Leipzig schließt Gewandhaus und Oper bis Januar

    Das am Abend festlich erleuchtete Gewandhaus
    Pandemie-bedingt bis zum 9.Januar geschlossen: Im Gewandhaus in Leipzig finden keine Kulturverantaltungen mehr statt. © picture-alliance / dpa / Jens Kalaene
    25.11.2021
    Die Stadt Leipzig lässt einen Teil ihres Kulturbetriebs wegen der Corona-Pandemie bis zum 9. Januar ruhen. Die städtischen Bühnenhäuser Oper Leipzig, das Gewandhaus sowie das Schauspiel und das Theater der Jungen Welt sagen alle Eigenveranstaltungen bis dahin ab. Das teilte das Kulturdezernat der Stadt heute mit. Man habe die Entscheidung zum "größtmöglichen Schutz" für das Publikum und die Mitarbeiter der städtischen Bühnenhäuser getroffen. Zudem wolle man damit den Spielstätten eine bessere Planungssicherheit geben, sagte Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke.