Seit 05:05 Uhr Studio 9
Dienstag, 21.09.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Fazit / Archiv | Beitrag vom 19.02.2015

Online-Medium "Dabiq"Ein Boulevardmagazin für Dschihadisten

Cornelia Wegerhoff im Gespräch mit Andrea Gerk

Ein Anhänger des IS mit der Flagge der Miliz (afp)
Die Propaganda der IS-Terroristen soll vor allem junge Anhänger ansprechen. (afp)

Die Terrororganisation Islamischer Staat hat eine neue Ausgabe ihres Internet-Magazins "Dabiq" online gestellt. Die Journalistin Cornelia Wegerhoff hat es gelesen. Auf allen 83 Seiten gehe es nur um eins: den Dschihad.

Das Internet-Magazin "Dabiq" kündigte für die neue Ausgabe unter anderem ein Interview mit der Ehefrau des Supermarkt-Attentäters von Paris an und versucht auf diese Art, Emotionen und Aufmerksamkeit zu wecken. "Dabiq" ist Teil einer neuen IS-Medienoffensive und wirkt mit der Mischung aus Personality-Geschichten und den Bildern von jubelnden Kämpfern auf groteske Art wie eine Boulevard-Magazin.

Fußnoten mit religiösen Erläuterungen

Das Magazin präsentiere sich "relativ adrett" und sei modern gemacht, meint die Journalistin und Nahost-Korrespondentin Cornelia Wegerhoff. "Das ist nach Meinung vieler Experten das Gefährliche."

Die aktuelle Ausgabe von Dabiq" umfasse 83 Seiten, die sich allesamt um den Dschihad drehten. "Es gibt sogar Fußnoten für religiöse Erläuterungen. Die rechtfertigen sich ständig mit dem Koran und den Worten des Propheten", so Wegerhoff. "Jeder normale Muslim, mit dem ich darüber diskutiert habe, ist entsetzt, wie die sich das alles passend machen."

Mehr zum Thema:

Islamischer Staat - Einnahmequellen der Terrororganisation sinken
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 04.02.2015)

Islamischer Staat - "Der IS betrachtet sich als eine Art Avantgarde"
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 18.11.2014)

Guido Steinberg und Marwan Abou-Taam - Wie kann der IS-Terror gestoppt werden?
(Deutschlandradio Kultur, Im Gespräch, 18.10.2014)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur