Seit 10:05 Uhr Lesart

Freitag, 18.10.2019
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 08.03.2006

Mythos Hellerau

Ein Unternehmen meldet sich zurück

Von Alexandra Gerlach

Podcast abonnieren

"Qualität bedarf des Aufwands, der Zeit, der Anstrengung". So verstanden die Deutschen Werkstätten Hellerau ihren Auftrag im Möbelbau, im Innenausbau aber auch im Städtebau. Der Ort Hellerau bei Dresden war immer auch ein Ort der Reformen. Er ist es noch heute.

Beim Gang durch die Gartenstadt ist der "Geist von Hellerau" noch immer spürbar. Rückblickend haben die Deutschen Werkstätten Hellerau maßgeblich die Architektur- und Städtebaugeschichte des 20. Jahrhunderts beeinflusst. Heute gehören sie zu den gefragtesten Innenausbaubetrieben Europas.

Länderreport

Cittaslow in MecklenburgDer Zukunft entgegenschleichen
Ansicht der Alten Burg Penzlin und umliegender Wiesen an einem sonnigen Sommertag. (Picture Alliance / dpa - Report / Hans Wiedl)

Bauernmärkte statt Discounter, Stadtfeste ohne Wegwerfgeschirr: Penzlin in Mecklenburg, Mitglied im Cittaslow-Netzwerk, setzt auf Umweltschutz, Regionalität und Entschleunigung. Das passt zum grünem Zeitgeist – und will doch nicht politisch sein.Mehr

Geschichte der KleingärtenDer Schatz der Laubenpieper
Eine Bochumer Kleingartenkolonie in Hufeisenform aus der Vogelperspektive. (imago/Hans Blossey)

Kleingartenkolonien sind ein wertvoller Teil der Stadtbaugeschichte, sagt der Historiker Roman Hillmann. Wer eine Kolonie abreißen lässt, vernichte mit ihr nicht nur eine Grünfläche, sondern auch einen architektonischen Mikrokosmos.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur