Oper nach Jon Fosse

    Publikum feiert Uraufführung von "Sleepless"

    08:33 Minuten
    Szenenbild aus Peter Eötvös Uraufführung "Sleepless" an der Staatsoper Berlin
    Die neue Oper des ungarischen Erfolgskomponist Peter Eötvös spielt Größtenteils vor und im Bauch eines Fisches. © Staatsoper Berlin / Gianmarco Bresadola
    Fuchs, Jörn Florian · 28. November 2021, 23:20 Uhr
    Audio herunterladen
    An der Berliner Staatsoper hat Kornél Mundruczó "Sleepless" inszeniert. Die Handlung folge weitgehend dem Roman von Jon Fosse, sagt Kritiker Jörn Fuchs, und erzähle von Menschen am Rande der Gesellschaft. Das Publikum sei begeistert gewesen.