Seit 23:05 Uhr Fazit

Montag, 18.11.2019
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Konzert / Archiv | Beitrag vom 01.11.2019

Live vom Jazzfest Berlin 2019 Musikalische Abenteuer

Moderation: Matthias Wegner

Beitrag hören
Australian Art Orchestra  (Joanna Stoga)
Australian Art Orchestra (Joanna Stoga)

Zahlreiche Deutschland und Weltpremieren prägen auch das diesjährige Jazzfest Berlin. Gleich am ersten Abend auf der Hauptbühne im Haus der Berliner Festspiele gibt es eine große Klangvielfalt, darunter das Deutschland-Debüt vom Australian Art Orchestra.

Das Australian Art Orchestra (AOC) verfolgt seit 25 Jahren ein vielseitiges musikalisches Spektrum. In Berlin präsentiert das AOC zwei Kompositionen von Peter Knight: "The Sharp Folds" und "The Plains", letztere basierend auf Gerald Murnanes gleichnamigem Roman. Außerdem bringt das Ensemble das neue Auftragswerk der in Berlin lebenden australischen Gitarristin Julia Reidy zur Uraufführung.

Elliot Galvin: Königsdisziplin Solo-Klavier

Der englische Pianist Elliot Galvin (Jahrgang 1991) hat die komplette Jazztradition verinnerlicht. Diese dient ihm jedoch nur als Ausgangspunkt seiner aufregenden musikalischen Abenteuer.

Elliot Galvin  (Dave Stapleton)Elliot Galvin (Dave Stapleton)

Ob im eigenen Trio, im Duett mit Saxofonist Binker Golding oder als Gastmusiker in der Band von Laura Jurd - stets bleibt seine musikalische Handschrift erkennbar. Inspirieren lässt sich Galvin schon lange nicht nur vom Jazz, sondern auch von moderner Klassik, Pop und HipHop. In Berlin widmet er sich der Königsdisziplin des Jazz: dem Solo-Klavier. 

Angel Bat Dawid: Spirituelle Sehnsucht

Die Klarinettistin, Keyboarderin und Sängerin Angel Bat Dawid aus Chicago hat die Musik für ihr Debüt-Album "The Oracle" fast komplett mit einem Smartphone aufgenommen und alle Instrumente selbst eingespielt. Ihre Musik wurde durch den künstlerischen Ansatz der Association for the Advancement of Creative Musicians (AACM) ebenso inspiriert wie durch ihre spirituelle Sehnsucht.

Angel Bat Dawid (Alejandro Ayala)Angel Bat Dawid (Alejandro Ayala)

Auch wenn Angel Bat Dawid bei ihren Aufnahmen gerne die komplette Kontrolle behält: Auf der Bühne arbeitet sie regelmäßig mit der Band "The Brothahood" aus Chicago zusammen, deren kollektive Ästhetik an das "Art Ensemble of Chicago" und an das "Sun Ra Arkestra" anknüpft.

Australian Art Orchestra
Julia Reidy, Gitarre und Komposition
Georgina Darvidis, Gesang
Lizzy Welsh, Geige
Aviva Endean, Klarinette und Flöte 
James Macauley, Posaune
Peter Knight, Trompete und Komposition
Tilman Robinson, Electronics
Andrea Keller, Piano
Jacques Emery, Bass
Simon Barker, Schlagzeug

Elliot Galvin, Solo-Piano

Angel Bat Dawid & The Brothahood (USA) Deutschlandpremiere
Angel Bat Dawid, Klarinette, Gesang, Keyboard
Adam Zanolini, Bass, Flöte, Saxofon und Perkussion
Asher Gamedze, Schlagzeug und Saxofon
Xristian Espinoza, Saxofon und Perkussion
Norman W. Long, Electronics
Julian Otis, Gesang
Viktor Le Givens, Gesang

Live aus dem Haus der Berliner Festspiele und dem A-Trane

Mehr zum Thema

Highlights - Jazz im November
(Deutschlandfunk Kultur, Jazz, 28.10.2019)

Jazzfest Berlin - Ein Abend im Zeichen Chicagos
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 02.11.2018)

Jazzfest Berlin 2018 - Jazzmeia Horn & WDR Big Band
(Deutschlandfunk, Jazz Live, 16.04.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur