Seit 11:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 22.09.2021
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 07.12.2012

Mahler Chamber Orchestra in Köln

mit Werken von Schönberg und Mendelssohn

Das Mahler Chamber Orchestra (Sonja Werner)
Das Mahler Chamber Orchestra (Sonja Werner)

Dieses Konzert am 5. Dezember in Köln ist das zweite Projekt des Mahler Chamber Orchestra (MCO) mit dem jungen kolumbianischen Dirigenten Andrés Orozco-Estrada. Im November 2010 war das Orchester mit ihm bereits auf einer erfolgreichen Südamerika-Tournee, die unter anderem in dessen Heimatstadt Medellin nach Kolumbien führte.

In den 15 Jahren seines Bestehens hat sich das Mahler Chamber Orchestra zu einem der künstlerisch interessantesten und erfolgreichsten Ensembles des internationalen Musiklebens entwickelt. Als reisendes Orchester ohne festen Sitz ist das MCO rund 200 Tage im Jahr unterwegs. In der Saison 2012/13 gastiert es in 13 Ländern Europas sowie in Japan und Australien.

Dabei ist das MCO in den meisten Europäischen Hauptstädten und bei zentralen Festivals wie Musikfest Berlin, Prague Spring und Salzburger Mozartwoche präsent.

Ein wichtiger Bestandteil im Leben des Orchesters sind die regelmäßigen längeren Aufenthalte in seinen drei Residenzen Ferrara (Italien), Nordrhein-Westfalen (im Verbund der Städte Dortmund, Essen und Köln) sowie jeden Sommer beim LUCERNE FESTIVAL, wo das MCO auch den Kern von Claudio Abbados Lucerne Festival Orchestra bildet. Im Frühjahr 2011 wurde das MCO zum Kulturbotschafter der Europäischen Union ernannt. Mit der MCO Academy und mit dem Education- und Outreach-Programm MCO Landings engagiert sich das Orchester zunehmend auch im pädagogischen und sozialen Bereich.

Das Mahler Chamber Orchestra wurde 1997 von ehemaligen Mitgliedern des Gustav Mahler Jugendorchesters gegründet, die weiterhin gemeinsam musizieren wollten. Unterstützt von Claudio Abbado bauten sie ihr eigenes Ensemble auf und verfolgen seither ihre Vision eines freien internationalen Orchesters mit höchstem Qualitätsanspruch. Der Durchbruch gelang dem Ensemble bereits wenige Monate später, im Sommer 1998, beim Opernfestival in Aix-en-Provence mit der Aufführung der Mozartoper Don Giovanni unter der Leitung von Claudio Abbado. Als das MCO 2008 unter Abbado mit Fidelio am Teatro Real in Madrid debütierte, wurde es von Le Monde als "das beste Orchester der Welt" bezeichnet.

Die 45 Mitglieder der MCO-Kernbesetzung stammen aus 20 verschiedenen Nationen und leben in ganz Europa. Neben den Mitgliedern umschließt das MCO ein sorgfältig aufgebautes und gepflegtes Netzwerk hervorragender Musiker, die je nach Projekt hinzugezogen werden können. Kernrepertoire des Orchesters sind Sinfonik und Opernliteratur der Wiener Klassik und der frühen Romantik. Dank seiner flexiblen Struktur ist es dem MCO jedoch möglich, ein sehr breites Repertoire zu spielen, das von Kammermusik bis zur groß besetzten Sinfonie und Oper, vom Barock bis zu Uraufführungen reicht.
mahler-chamber


Kölner Philharmonie
Aufzeichnung vom 05.12.2012


Arnold Schönberg
"Friede auf Erden"
Fassung für Chor und Orchester

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 2 B-Dur op. 52 ("Lobgesang")


Sally Matthews, Sopran
Lenneke Ruiten, Sopran
Werner Güra, Tenor
WDR Rundfunkchor Köln
NDR Chor
Mahler Chamber Orchestra
Leitung: Andrés Orozco-Estrada


nach Konzertende ca. 21:50 Uhr Nachrichten

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur