Online-Musikmarkt: Apple legt Berufung ein gegen EU-Strafe wegen Wettbewerbsverstößen

    Musik aus dem Internet
    Musik aus dem Internet © picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt
    22.05.2024
    Vor kurzem wurde Apple von der EU wegen Wettbewerbsverstößen auf dem Online-Musikmarkt zu einer Geldstrafe verurteilt - jetzt hat der US-Technologie-Konzern dagegen Berufung eingelegt. Das teilte das Gericht der EU am Dienstag mit. Die Europäische Kommission hatte im März 2024 eine Strafe in Höhe von 1,8 Milliarden Euro gegen den Tech-Giganten angekündigt. Es handelte sich um die erste EU-Strafe gegen Apple wegen wettbewerbswidriger Praktiken. Brüssel gab damit der schwedischen Musikstreaming-Plattform Spotify Recht, die eine Klage wegen Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung eingereicht hatte. Das Musikstreaming-Angebot in Europa dominiert Spotify mit einem Marktanteil von mehr als 50 Prozent weitgehend. AppleMusic hat 8 Prozent Marktanteil.