Seit 14:30 Uhr Vollbild

Samstag, 17.08.2019
 
Seit 14:30 Uhr Vollbild

Studio 9 | Beitrag vom 21.03.2019

Online-EnzyklopädieEin Tag ohne Wikipedia - find' ich gut!

Von Julius Stucke

Beitrag hören Podcast abonnieren
Mehrere Bände des Brockhaus im Juni 2013 in der Stadtbibliothek Köln (picture-alliance / dpa / Oliver Berg)
Prima Alternative zu Wikipedia: Die Brockhaus-Enzyklopädie liefert auch ein paar Infos. (picture-alliance / dpa / Oliver Berg)

Wikipedia ist einen Tag offline. Grund: Protest gegen die europäische Urheberrechtsreform. Unser Autor findet das prima - aus fünf Gründen.

Erstens werde ich gleich mal wieder die kleine Trittleiter hervorholen und dann oben aus dem Regal – äh – die schweren Brockhaus-Bände angeln und ganz nach dieser berühmten Ausräummethode fragen: "Does ist spark joy" oder versprüht es doch nur noch Staub?!

Zweitens kann jeder heute Abend beim Familienessen wieder eine verloren gegangene sozial wichtige Fähigkeit trainieren. Man streitet sich! Mit Leidenschaft und annähernd bis aufs Blut. Aber nur annähernd eben. Richtig streiten. Zum Beispiel, welcher Song auf der B-Seite von Yoko Ono und John Lennons "Give Peace a Chance"-Single war. Und man wird es nicht beantworten, man wird auseinandergehen und man wird grübeln und recherchieren, bis man sich wiedersieht. Gut, dafür müsste man im Prinzip gleich das Netz ganz abschalten. Aber das wäre dann der nächste Versuch.

Drittens ist es weniger lehrreich, aber deutlich unterhaltsamer, sich mal die Zeit mit den vielen skurrilen Wiki-Varianten zu vertreiben. Die entweder sinnloses Spezialwissen verbreiten oder aber direkt: Unfug. Etwa die Kamelopedia, die uns lehrt: "Ostwestfalen ist eine Region, die seit der letzten Rechtschreibreform bei  Inversionswetterlage Westostfalen genannt wird."

Viertens können wir dann alle mal laut klatschen für diese öffentlichkeitswirksame Aktion: Ganz, ganz groß!

Fünftens zeigt uns das am Ende aber doch: Ein Tag ohne Wikipedia ist mindestens anstrengend. Normale Netznutzer können sich jenseits von bezahlschrankenverbarrikadierten Zeitungen noch nicht mal richtig informieren über die EU-Urheberrechtsreform. In meinem Brockhaus steht da noch nix.

Mehr zum Thema

Aus den Feuilletons - Ohne Zugang zum Wissen
(Deutschlandfunk Kultur, Kulturpresseschau, 20.3.2019)

Wikipedia - Das Weltwunder altert
(Deutschlandfunk Kultur, Politisches Feuilleton, 28.2.2019)

Islamwissenschaft - Ein Professor als Wikipedia-Autor
(Deutschlandfunk, Tag für Tag, 5.2.2019)

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur