Neubesetzung bei den Salzburger Festspielen

    Das Große Festspielhaus (rechts) und die Festung Hohensalzburg in Salzburg
    Die Salzburger Festspiele haben einen neue Managerin © picture alliance / Daniel Kalker
    25.11.2021
    Die aus Deutschland stammende Managerin Kristina Hammer wird die Leitung der Salzburger Festspiele übernehmen. Das gab das Kuratorium des Klassik- und Theaterfestivals bekannt. Hammer wird im Januar auf Helga Rabl-Stadler folgen, die das Amt in der internationalen Kulturszene seit 1995 ausübt. Hammer war in der Vergangenheit unter anderem bei Ford tätig und verantwortete zwischen 2007 und 2010 die globale Marketing-Kommunikation des deutschen Autobauers Mercedes-Benz. Sie sei den Festspielen als regelmäßiger Gast seit ihrer Kindheit verbunden, sagte sie bei einer Pressekonferenz. Es sei ihr Ziel, den Dialog zwischen den Festspielen, dem Publikum und der Öffentlichkeit zu erweitern. Dabei könne die Kunst den gesellschaftlichen Zusammenhalt auf Basis humanitärer Grundsätze stärken. Der künstlerische Intendant Markus Hinterhäuser und der kaufmännische Direktor Lukas Crepaz bleiben auf ihren Posten.