Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Samstag, 23.10.2021
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 09.01.2017

#PiU02Die Grünen - ab durch die Mitte?

Von Ernst Ludwig von Aster, A. Zantow, C. Burtke

Stoffbeutel mit dem Grünen-Logo hängen im vor Beginn einer  Fraktionssitzung 2012 im Bundestag über den Stuhllehnen. (Soeren Stache, dpa/picture-alliance)
Zwei Stühle sind bei den Grünen zu besetzen: Unter dem Motto „Die Basis ist der Boss“ können die Grünen-Mitglieder bis zum 13. Januar ihre Stimme für die beiden Top-Kandidaten im Wahlkampf 2017 abgeben. (Soeren Stache, dpa/picture-alliance)

In unserem Podcast "Parteien im Umbruch" fragen wir: Wofür stehen die Grünen im Wahljahr 2017? Im Fokus sind die vier Bewerber für die Spitzenkandidatur: Göring-Eckhardt, Özdemir, Hofreiter und Habeck.

Hier können Sie den Podcast abonnieren und unten diskutieren wir über das, was Ihnen zu Bündnis 90/Die Grünen einfällt derzeit.

"Basis ist Boss" ist das Motto der Urwahlkampagne. Damit sollen auch gleich die Mitglieder in Wahlkampfschwung gebracht werden.

Das Debakel von 2013 haben viele noch in Erinnerung: Festlegung auf Rot-Grün, Steuererhöhung für Reiche, Veggie-Day - selten wurde die Partei so hart vom Wähler abgestraft. Diesmal soll alles anders werden. Reizthemen spielen nur am Rande eine Rolle. In elf Bundesländern regieren die Grünen mit, die Koalitionen reichen von KIWI (Grün/Schwarz) bis KENIA (Schwarz/Rot/Grün).

Im strukturkonservativen Baden-Württemberg stellt die Partei bereits zum zweiten Mal den Ministerpräsidenten. Von der Wählerschaft der modernen Mitte sprechen mittlerweile Parteistrategen. Kritiker warnen derweil vor einer grünen Beliebigkeit. 2017 soll es nun zum Regieren auf Bundesebene reichen. Mit wem auch immer.

Hörerkommentare

Wir behalten uns vor, Kommentare vor Veröffentlichung zu prüfen. Bitte befolgen Sie unsere Regeln. Für die Kommentarfunktion nutzen wir testweise ein System der US-Firma Disqus, Inc. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

comments powered by Disqus

Zeitfragen

LebererkrankungenDie unerkannte Gefahr
Nahaufnahme eines Auges mit einer gelblichen Verfärbung der Lederhaut. (Unsplash / Lucas Doddema)

Was ist rot-bräunlich, ganze 1,5 Kilo schwer und liegt im rechten Oberbauch? Die Leber! Als zentrales Stoffwechselorgan ist sie anfällig für Erkrankungen. Doch die sind schwer zu bemerken. Wenn aber etwas mit der Leber nicht stimmt, wird es brenzlig. Mehr

weitere Beiträge

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur