Seit 21:30 Uhr Alte Musik

Mittwoch, 13.11.2019
 
Seit 21:30 Uhr Alte Musik

Album der Woche / Archiv | Beitrag vom 07.09.2009

Pop: "A Strange Arrangement" von Mayer Hawthorne

Cover von  "A Strange Arrangement" von Mayer Hawthorne (Stones Throw Records)
Cover von "A Strange Arrangement" von Mayer Hawthorne (Stones Throw Records)

Mit Seitenscheitel, Nerd-Brille und Krawatte präsentiert sich Andrew Cohen alias Mayer Hawthorne auf seinem Debütalbum "A Strange Arrangement" und lässt im Retro-Soul-Stil die großen Motown-Zeiten wieder aufleben. Der heute 29-jährige Sänger und Multi-Instrumentalist kommt aus Detroit, lebt in Los Angeles und zählt Isaac Hayes, Curtis Mayfield sowie Smokey Robinson zu seinen musikalischen Einflüssen.

Die Meinung unserer Musikkritiker:

Soul kennt keine Hautfarbe, den neuesten Beweis dafür liefert Mayer Hawthorne auf "A Strange Arrangement". Mit seiner Stimme kann er schmeicheln oder den rhythmischen Drive verstärken, seine Arrangements gehen in die Beine und insgesamt leben für mich auf angenehmste Weise die Anfänge des Motown Soul wieder auf.
(Christiane Gerischer)

Mayer Hawthorne filterte auf diesem Album mit hoher Detailtreue die Musik seiner Heimatstadt Detroit: Eine authentische Lesart des Motown-Sound, kongenial ergänzt durch eine kuschelige Curtis Mayfield Falsett-Stimme. Und interpretatorisches Talent hat der Mann auch noch zur Genüge: Alle Instrumente spielt Hawthorne selbst ein.
(Oliver Schwesig)

Album der Woche

Album der WochePopmusik in Reinform
Die Sängerin Sia Furler. (picture alliance / dpa)

Für zahlreiche Künstler hat sie schon Hits geschrieben, jetzt kümmert sie sich auch um ihre eigene Karriere: Auf ihrer neuen Platte "1000 Forms of Fear" setzt sich Sia mit ihren Ängsten auseinander.Mehr

PopmusikGereifter Weltstar
Das Cover des Albums "Ultraviolence" von Lana Del Rey (UMD/ Vertigo Berlin) (UMD/ Vertigo Berlin)

Mit ihrem Youtube-Hit "Video Games" wurde die US-Amerikanerin Lana Del Rey im Jahr 2011 über Nacht zum Weltstar. Auf ihrem neuen Album "Ultraviolence" zeigt sich die Sängerin von einer reiferen Seite.Mehr

weitere Beiträge

Radiofeuilleton - Musik

Neo-CountryFamilienangelegenheiten
(Galileo Music Communication )

Carper Family will auf seinem neuen Album eigene Vorstellungen von Country-Musik umsetzen. Dafür gräbt das Trio aus Austin in Texas alte Traditionals aus und vertraut auf die Magie akustischer Instrumente.Mehr

Blues-RockZurück in die frühen 70er
Album-Cover: "Great Western Valkyrie" von Rival Sons (Earache Records)

Auch mit ihrem neuen Album "Great Western Valkyrie" begleitet der Hörer die kalifornische Rockband Rival Sons auf eine Reise in die Vergangenheit und landet in den frühen 70er-Jahren. Ungefähr in der Zeit, als Led Zeppelin, Deep Purple und Bad Company ihre großen Erfolge feierten.Mehr

SoulInnovativer Beat-Bastler
Ausschnitt aus dem CD-Cover "Early riser" von Taylor McFerrin (Brainfeeder Records)

Können Sie sich noch an Bobby McFerrin erinnern? Genau – "Don’t worry be happy". Sein Sohn Taylor McFerrin bastelt auf seinem ersten Album "Early riser" mit altem Jazz, Hip Hop und Beats an der Zukunft des Soul.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur