Seit 10:05 Uhr Plus Eins

Sonntag, 17.11.2019
 
Seit 10:05 Uhr Plus Eins

Länderreport

Sendung vom 28.06.2019

Wintertourismus im AllgäuProteste gegen Schneekonservierung

Mit einer Schleuder wird ein Haufen Schnee mit Sägemehl bedeckt. (picture alliance/ Keystone/ Christian Beutler)

Das Experiment "Snowfarming" der Gemeinde Scheidegg im Allgäu sorgt für Kritik bei Naturschützern. "Fridays for Future"-Aktivistin Lucia Böck will das Einlagern von künstlichem Schnee verhindern: Das sei "ein Schlag ins Gesicht für den Klimaschutz."

Luftaufnahme von der Emscher und einem Fahrradfahrer, der am Ufer entlang radelt. (imago images / Xinhua)

Renaturierung im RuhrgebietVon der Kloake zum Paradies

Die Emscher galt einst als der "dreckigste Fluss Deutschlands". Heute leben sogar Eisvögel an den grünen Ufern. Nach 28 Jahren der Renaturierung könnte das Projekt zum weltweiten Vorzeigemodell für gelungenen Strukturwandel werden.

Juni 2019
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Die Reportage

Weimar, Pasewalk, Radebeul Zurück in der Heimat
Ein Fußabtreter mit dem Schriftzug "Heimat"liegt auf einem gepflasterten Weg. (imago images / Steinach)

Der eine liebt sie, möchte aber nie wieder hinziehen. Die andere kehrt für ein Klassentreffen zurück. Und der dritte erträgt die Idylle dort kaum. Zwei Reporter und eine Reporterin machen sich auf - in ihre Heimatstädte in Ostdeutschland.Mehr

weitere Beiträge

Deutschlandrundfahrt

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur