Seit 04:00 Uhr Nachrichten
Dienstag, 13.04.2021
 
Seit 04:00 Uhr Nachrichten

Kompressor | Beitrag vom 20.11.2015

Medienkonferenz in BerlinUpdate für den Journalismus

Tamina Kutscher im Gespräch mit Stephan Karkowsky

Podcast abonnieren
Journalisten warten auf ein Statement des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras. (pa/dpa)
Journalisten warten im Juli 2015 auf ein Statement des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras. (pa/dpa)

Wie verändert sich das journalistische Selbstverständnis in ungewissen Zeiten? Welchen Einfluss haben soziale Medien? Damit befasst sich eine Medienkonferenz in der Akademie der Künste in Berlin. Wir sprechen mit Mitorganisatorin Tamina Kutscher.

"Soziale Medien, Krisen und die Hegemonie des Blicks" - so heißt eine Diskussionsrunde, die am 21. November in der Berliner Akademie der Künste stattfindet. Organisiert vom Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung n-ost geht es um das journalistische Selbstverständnis in Zeiten der Krise.

Ob Ukraine, Syrien oder Griechenland: Die mediale Berichterstattung wird in den sozialen Medien gespiegelt, herausgefordert, angezweifelt. "Rückkopplungseffekt", nennt das die Projektleiterin Tamina Kutscher. Mit ihr sprechen wir über die Dynamik der Berichterstattung und die Suche nach alternativen Perspektiven.

Mehr zum Thema:

Nahost-Korrespondent über Krisenberichterstattung - "Es gibt ganz viele Fehler, die man vermeiden kann"
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 16.11.2015)

Journalismus - Ein Investigativ-Netzwerk für Osteuropa
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 23.10.2015)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Fazit

Markus Söder will kandidierenDer Krisengewinnler
Markus Söder nimmt seine Maske bei einer Pressekonferenz ab. (picture alliance/dpa/Michael Kappeler)

Nun ist es offiziell. Markus Söder will Kanzler werden. Seine Biografin bezweifelt, dass er der ideale Kandidat ist. Momentan profitiere der CSU-Chef von der erzwungenen sozialen Distanz, denn der direkte Kontakt mit dem Bürger sei seine Sache nicht.Mehr

Oboist Albrecht MayerMozart vollenden
Der Oboist Albrecht Mayer. (Christoph Köstlin)

Das neue Album des Star-Oboisten Albrecht Mayer dürfte Mozart-Fans gefallen. Neben verschiedenen Instrumentalstücken gibt es auch die Weiterkomposition eines unvollständigen Oboenkonzerts. Wie das möglich war, erklärt der Musiker selbst.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur