Seit 10:05 Uhr Lesart
Dienstag, 09.03.2021
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 01.01.2014

Neujahrskonzert

RIAS Kammerchor mit Haydns "Jahreszeiten"

Es ist eine schöne Tradition, dass der RIAS Kammerchor mit seinem Neujahrskonzert das neue Jahr musikalisch begrüßt. Diesmal steht Haydns Oratorium "Die Jahreszeiten" auf dem Programm, geleitet vom Chefdirigenten Hans-Christoph Rademann und mit Unterstützung der Akademie für Alte Musik Berlin - auch das ist schon Tradition - sowie drei renommierten Gesangssolisten. Tradition ist auch, das wir das Konzert live übertragen und es durch die EBU weltweit verbreitet wird.

In der aktuellen Saisonvorschau des RIAS Kammerchores kann man zum Neujahrskonzert 2014 Folgendes lesen:  

Jetzt hatte dieser Baron aber endgültig den Bogen überspannt! Das, was Gottfried van Swieten aus dem englischen Lehrgedicht von James Thomson gemacht hatte, war doch kaum mehr als ein unterhaltsamer Bilderreigen über das Landleben im Wechsel der Jahreszeiten, naiv und knallbunt zugleich.

Eine völlig wirklichkeitsfremde Idylle, das wusste er, aufgewachsen in bäuerlichem Umfeld, nur allzu gut. Wer sollte ihnen das bloß abnehmen? Und nun wollte sich der Herr von Adel auch noch einmischen in seine Arbeit, ihm, dem weltweit geehrten Doktor der Tonkunst, vorschreiben, wo und wie er seine musikalischen Pointen zu platzieren habe. Eine Anmaßung sondergleichen!

„Nota bene: Diese ganze Stelle als eine Imitazion eines Frosches ist nicht aus meiner Feder geflossen“, kritzelt Joseph Haydn an den Rand der betreffenden Partiturseite, wie um sich vor dem Strafgericht der Nachwelt zu entlasten, „es wurde mir aufgedrungen, diesen französischen Quark niederzuschreiben“.

Tonmalerei um ihrer selbst willen mochte in Paris reüssieren. Ihm war sie ein Gräuel. Und doch führt er die Fertigkeit der Nachahmung in seiner letzten großen Arbeit zu höchster Perfektion. Warum die Mühe? Vielleicht, weil er am Ende ja doch seinen Spaß daran fand, zu zeigen, wie man japsende Jagdhunde durch die Notenlinien treibt oder ein sturzbesoffenes Landvolk mit der Kunst der Fuge konfrontiert?

Oder etwa, weil er sich trotz allem wiederfand in den moralischen Herzensthemen dieses Oratoriums, der Harmonie zwischen Mensch und Natur und dem Lob der Tugend? Gleichviel: Moral oder Quark – die Jahreszeiten garantieren seit je ein fürstliches Hörvergnügen.

 

Live aus der Philharmonie Berlin

Joseph Haydn
"Die Jahreszeiten"
Oaratorium in vier Teilen für Soli, Chor und Orchester
Libretto: Gottfried van Swieten nach James Thomson

Simon, ein Pächter - Daniel Schmutzhard, Bariton
Hanne, seine Tochter - Robin Johannsen, Sopran
Lukas, ein Bauer - Daniel Behle, Tenor
RIAS Kammerchor
Akademie für Alte Musik Berlin
Leitung: Hans-Christoph Rademann

nach dem 2. Teil ca. 21:15 Uhr Pause mit Nachrichten
Ruth Jarre im Gespräch mit Bernhard Heß und Habakuk Traber

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur