Seit 01:05 Uhr Tonart
Donnerstag, 28.10.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Fazit / Archiv | Beitrag vom 03.12.2013

Kurt-Wolff-Preis"Für einen kleineren Verlag ist das der Oscar"

Jörg Sundermeier über die Ehrung für den Verbrecher Verlag

Jörg Sundermeier 9.8. 2000 (picture alliance / dpa / Berliner Zeitung / Mike Fröhling)
Der Verleger als junger Mann: Jörg Sundermeier 2000 (picture alliance / dpa / Berliner Zeitung / Mike Fröhling)

Er will die vielfältige Verlags- und Literaturszene in Deutschland fördert: der mit 26.000 Euro dotierte Kurt-Wolff-Preis. In diesem Jahr geht er an den Verbrecher Verlag in Berlin. Verliehen wird er im nächsten Jahr auf der Leipziger Buchmesse.

Der Verbrecher-Verlag bringt Sachbücher heraus, aber der Schwerpunkt liegt auf der Belletristik – und da sind auch mal Musiker und Künstler dabei wie Wolfgang Müller von Die Tödliche Doris oder der Grafiker Jim Avignon.

In der Begründung heißt es, der Verlag halte mit großen Editionen wie zum Beispiel den Tagebüchern von Erich Mühsam und Werksausgaben von Gisela Elsner "die Erinnerung an sozialistische und anarchistische Traditionen in Deutschland wach".

Verbrecher-Verleger Jörg Sundermeier zeigte sich "ein wenig überrascht über diese Begründung" und sagte im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur: "Wir haben uns natürlich sehr sehr gefreut. (…) Für einen kleineren Verlag ist das der Oscar." Er hoffe jetzt auf "einen gewissen Aufwind noch mal, eine gewisse andere Anerkennung", die auch andere Verlage durch diesen Preis erhalten hätten. "Uns freut es natürlich, dass sowohl unsere Gestaltung, unsere Herstellung, aber vor allem eben unsere Programmauswahl, also unsere Autorinnen und Autoren auf diese Weise gelobt werden, das bestätigt uns in unserer Arbeit."

Das vollständige Gespräch mit Jörg Sundermeier .

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur