Seit 22:00 Uhr Einstand

Freitag, 14.12.2018
 
Seit 22:00 Uhr Einstand

Echtzeit | Beitrag vom 29.10.2016

LuftEinatmen, ausatmen, leben

Moderation: Tanja Runow

Podcast abonnieren
Ein kleines Mädchen wirft vor Freude die Arme in die Luft. (imago stock&people)
Luft ist lebensnotwendig und kann das Leben schöner machen ... (imago stock&people)

Ohne Luft geht nichts, doch Beachtung schenken wir dem Element nicht. Dabei ist es nicht nur lebensnotwendig, sondern kann das Leben auch schöner machen. Wir sprechen mit einem Luftdesigner, testen Mitflugzentralen und empfangen beim Channeling esoterische Botschaften.

Der Luftdesigner
Einfach gut durchlüften reicht nicht mehr, wenn man einen guten Eindruck hinterlassen möchte. Deshalb beauftragen immer mehr Hotels  Luftdesigner wie Shizuko Yoshikuni und Manuel Kuschnig von Aoiro, einem Berliner Studio für olfaktorisches  Design. Sie kreieren für jeden Raum die perfekten Atmosphäre  
Interview mit Manuel Kuschnig


Ganz schön aufgeblasen
Luft kann man nicht sehen? Das stimmt so nicht, denn mit ein bisschen Stoff herum, können Modedesigner wunderbare Silhouetten kreieren. In diesem Herbst kann kann die Mode nicht aufgeblasen genung sein. Aber wie trägt man sie Oversized-Daunenjacken, die Hosenröcke und Riesenblusen ohne selber wie ein Luftballon  auszusehen?
Von Matthias Finger


Privatflugzeug statt Bahn?
Die Share-Economy erobert den Luftraum: Mitflugzentralen bringen Privatpiloten und Passagiere zusammen. Für 55 Euro mal schnell von Berlin an die Ostsee - die Angebote klingen verlockend. Aber ist es wirklich eine gute Idee mit einem fremden Hobbypiloten in einem wackeligen Zweisitzer abzuheben?
Live on Tape von Andreas Becker


Himmlische Botschaften 
Luft steht in der Astrologie und Esoterik für Kommunikation und vielleicht ist sie deshalb bei spiritistischen Sitzungen ein wichtiges Element. Luftzüge löschen Kerzen, Möbel geraten ins Schweben  und Verstorbene geistern im Raum herum. In London ist besonders das Channeling verbreitet, bei dem ein  Medium Weisheit und Lebenshilfe aus der Atmosphäre empfängt. Woher? Wohin? Echtzeit-Autorin Ruth Rach war dabei. 
Von Ruth Rach
Mehr zum Thema

Raus oder rein? - Zu Hause ist es doch am schönsten
(Deutschlandradio Kultur, Echtzeit, 22.10.2016)

Reden und Schweigen - Von Smalltalk bis Whistleblowing
(Deutschlandradio Kultur, Echtzeit, 15.10.2016)

Nachbarschafts-Geschichten aus der Welt - Zoff in London und Hausbesetzer in Berlin
(Deutschlandradio Kultur, Echtzeit, 08.10.2016)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur