Seit 15:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 30.09.2020
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Plus Eins | Beitrag vom 07.08.2020

Per Anhalter um die Welt"Wie weit gehst Du für Dein Ziel?"

Moderation: Utz Dräger

Beitrag hören Podcast abonnieren
Der Protagonist Stefan läuft, in einem gelb-roten Overall, allein an einer Straße entlang. (privat)
Keine Tickets, keine Fahrpläne und die Welt wird auf einmal klein, jeder Ort erreichbar. Trampen ist für Stefan Lebensart und Sport zugleich. (privat)

Stefan geht auf eine wagemutige Tramp-Tour um die Welt. Caro kann dem Sommer unter Corona-Bedingungen eine inspirierende Seite abgewinnen. Und der Mediator Tilman Bemm weiß: Wer einen Streit anzetteln will, wählt mit WhatsApp das richtige Medium.

Nach Abschluss seines Studiums und dem Ende einer langen Beziehung zieht es Stefan, 29, raus in die Welt. Er will frei sein, Neues sehen. Schon eine Weile spielt er mit dem Gedanken auszuwandern. Er beschließt, zunächst einen Freund in Uruguay zu besuchen. Dafür bucht er kein Ticket, sondern hält den Daumen raus. Trampen ist für Stefan schon lange eine natürliche Form des Reisens, die ihn fasziniert: Keine Tickets, keine Fahrpläne und die Welt wird auf einmal klein, jeder Ort erreichbar. Trampen ist für ihn Lebensart und Sport zugleich.

Nach drei Monaten Uruguay angekommen, entdeckt er nach dem Finden und Verlieren einer Liebe, was ihm eigentlich im Leben wichtig ist und schmiedet den Plan, nach Hause zu reisen – nach Deutschland. Nicht jedoch, ohne zuvor seine Runde westwärts um die Welt komplett zu machen. Von jetzt an soll alles Heimreise sein. Er will an die Südspitze Südamerikas, von dort an die Nordspitze Nordamerikas und dann über die Beringstraße und Russland zurück nach Deutschland trampen. Fast schon besessen verfolgt er seinen Plan, der ihn an die Grenzen seiner physischen und mentalen Kräfte bringt.

Florian Sturm erzählt die Geschichte von Stefan Korn, der in 22 Monaten 58 Länder bereist und 108.895 Kilometer zurückgelegt hat, der einen inoffiziellen Weltrekord aufgestellt hat und am Ende dennoch mit dem Gefühl nach Hause kommt, gescheitert zu sein.

Wie weit gehen wir für unsere Ziele? Was treibt uns an? Moderator Utz Dräger hat Lieblingsgästin Caro ins Studio eingeladen. Caro ist Ärztin und gewährt Einblicke in Erfahrungen, die ihre Arbeit auf einer Intensivstation mit sich bringt. Außerdem geht es um die zauberhafte Kraft von Festival-Flamingo Rüdiger, den Genuss von Stracciatella-Eis und die Schmetterlinge im Bauch beim Marathon-Lauf.

Tilman Bemm, Mediator und Experte für Konfliktlösungen weiß, dass Kommunikation über Messenger wie WhatsApp und Co. im Konfliktfall ein denkbar schlechtes Medium für die Verständigung sind. Konflikte lassen sich auf diesem Weg in der Regel zwar nicht lösen – dafür aber hervorragend eskalieren … Wer also Streit sucht, kann ihn dort leicht finden.

Mehr zum Thema

Eine Kindheit im Bordell - Karls Weg raus
(Deutschlandfunk Kultur, Plus Eins, 31.07.2020)

Diebstahl einer Identität - Ich will meinen Namen zurück!
(Deutschlandfunk Kultur, Plus Eins, 24.07.2020)

Inside Schrebergarten - Kein Streit übern Zaun
(Deutschlandfunk Kultur, Plus Eins, 22.07.2020)

September 2020
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur