Seit 15:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 02.12.2020
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Die besondere Aufnahme / Archiv | Beitrag vom 10.10.2020

Pianist Oliver Triendel löst Wiederentdeckung ausKammermusik von Josef Labor

Moderation: Stefan Lang, Gast: Oliver Triendl

Beitrag hören
Denkmal von Josef Labor in Wien. (imago images / CHROMORANGE)
In Wien steht ein Denkmal für den beliebten Josef Labor (1842-1924) (imago images / CHROMORANGE)

Als der Pianist Oliver Triendl das erste Mal die Musik von Josef Labor bei seinem Festival in Kempten vorstellte, war das Publikum begeistert: Welch wunderbar eingängig-romantische Musik war hier wiederentdeckt worden. Mehr davon spielt der Pianist nun ein.

Josef Labor ist im Grunde ein vergessener Komponist. Sein Name tauchte vor Jahren im Kemptener Festival des Pianisten Oliver Triendl auf – dort wurde Labors Klavierquintett aus der Versenkung geholt. Die Aufführung schlug derart ein, dass wir uns spontan entschlossen haben, uns mit seinen Werken gründlicher auseinander zu setzen.

Labor war Zeitgenosse von Johannes Brahms und galt neben Anton Bruckner als der versierteste Improvisator auf der Orgel. Die Besonderheit bei Labor: Seit dem 3. Lebensjahr war er komplett blind. Er musste seine Kompositionen diktieren. Bei Aufführungen hat er den Klavierpart oft selbst gespielt.

Wir stellen Kammermusiken im Gespräch mit dem Pianisten Oliver Triendl vor, die wir wiederentdeckt haben.

Ein Mann mit Brille schaut in die Kamera, wobei er eine Hand an sein Kinn gelegt hat. (Oliver Triendl / Jordi Farrus)Der Pianist Oliver Triendl ist spezialisiert auf romantisches Repertoire. (Oliver Triendl / Jordi Farrus)Josef Labor

Violoncellosonate op. 7
Thema und Variationen für Horn und Klavier
Violinsonate op. 5

Floris Mijnders, Violoncello
Premysl Vojta, Horn
Nina Karmon, Violine
Oliver Triendl, Klavier

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020, Aufnahmen vom April 2020 in der Jesus-Christus-Kirche in Berlin-Dahlem

Mehr zum Thema

Kammermusik von Josef Labor - Zarte Wiener Romantik
(Deutschlandfunk Kultur, Die besondere Aufnahme, 01.06.2020)

Oliver Triendl spielt Klavierkonzert von Georgi Catoire - Russische Vollblutromantik
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 16.04.2020)

Datenbank des Brahms-Instituts - Digitales Angebot für Brahms-Kenner und -Liebhaber
(Deutschlandfunk, Musikjournal, 13.07.2020)

Konzert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur