Donnerstag, 25.02.2021
 

Konzert / Archiv | Beitrag vom 20.09.2014

OperSommernachtskönigin

Aufzeichnung vom Juni von der Styriarte Graz

Der Dirigent Nikolaus Harnoncourt (Ernst Wukits/AFP)
Der Dirigent Nikolaus Harnoncourt (Ernst Wukits/AFP)

"Die Feenkönigin" ist eine Semi-Oper von Henry Purcell auf Shakespeares "Sommernachtstraum". Bei der Styriarte in Graz hat Nikolaus Harnoncourt diese Barockoper aufgeführt.

Was ist eine Semi-Oper? Ein Fragment? Oder ein Werk, das sein Schöpfer gar nicht als Oper gedacht hat, das aber dennoch nichts anderes als Musiktheater ist? In Zeiten des Frühbarock ist man sehr kreativ mit den Produkten geistiger Arbeit umgegangen. So existieren mehrere Varianten dieser Shakespeare-Oper von Henry Purcell, deren Arien und Musiknummern zu Lebzeiten des Komponisten recht frei gemischt aufgeführt wurden. Egal wie man die rein instrumentalen Nummern des Maskenspiels mit den Arien und Chören zusammensetzt, jedes Mal kommt ein Meisterwerk heraus.

Bald nach dem frühen Tod des genialen englischen Komponisten geriet die "Die Feenkönigin" ("The Fairy Queen") erst einmal in Vergessenheit, nachdem sie vorher eine Art Work in Progress gewesen war. Die Partitur ging verloren. In der Romantik galt England ja als "das Land ohne Musik". Umso eifriger ging man nach der Wiederentdeckung der Noten Anfang des 20.Jahrhunderts daran, diese ideale Form des Musiktheaters (englischer Komponist vertont englisches Theaterstück!) wiederzubeleben.

Der österreichische Alte-Musik-Enthusiast Nikolaus Harnoncourt hat mit seinem Concentus Musicus Wien und hervorragenden Vokalisten das steirische Festival "Styriarte" in Graz mit einer neuen Aufführung dieser Semi-Oper bereichert. Dafür hat er die Nummern der Oper partiell neu sortiert oder gekürzt, wie schon bei der letzten Aufführung beim selben Festival vor 22 Jahren.

 

Styriarte Graz

Helmut-List-Halle Graz

Aufzeichnung vom 21.06.2014

 

Henry Purcell

"The Fairy Queen"

Semi-Oper in fünf Akten

nach William Shakespeares "A Midsummer Night's Dream"

 

Dorothea Röschmann, Sopran

Martina Janková, Sopran

Elisabeth von Magnus, Mezzosopran

Terry Wey, Countertenor

Joshua Ellicott, Tenor

Florian Boesch, Bass

Arnold Schönberg Chor

Concentus Musicus Wien

Leitung: Nikolaus Harnoncourt

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur