- und Roots-Band, die seit 1998 die Musikstile Blues, Bluegrass, Calypso und Klezmer miteinander verbindet. Vier Jahre nach ihrem viel beachteten Debüt "Bahamut" veröffentlicht die Formation um Gründer und Sänger Wade Schuman nun ihr zweites Album "Cicada".

Neben der teilweise ungewöhnlichen Instrumentierung - u.a. mit Tuba und Harmonika - bereichern Gäste wie das Kronos-Quartett und die Gangbé Brass Band aus Benin das CD-Projekt.

Label: Jaro Records Medien GmbH
Bestellnummer: JARO 4292-2

Vor vier Jahren war das Debütalbum eine Tour de Force durch die Ursuppe der amerikanischen Musik: Ragtime, Folkblues und jüdische Musik wurden gnadenlos durch den Fleischwolf der bläsergetriebenen Hazmat Modine gedreht. Die Band aus New York hat aus dem früheren Eklektizismus einen wunderbar homogenen und mitreißenden uramerikanischen Sound gezaubert. Hazmat Modine hat mit "Cicada" die andere Seite der Americana-Musik produziert – nicht die staubtrockene Wüstenmusik, sondern die schweißgetränkte weiße Soulvariante!
(Thorsten Bednarz)

Bei den bekannten Jazzfestivals gehört Hazmat Modine seit Jahren zu den Abräumern – und hat bei den weltweiten Konzertreisen viele Einflüsse aufgenommen. Hawaiigitarre, Cimbalom und andere seltene Saiteninstrumente bringen dem erdigen Sound noch mehr Farbschattierungen. Das Album steht dem umwerfenden Debüt in nichts nach. Das Heißluftgebläse hat den Druck und die Temperatur noch einmal erhöht. "Cicada" zirpt sich durch einen ganzen Planeten voller Klänge.
(Martin Risel)

Album der Woche

Album der WochePopmusik in Reinform
Die Sängerin Sia Furler. (picture alliance / dpa)

Für zahlreiche Künstler hat sie schon Hits geschrieben, jetzt kümmert sie sich auch um ihre eigene Karriere: Auf ihrer neuen Platte "1000 Forms of Fear" setzt sich Sia mit ihren Ängsten auseinander.Mehr

PopmusikGereifter Weltstar
Das Cover des Albums "Ultraviolence" von Lana Del Rey (UMD/ Vertigo Berlin) (UMD/ Vertigo Berlin)

Mit ihrem Youtube-Hit "Video Games" wurde die US-Amerikanerin Lana Del Rey im Jahr 2011 über Nacht zum Weltstar. Auf ihrem neuen Album "Ultraviolence" zeigt sich die Sängerin von einer reiferen Seite.Mehr

weitere Beiträge

Radiofeuilleton - Musik

Neo-CountryFamilienangelegenheiten
(Galileo Music Communication )

Carper Family will auf seinem neuen Album eigene Vorstellungen von Country-Musik umsetzen. Dafür gräbt das Trio aus Austin in Texas alte Traditionals aus und vertraut auf die Magie akustischer Instrumente.Mehr

Blues-RockZurück in die frühen 70er
Album-Cover: "Great Western Valkyrie" von Rival Sons (Earache Records)

Auch mit ihrem neuen Album "Great Western Valkyrie" begleitet der Hörer die kalifornische Rockband Rival Sons auf eine Reise in die Vergangenheit und landet in den frühen 70er-Jahren. Ungefähr in der Zeit, als Led Zeppelin, Deep Purple und Bad Company ihre großen Erfolge feierten.Mehr

SoulInnovativer Beat-Bastler
Ausschnitt aus dem CD-Cover "Early riser" von Taylor McFerrin (Brainfeeder Records)

Können Sie sich noch an Bobby McFerrin erinnern? Genau – "Don’t worry be happy". Sein Sohn Taylor McFerrin bastelt auf seinem ersten Album "Early riser" mit altem Jazz, Hip Hop und Beats an der Zukunft des Soul.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur