Seit 04:05 Uhr Tonart

Sonntag, 18.08.2019
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

Tonart | Beitrag vom 23.03.2017

Mutter aus BerlinDie etwas andere Band

Max Müller im Gespräch mit Andreas Müller

Die Berliner Band Mutter. (Christian Werner)
Die Berliner Band Mutter. (Christian Werner)

Seit 1986 macht die Berliner Band Mutter alles richtig – wenn es um die Kunst geht. Bei Kritikern und Kollegen genießt die Gruppe höchsten Respekt. Vielleicht kommt der große Durchbruch jetzt mit dem Album "Der Traum vom Anderssein".

Anders als manche Gruppen – z.B.  aus der Hamburger Schule – gelang der Band Mutter nie so etwas wie ein Durchbruch. "In Berlin und Hamburg erreichen wir die Leute. In Bielefeld kennt uns schon keiner mehr", sagt Sänger Max Müller. Das hat Mutter allerdings nicht davon abgehalten, immer wieder neue Platten aufzunehmen.

"Ich schäme mich Gedanken zu haben die andere Menschen in ihrer Würde verletzen", "Hauptsache Musik", "Europa gegen Amerika", "Trinken, Singen Schießen" – das sind einige Albumtitel. Für die wenigen, die sich damit beschäftigt haben, kultisch verehrte Werke. Jetzt erscheint "Der Traum vom Anderssein".

Ab April ist Mutter auf Tour.

Mehr zum Thema

Klaus Theweleit über Chuck Berry - Kein 1968 ohne 1956
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 20.03.2017)

Sänger Tilman Rossmy von Die Regierung - "Eine Karriere kann ich mir nicht leisten"
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 21.03.2017)

Tonart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur